Zitate und Sprüche von Urban Priol

Zitate und Sprüche von Urban Priol

Urban Priol (* 14. Mai 1961 in Aschaffenburg) ist ein deutscher Kabarettist. Er wurde insbesondere durch die ZDF-Kabarettsendung Neues aus der Anstalt und andere Fernsehformate bekannt.

Der Kapitalismus ist ein Krokodil, das man füttert, in der Hoffnung, dann als letzter gefressen zu werden.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Mit 12 Jahren bist du in Asien zu alt zum Teppichknüpfen für IKEA, weil die Finger zu dick werden. Du darfst aber erst mit 14 bei Nike anfangen, Turnschuhe zu kleben. Da entsteht ne Versorgungslücke von 2 Jahren, die meistens durch Prostitution gestopft wird.
Hagen Rether (Kabarettist) - beim Deutschen Kleinkunstpreis 2008
5
In den alten Zeiten sind wir vor Bomben geflohen, nicht vor Kredithaien.
Niko Bellic in GTA - Grand Theft Auto - IV
4
Es gibt junge, linke Globalisierungsgegner, die aber nur Nike-Schuhe tragen. Was machst du mit so Leuten? Die finden sich ganz toll... und haben so Kinderarbeitsschlappen an.
Hagen Rether - Liebe
3
Weißt du, was Kapitalismus ist? Angeschissen werden!
Tony Montana in Scarface
3
Oh it's a mystery to me
You think you have to want more than you need
Eddie Vedder - Society
2
Da hatte der zynische Zwerg Bin Laden aber Bauklötze gestaunt, was die Lehman Brothers in drei Tagen zerstören können.
Gegen diese Kapitalverbrecher sind die unterbelichteten Bombenbastler von al-Qaida ein Furz in den Wind!
2
Die einzige Drohung, die einem Deutschen Angst einjagt, ist die des sinkenden Umsatzes.
2
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden. Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden. Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist, weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden.
1
Der Kapitalismus hat sehr gut funktioniert. Wer nach Nordkorea ziehen möchte, kann das ja gerne tun.
1
Es gibt nur einen Boss - den Kunden. Und der kann jeden Mitarbeiter einer Firma feuern, sogar den Chef, indem er sein Geld einfach woanders ausgibt.
1
Ich bin davon überzeugt, dass es nur einen Weg gibt, dieses Übel (den Kapitalismus) loszuwerden, nämlich den, ein sozialistisches Wirtschaftssystem zu etablieren, begleitet von einem Bildungssystem, das sich an sozialen Zielsetzungen orientiert. In solch einer Wirtschaft gehören die Produktionsmittel der Gesellschaft selbst und ihr Gebrauch wird geplant.
Albert Einstein - in der Zeitschrift Monthly Review Nr. 1, Why Socialism, Mai 1949
1
Wir brauchen Kindheiten, in denen die Kinder unglücklich gemacht werden. Wir brauchen Kindheiten, in denen die beiden Grundbedürfnisse der Kinder nicht erfüllt werden. Weil wir sonst hinten gar keine Konsumenten hätten, die den ganzen Schrott kaufen, den kein Mensch braucht, wenn's ihnen gut geht.
Gerald Hüther - Ein Fall für Kommissar Fors
1
Gib einem Mann eine Waffe und er kann eine Bank ausrauben.
Gib einem Mann eine Bank und er kann die ganze Welt ausrauben.
1
Deckt sich das Interesse des Kapitals nicht mehr mit den Interessen der Nation, das heißt der Menschen, so möge es einer anderen Struktur Platz machen.
1
Wir brauchen keinen Dritten Weltkrieg. Wir haben Kapitalismus, Kommunismus und Tourismus.
1
Auf dem Grabstein des Kapitalismus wird später stehen: Zuviel war nicht genug.
Wir können die Welt nicht verändern, so lange der Kapitalismus regiert. In der Zwischenzeit sollten wir alle shoppen gehen, um uns ein wenig zu trösten.
Banksy in Wall and Piece
Man kann im Rahmen des Grundgesetzes wunderbar den Kapitalismus überwinden - und mehr als das wollen wir auch nicht.
Sie kaufen Dinge, die sie nicht brauchen, um Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen, mit Geld, das sie nicht haben.
