Zitate und Sprüche aus Spinner

Zitate und Sprüche aus Spinner

Entdecke eine Welt voller inspirierender Zitate und Sprüche aus Spinner. Lass dich von unseren witzigen und tiefgründigen Worten verzaubern - jetzt entdecken!

Alles ging so schnell vorbei, nie wusste man sein Glück zu schätzen, immer erst hinterher. Altbekanntes Zeug. Das Leben war nicht besonders einfallsreich. Es brachte immer den gleichen Trick, und trotzdem fiel jeder drauf rein.
4

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

'Ist das nicht komisch?', fragte Beck irgendwann. 'Das ich keinen Unfall baue.'
'Wieso?', fragte Rauli schläfrig vom Beifahrersitz aus.
'Ich meine, sieh dich um. Tausende Autos fahren hin und her, und dennoch passiert nichts. Alle kommen an. Niemand macht hier einen Fehler, keiner fährt auf der Gegenfahrbahn oder verbremst sich oder so was. Wenn ich daran denke, wie viele Fehler ich in letzter Zeit gemacht habe... Der Mensch an sich macht ständig Fehler, und dennoch ist der ganze Verkehr darauf ausgerichtet, dass von den hunderttausend Fahrern hier kein Einziger Mist baut. Das ist doch widersprüchlich, oder?'
1
Damals war alles irgendwie... Ich hab viel mehr geatmet. Weißt du, was ich meine? Heute hab ich das Gefühl, ich kann nicht mehr richtig atmen, egal wie tief ich Luft hole... Ich fühle mich so kraftlos, wie am Ersticken... Es ist so wenig Luft da.
6
Als er bei Neapel vor einem Lokal parkte, hatte Beck acht Stunden Fahrt und sein ganzes Leben hinter sich.
Doch es gibt Fehler, die notwendig sind. Manchmal muss man ein kleines bisschen sterben, um wieder ein wenig mehr zu leben.
23
Walk until the darkness is a memory, and you become the sun on the next traveler's horizon.
Kobe Bryant in Training Camp
Humans had always been better at killing than any other living thing.
"And what if there's nothing in there?"
"You die and there's nothing beyond that. Nothing. Nothing remains. Someone might remember you for a little while after but not for long."
There's only one thing that can save a man from madness and that's uncertainty.
The number of places in paradise is limited; only in hell is entry open to all.
Do you know the parable about the frog in the cream? Two frogs landed in a pail of cream. One, thinking rationally, understood straight away that there was no point in resistance and that you can't deceive destiny. But then what if there's an afterlife – why bother jumping around, entertaining false hopes in vain? He crossed his legs and sank to the bottom. The second, the fool, was probably an atheist. And she started to flop around. It would seem that she had no reason to flail about if everything was predestined. But she flopped around and flopped around anyway . . . Meanwhile, the cream turned to butter. And she crawled out. We honour the memory of this second frog's friend, eternally damned for the sake of progress and rational thought.
There are some things that you don't want to do and you pledge to yourself that you won't do, you forbid yourself, and then suddenly they happen all by themselves. You don't even have time to think about them, and they don't make it to the cognitive centres of the brain: they just happen and that's it, and you're left just watching yourself with surprise, and convincing yourself that it wasn't your fault, it just happened all by itself.

Verwandte Seiten zu Spinner

Benedict WellsBecks letzter SommerDie schönsten BuchzitateBuchzitate