Zitate und Sprüche von William Shakespeare (Seite 2)

William Shakespeare war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler. Seine Komödien und Tragödien gehören zu den bedeutendsten Bühnenstücken der Weltliteratur und sind die am häufigsten aufgeführten und verfilmten.

Zitate und Sprüche von William Shakespeare

Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist.

Dummheit, HumorWilliam Shakespeare
2
Kommentieren 

Der Fuchs bellt nicht, wenn er das Lamm stehlen will.

The fox barks not, when he would steal the lamb.

FüchseWilliam Shakespeare
2
Kommentieren 

Good night, good night! Parting is such sweet sorrow, that I shall say good night till it be morrow.

William Shakespeare
1
Kommentieren 

Wenn eines Löwen Junges, sich selbst unbekannt, ohne Suchen findet, und umarmt wird von einem Stück zarter Luft; und wenn von einer stattlichen Zeder Äste abgehauen sind, die, nachdem sie manches Jahr tot gelegen haben, sich wieder neu beleben, mit dem alten Stamm vereinen und frisch empor wachsen: dann wird Postumus' Leiden geendigt, Britannien beglückt und in Frieden und Fülle blühen.

William Shakespeare in Cymbeline
1
Kommentieren 

It is not in the stars to hold our destiny but in ourselves.

William Shakespeare
1
Kommentieren 

Wir wissen was wir sind, aber wir wissen nicht was wir sein könnten.

We know what we are, but know not what we may be.

EhrgeizWilliam Shakespeare
1
Kommentieren 

Ein Liter Bier ist eine Mahlzeit die eines Königs würdig ist.

A quart of ale is a dish for a king.

BierWilliam Shakespeare
1
Kommentieren 

Abhängigkeit ist heiser, wagt nicht, lau zu reden

William Shakespeare
1
Kommentieren 

Gerücht ist eine Pfeife, die Argwohn, Eifersucht, Vermutung bläst

William Shakespeare
1
Kommentieren 

Ich wollte, es gäbe gar kein Alter zwischen 10 und 23, oder die jungen Leute verschliefen die ganze Zeit; denn dazwischen ist nichts, als den Dirnen Kinder schaffen, die Alten ärgern, stehlen und balgen.

I would there were no age betweene ten and three and twenty, or that youth would sleep out the rest: for there is nothing (in the betweene) but getting wenches with childe, wronging the Auncientry, stealing, fighting, hearke you now.

JugendWilliam Shakespeare (Ein Wintermärchen)
1
Kommentieren 

My bounty is as boundless as the sea,
My love as deep. The more I give to thee,
The more I have, for both are infinite.

William Shakespeare in Romeo und Julia
 
Kommentieren 

April hath put a spirit of youth in everything.

AprilWilliam Shakespeare
 
Kommentieren 

O thou invisible spirit of wine, if thou hast no name to be known by, let us call thee devil.

WeinWilliam Shakespeare
 
Kommentieren 

Denn Mädchen sind wie Rosen: kaum entfaltet, ist ihre holde Blüte schon veraltet.

AlterWilliam Shakespeare, Twelfth Night, What You Will
 
Kommentieren 

As full of spirit as the month of May, and as gorgeous as the sun in Midsummer.

MaiWilliam Shakespeare
 
Kommentieren 

Es ist nicht alles Gold, was glänzt.

All that glisters is not gold; Often have you heard that told: Many a man his life hath sold But my outside to behold: Gilded tombs do worms enfold.

GoldWilliam Shakespeare
 
Kommentieren 

Aus der Nessel Gefahr pflücken wir die Blume Sicherheit.

Sicherheit, GefahrWilliam Shakespeare
 
Kommentieren 
Zitate 51 bis 67 von 6712