Richard David Precht in Wer bin ich – und wenn ja, wie viele?
There was too much noise in the world. Before, it seemed like we were just sleeping in a continuous stream of information and news, buying junk that we didn't even need.
Oliver Frost in The Day Before
Go to college. Then you can rip people off and get paid for it. It's called capitalism.
Michael De Santa in GTA - Grand Theft Auto - V
Ich finde es recht einfach, einen Geschäftsmann zu spielen. Langweilig, grausam und inkompetent zu wirken, das liegt mir einfach.
Der Kapitalismus kann eine höchst effiziente Wirtschaft hervorbringen. Er kann, das sieht man in den USA auch, eine top Wissenschaft und Forschung hervorbringen. Außerdem kann er auch eine top Kunst und Kultur hervorbringen, die ihn zwar kritisiert, aber er bringt sie hervor. Was er nicht kann, ist folgendes: Er kann keinen Frieden sichern. Er führt zu Kriegen, weil es immer um den Zugang zu Ressourcen geht und weil an Kriegen so viel verdient wird. Wenn du diese Struktur nicht veränderst, werden wir immer mehr Kriege erleben. Das zweite, was er nicht kann: Er kann keine soziale Gerechtigkeit herstellen. Er tendiert immer dazu, den Reichtum in wenigen Händen zu konzentrieren und die Armut zu verallgemeinern. Das dritte, was er nicht kann: Er kann keine ökologische Nachhaltigkeit herstellen, weil es antikapitalistisch ist, eine Produktion einzustellen. Das liegt ihm nicht, das kann er nicht.
Der ungeregelte Markt ist schlicht und ergreifend ein Raubtier. Das muss man entweder dressieren oder einzäunen.
Wolfgang Kubicki - September 2019
Unter'm Arsch ein BMW, auf der Brust Ralph Lauren
Verbessert nicht das Herz. welches unter'm Logo schlägt
DonDega - Leben
Es ist leicht zu verwechseln, was ist und was sein sollte. Vor allem wenn das, was ist, zu eurem Vorteil geraten ist.
Tyrion Lannister in Game of Thrones - Staffel 5 Episode 9
Die kapitalistischen Krisen sind zyklisch, die sozialistischen permanent.
Ich bin überzeugt, dass wir eine neue und bessere Welt nicht durch Kapitalismus aufbauen können. Kapitalismus führt uns direkt in die Hölle.
Vor zehn Jahren wäre keiner auf die Idee gekommen, dem Vorstandsvorsitzenden von VW 15 Millionen Euro Gehalt zu zahlen.
Ich glaube, dass alle Maßnahmen der Regierung darauf abzielen, die Reichen reichen und die Armen ärmer zu machen.
Wir können kein Gleichgewicht in dieser Welt haben, wenn wir die derzeitige Ungerechtigkeit und Zerstörung von Mutter Erde weiter zulassen. Der Kapitalismus führt zu diesen Problemen und muss unbedingt enden.
Kapitalismus funktioniert.
Ich bin eine konservative Republikanerin. Ich glaube an freie Märkte und Kapitalismus. Eine freie Marktwirtschaft ermöglicht allen Seiten, sich miteinander zu messen, wodurch sich immer das beste Produkt durchsetzen wird, in einem fairen und demokratischen Prozess.
Es ist unmöglich, es allen recht zu machen und von allen gemocht zu werden. Man bekommt heute durch Social Media mehr mit, als man will.
Leroy Sané - Juni 2024
Ich habe richtig Bock, dass es endlich losgeht. Nur das ganze Gerede drumherum, das ist am nervigsten.
Jamal Musiala - Juni 2024
Perfektion ist unmöglich. Von den 1.526 Matches, die ich in meiner Karriere gespielt habe, habe ich fast 80% gewonnen. Aber wie viele Ballwechsel habe ich gewonnen? 54%! Selbst die besten Tennisspieler gewinnen nicht viel mehr als die Hälfte der Ballwechsel, die sie spielen. Wenn man im Schnitt jeden zweiten Ballwechsel verliert, lernt man, damit umzugehen.
Roger Federer - Juni 2024
