Zitate und Sprüche von Władysław Szpilman

Zitate und Sprüche von Władysław Szpilman

Władysław Szpilman (* 5. Dezember 1911 in Sosnowiec, Russisches Reich, heute zu Polen; † 6. Juli 2000 in Warschau) war ein polnischer Pianist, Komponist, Schriftsteller und als Jude Verfolgter des Nationalsozialismus. Weltweit bekannt wurde er durch seine Schilderung des Überlebens im Warschauer Ghetto während des Zweiten Weltkrieges, Der Pianist, Mein wunderbares Überleben.

Lying is the worst of all evils. Everything else that is diabolical comes from it.
2
Humanity seems doomed to do more evil than good. The greatest ideal on earth is human love.
1
The love of freedom is native to every human being and every nation, and cannot be suppressed in the long term. History teaches us that tyranny has never endured.
1
And now I was lonelier, I supposed, than anyone else in the world. Even Defoe's creation, Robinson Crusoe, the prototype of the ideal solitary, could hope to meet another human being. Crusoe cheered himself by thinking that such a thing could happen any day, and it kept him going. But if any of the people now around me came near I would need to run for it and hide in mortal terror. I had to be alone, entirely alone, if I wanted to live.
1
Why did this war have to happen at all? Because humanity had to be shown where its godlessness was taking it.
1
War. There was now no point in a war that might once have been justified as a search for free subsistence and living space – it had degenerated into vast, inhuman mass slaughter, negating all cultural values.
1

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

[takes off his watch] Sell this. Food is more important than time.
1
They all want to be better Nazis than Hitler.
1
"Wie geht's dem Rücken?"
"Besser."
"Besser?"
"Besser nicht fragen."
Warum muss denn eine nicht-jüdische Straße durch unser Viertel führen? Warum können die nicht außen herum gehen?
Wenn die die Wohnung stürmen, springen Sie aus dem Fenster! Die dürfen Sie nicht lebend erwischen. Ich hab Gift dabei. Mich erwischen die auch nicht lebend.
Hauptmann Hosenfeld: "Was werden Sie eigentlich tun, wenn das hier alles vorbei ist?"
Wladyslaw Szpilman: "Dann werde ich wieder Klavier spielen, im polnischen Rundfunk."
Hauptmann Hosenfeld: "Sagen Sie mir Ihren Namen? Ich werde die Ohren offen halten."
Wladyslaw Szpilman: "Szpilman."
Hauptmann Hosenfeld: "Szpilman? Mhm, guter Name für einen Pianisten."
"Was machen Sie da?"
Wladyslaw: "Ich wollte diese Büchse öffnen."
"Wohnen Sie hier?"
Wladyslaw: "Nein."
"Arbeiten Sie hier?"
Wladyslaw: "Nein."
"Wovon leben Sie?"
Wladyslaw: "Ich war Pianist."
Was redest du über meine Krawatte? Hat meine Krawatte mit irgendetwas irgendwas zu tun? Die brauch ich für meine Arbeit!
Und die Deutschen behaupten, intelligent zu sein. Wissen Sie, was ich glaube? Ich glaube, die sind total verblödet.
Wladyslaw Szpilman: "Nicht schießen! Nicht schießen, ich bin Pole!"
Polnischer Soldat: "Warum trägst du dann den scheiß Mantel?"
Wladyslaw Szpilman: "Mir war kalt."
Dorota: "No one plays Chopin like you."
Władysław Szpilman: "I hope that's a compliment."
Władysław Szpilman in Der Pianist
You know what? You musicians don't make good conspirators. You're too... too... musical!
2,000 and my advice is to take it. What will you do when you're hungry? Eat the piano?
Mr. Lipa in Der Pianist
Wer eine Schlacht gewinnen will, muß denken, daß er der Sieger ist. Man kann eine Schlacht auch verlieren, wenn man denkt, man ist der Sieger. Aber man kann nie und nimmer gewinnen, wenn man sich für einen Verlierer hält.
For generations, Warsaw has stood where liberty has been challenged and liberty has prevailed.
Joe Biden - März 2022, Rede in Warschau
Es heißt immer, mit Geld könne man sich kein Glück kaufen. Aber man kann sich davon einen Flug nach Warschau kaufen - was quasi das selbe ist.
Lügen sind tröstlich. Die Wahrheit ist schmerzhaft.
Je größer die Lüge, desto mehr Menschen folgen ihr.

Verwandte Seiten zu Władysław Szpilman

Der PianistRoman PolanskiWarschauLügen - Zitate und Sprüche über Lügner und HeuchlerLügenDie schönsten BuchzitateBuchzitate