Zitate und Sprüche von Thomas Carlyle

Thomas Carlyle war ein schottischer Essayist und Historiker, der im viktorianischen Großbritannien sehr einflussreich war.

Die schönsten Zitate und Sprüche

Die Musik ist die Sprache der Engel.

Thomas CarlyleMusik

Necessity dispenseth with decorum.

Thomas Carlyle

Permanence, perseverance and persistence in spite of all obstacles, discouragements, and impossibilities: It is this, that in all things distinguishes the strong soul from the weak.

Thomas Carlyle

Silence is as deep as eternity, speech a shallow as time.

Thomas Carlyle

Nothing builds self-esteem and self-confidence like accomplishment.

Thomas Carlyle

No pressure, no diamonds.

Thomas Carlyle

Die drei großen Elemente der modernen Zivilisation: Schießpulver, Buchdruck und die protestantische Religion.

Thomas Carlyle

Der wahre Zweck des Schießpulvers ist, alle Männer groß zu machen.

Thomas CarlyleWaffen

Nicht, was ich habe, sondern was ich schaffe, ist mein Reich.

Thomas CarlyleGroße Werke

In Büchern liegt die Seele aller vergangenen Zeiten.

Thomas CarlyleBücher

Die Größe eines großen Mannes zeigt sich darin, wie er die kleinen Leute behandelt.

Thomas Carlyle

Nicht, was ich habe, sondern was ich schaffe, ist mein Reich.

Thomas CarlyleArbeit & Karriere

Die Musik wird treffend als Sprache der Engel beschrieben.

Thomas CarlyleMusik, Engel, Sprache

Liebe ist stets der Anfang des Wissens, so wie Feuer der Anfang des Lichtes ist.

Thomas CarlyleLiebe, Wissen, Licht

Die Zeit ist schlecht? Wohlan. Du bist da, sie besser zu machen.

Thomas CarlyleZeit

Sieh zu, dass du ein ehrlicher Mensch wirst, denn damit sorgst du dafür, dass es einen Schurken weniger auf der Welt gibt.

Thomas CarlyleEhrlichkeit