Ich bin extrem stolz darauf, dass ich an dem Punkt angekommen bin, an dem ich die Chance habe, mehr auf dem Platz zu stehen und mehr Spielzeit zu bekommen. Ich bin schon seit 2016 in der Nationalmannschaft, aber es war nie so wie jetzt, weil ich einfach relativ wenig gespielt hatte.
Jonathan Tah - Juni 2024
Ich mache keine unnötigen Fouls oder unfairen Aktionen. Es gibt einen Unterschied zwischen fair und soft. Und soft bin ich auf keinen Fall.
Jonathan Tah - April 2024
Der Verein hat in einer schwierigen Phase eine mutige Entscheidung getroffen. Vor eineinhalb Jahren standen wir auf Platz 17, als Xabi Alonso verpflichtet wurde. Das hätte nicht jeder gemacht, Leverkusen ist immerhin seine erste Station als Profitrainer.
Jonathan Tah - April 2024
Den Verlauf kann man ganz gut auf das Leben projizieren. Es verläuft überall wellenförmig. Es geht niemals gerade hoch. Es kommt darauf an, wie du mit den Situationen umgehst, in denen es nach unten geht und dass du dich davon nicht unterkriegen lässt. Das war das, was mich immer stark gemacht hat.
Jonathan Tah - März 2024
Im Endeffekt erwartet Julian Nagelsmann, dass ich Verantwortung übernehme. In Leverkusen hat er viel von mir gesehen. Im Prinzip erwartet er, dass ich das hier genauso umsetze und nicht weniger.
Jonathan Tah - März 2024
Wir hatten viele Auswärtsspiele in der Champions League, bei denen wir unsere Fans gehört haben. Wenn ich an das Spiel in Newcastle denke, da hat man sie die ganze Zeit gehört, obwohl es angeblich das lauteste Stadion Englands ist - das sagt schon etwas aus. Wir freuen uns auf unsere Fans, sie werden in Paris wieder abliefern.
Patrick Wasserziehr: "Die größte Chance, müssen wir ehrlicherweise sagen, hatten Sie. Warum haben Sie den - ganz simpel gefragt - nicht gemacht?"
Nico Schlotterbeck: "Das ist tatsächlich eine blöde Frage."
Wasserziehr: "Ich finde die gar nicht so blöd. Ich finde sie nur schlicht und zutreffend."
Schlotterbeck: "Ich fand sie tatsächlich blöd."
Wasserziehr: "Warum?"
Schlotterbeck: "Weil Sie vielleicht noch nie Fußball gespielt haben."
Wasserziehr: "Ich kann Ihnen das kurz sagen. Ich spiele seit 50 Jahren Fußball."
Schlotterbeck: "Ja, ja. Aber ich glaube nicht auf dem Niveau!"
Nico Schlotterbeck - April 2024
Wenn ich am Ende Europameister bin und habe nur vier Spiele gemacht, bin ich genauso happy wie als Stammspieler.
Benjamin Henrichs - Juni 2024
Im Fußball geht es nicht immer nur bergauf sondern auch bergab - in beide Richtungen übrigens sehr schnell.
Benjamin Henrichs - Juni 2024
Es reicht nicht aus, zu sagen, man sei kein Rassist. Man muss Anti-Rassist sein. Wenn jemand beispielsweise im Bus rassistisch beleidigt wird und alle anderen Fahrgäste gucken einfach nur hin und sagen nichts, dann fühlt sich derjenige wahrscheinlich sogar noch bestätigt.
Benjamin Henrichs - Juli 2020
Mein großes Idol war Marko Marin, ich hatte ein Werder-Trikot mit seinem Namen hinten drauf. Ich war fasziniert von seinen Dribblings und seiner Torgefahr. In dem Punkt konnte ich mich mit ihm identifizieren.
Florian Wirtz - März 2024
Ich habe mich wie ein Kind gefühlt zwischen den bewährten Spielern. Zuerst musste ich mich im Training beweisen und mir ihren Respekt verdienen, indem ich ihnen zeigte, wozu ich imstande bin.
Florian Wirtz - Juli 2021
An meinem 18. Geburstag hat meine Mutter mir einen Zettel aus meiner Grundschulzeit gezeigt. Wir sollten aufschreiben, was wir mal werden wollen. Ich habe Fußballspieler geschrieben. Das war immer mein Ziel und ich habe früh angefangen, alles zu treten, was ich finden konnte: Ballons, Bälle und andere Dinge, die im Haus herumlagen. Bei uns flog immer irgendwas herum.
Florian Wirtz - Juli 2021

Verwandte Seiten zu Urban Priol

KapitalismusDie schönsten Zitate und SprüchePersonen