Zitate und Sprüche aus Vikings

Vikings ist eine kanadisch-irische Fernsehserie mit historischem Hintergrund und vielen fiktionalen Elementen. Die Serie basiert lose auf der Geschichte des legendären Wikingers Ragnar Lodbrok und der Schildmaid Lagertha.

Zitate und Sprüche aus Vikings

Es ist eine Sache eine Waffe zu benutzen, aber eine andere zu töten.

It is one thing to use a weapon, but another to kill.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 2 Episode 2Waffen

Man muss immer auf das Schlimmste gefasst sein, Ragnar, selbst beim eigenen Bruder. Denn auf die Weise wird man im Leben nicht so oft enttäuscht.

One must always think the worst, Ragnar, even of your own kin. That way, you avoid too much disappointment in life.

- Floki in Vikings, Staffel 2 Episode 1

'Ich will dich nicht töten, Weibsstück.'
Lagertha: 'Du wirst es in einhundert Jahren nicht schaffen, mich zu töten.'

'I don't want to kill you, woman.'
Lagertha: 'You couldn't kill me if you tried for a hundred years.'

- Lagertha Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 1

Ein Krieger entblößt sein Herz nicht, solange ihm keine Axt die Brust öffnet.

- Floki in Vikings, Staffel 2 Episode 7

Syggi: 'Ich möchte wissen, ob die Götter mir je wieder ihr Wohlwollen schenken.'
Seher: 'Tapferen Frauen ist das Wohlwollen der Götter immer gewiss.'

- Der Seher in Vikings, Staffel 2 Episode 6Frauen

Syggi: 'Kannst du ein Geheimnis bewahren?'
Floki [lacht]: 'Nein.'

- Floki in Vikings, Staffel 2 Episode 6

Du darfst den Tod nicht fürchten. Wenn er kommt, umarme ihn als würdest du bei einer schönen Frau liegen.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 2 Episode 5Tod

Ehrliche Gebete werden immer erhört.

- Der Seher in Vikings, Staffel 2 Episode 4Beten

Wunder sind Geschehnisse, die niemand erklären kann.

- Athelstan in Vikings, Staffel 2 Episode 3Wunder

Wer braucht denn einen Grund für Verrat? Man muss immer auf das schlimmste gefasst sein. Denn auf die Weise wird man im Leben nicht so oft enttäuscht.

- Floki in Vikings, Staffel 2 Episode 1Vertrauen, Verrat

Ich weiß, das ist schwer für dich hinzunehmen, aber Traurigkeit gibt es viel öfter als Glück. Wer hat dir gesagt, dass Du glücklich sein musst?

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 2 Episode 1Glück, Trauer

Ich geb' nichts darauf, was jedermann denkt.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 9

Ich weiß was ihr wolltet. Ihr wolltet mir erklären, dass ihr bereits bessere Krieger seid als ich, obwohl ihr erst gestern noch an den Brüsten eurer Mütter gesaugt habt.

- Aethelwulf in Vikings, Staffel 1 Episode 7

Sobald wir in Uppsala sind sollten wir die Götter fragen, warum sie mit der einen Hand geben und mit der anderen wieder nehmen.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 7

Unser Leben ist vom Schicksal bestimmt, damit müssen wir uns alle abfinden.

- Aethelwulf in Vikings, Staffel 1 Episode 7

Siggy: 'Er ist alt und er ist hässlich.'
Jarl: 'Man beurteilt einen Mann nicht nach seinem Äußeren.'

- Jarl Haraldson in Vikings, Staffel 1 Episode 5

Trauer nicht um ihn, dafür gibt es keinen Grund. Bedenke, wo er jetzt ist, die Walküren haben ihn nach Walhalla geleitet. Und während wir hier stehen, tafelt er bereits mit den Göttern.

- Rollo Sigurdsson in Vikings, Staffel 1 Episode 4

Bruder, glaub mir, das ist nicht das Ende, das ist erst der Anfang.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 3

Ehre ist heutzutage ein wahrhaft seltenes Gut.

- Siggy Haraldson in Vikings, Staffel 1 Episode 2Ehre

Einfach alles beginnt und endet mit Geschichten.

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 2Geschichten

Rollo: 'Ich unterstehe nicht Deinem Befehl, ich komme nicht mit, wenn wir beide nicht gleichgestellt sind.'
Ragnar: 'Wir sind Brüder, wir beide werden immer gleichgestellt sein.'

- Ragnar Loðbrók in Vikings, Staffel 1 Episode 1

Charaktere aus Vikings