Zitate und Sprüche von Sylvia Plath

Sylvia Plath war eine amerikanische Schriftstellerin. Als Plaths Hauptwerk gilt ihre Lyrik, insbesondere der nachgelassene Lyrikband Ariel, sowie ihr einziger Roman Die Glasglocke.

Sylvia Plath ist Teil der folgenden Kategorie: Schriftsteller

Die schönsten Zitate und Sprüche

August: der Hochsommer ist vorbei und der neue Herbst noch nicht geboren. Eine merkwürdige Zeit.

August rain: the best of the summer gone, and the new fall not yet born. The odd uneven time.

AugustSylvia Plath
 
Kommentieren 

Kiss me and you will see how important I am.

Sylvia Plath
 
Kommentieren 

Wenn wir alles haben wollen, liegt es vielleicht daran, dass wir gefährlich nah daran sind, gar nichts zu wollen.

Perhaps when we find ourselves wanting everything, it is because we are dangerously close to wanting nothing.

Gier & GeizSylvia Plath
1
Kommentieren 

It is as if my life were magically run by two electric currents: joyous positive and despairing negative - whichever is running at the moment dominates my life, floods it.

Sylvia Plath
 
Kommentieren 

I think the sea swallowed dozens of tea sets - tossed in abandon off liners or consigned to the tide by jilted brides. I collected a shiver of china bits, with borders of larkspur and birds or braids of daisies. No two patterns ever matched.

Sylvia Plath
 
Kommentieren