Zitate und Sprüche von Sophie Scholl

Zitate und Sprüche von Sophie Scholl

Sophia Magdalena „Sophie“ Scholl (* 9. Mai 1921 in Forchtenberg; † 22. Februar 1943 in München) war eine deutsche Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus.

So ein herrlicher Tag, und ich soll gehen. Aber was liegt an unserem Leben, wenn wir es damit schaffen, Tausende von Menschen aufzurütteln und wachzurütteln.
am Tag ihrer Hinrichtung (22. Februar 1943)
4
Es war unsere Überzeugung, dass der Krieg für Deutschland verloren ist, und dass jedes Menschenleben, das für diesen verlorenen Krieg geopfert wird, umsonst ist.
3
Ich drücke mein Gesicht an seine dunkle, warme Rinde und spüre Heimat - und bin so unsäglich dankbar in diesem Augenblick.
2
Das Gesetz ändert sich. Das Gewissen nicht.
2
Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue deshalb meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die mir aus meiner Handlungsweise erwachsen, auf mich nehmen.
2
Man muss etwas machen, um selbst keine Schuld zu haben. Dazu brauchen wir einen harten Geist und ein weiches Herz. Wir haben alle unsere Maßstäbe in uns selbst, nur suchen wir sie zu wenig.
1
Wenn ich auch nicht viel von Politik verstehe und auch nicht den Ehrgeiz habe, es zu tun, so habe ich doch ein bisschen ein Gefühl, was Recht und Unrecht ist. Denn dies hat ja mit Politik und Nationalität nichts zu tun.
Brief an Fritz Hartnagel, 29. Mai 1940
Einer musste ja schließlich damit anfangen.
Vor Gericht

Zitate und Sprüche über Sophie Scholl

Wer sich heute mit Sophie Scholl oder Anne Frank vergleicht, verhöhnt den Mut, den es brauchte, Haltung gegen Nazis zu zeigen.
Das verharmlost den Holocaust und zeigt eine unerträgliche Geschichtsvergessenheit.
Heiko Maas - November 2020

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Ich bin aus Kassel hergefahr'n
Um euch vor der Dikatur zu warn'
Trotz Stop-and-Go-Verkehr auf der A7
Selbstlos kämpf' ich für's Vaterland
Riskier mein' Kopf im Widerstand
Ich musste mein' Friseurtermin verschieben
Es geht um etwas Großes
Aber hauptsächlich um mich
Schließt euch an, denn wisst ihr eigentlich:

Ich bin Jana aus Kassel
Ich fühle mich wie Sophie Scholl
Wir sind beide Anfang zwanzig
Und haben die Nase voll
ZDF Magazin Royale - vom 27.11.2020
Kann man in Geschichte jahrelang fehlen, ist das möglich? Jana aus Kassel reiht sich wie selbstverständlich ein in die Ahnenreihe großer Freiheitskämpfer der Geschichte.
Oliver Welke in heute-show - vom 27.11.2020
Bei dem Shitstorm, den Jana aus Kassel abbekommen hat, wird sie in der nächsten Zeit sicher freiwillig mit Maske herum laufen, damit sie auf der Straße nicht erkannt wird.
Eine Bekehrte - wenn auch mit Widerstand.
Ja, hallo, ich bin Stephan aus Berlin und ich fühle mich wie Jesus, weil mir 12 Leute auf Twitter folgen.
Ja, hallo, ich bin Basti aus Hamburg und ich fühle mich wie Mahatma Gandhi, weil ich seit Monaten versuche, weniger zu essen.
Sowas passiert mit einer Generation wie die von #janaauskassel, wenn man von den Eltern fürs in die Windel scheißen Applaus bekommt.
#JanaAusKassel ist ein starkes Argument gegen Schulschließungen. Jede verpasste Geschichtsstunde ist eine zu viel.
Extra 3 - November 2020
Wisst ihr noch damals, als Sophie Scholl immer beleidigt und heulend das Mikrofon zur Seite geworfen hat?
Ein wesentlicher Unterschied zwischen München und Berlin ist, dass wenn sich bei uns mehrere tausend Menschen in lächerlichen Klamotten vollkommen besoffen vollkotzen, nennen wir das nicht "Oktoberfest", sondern "Dienstag".
1
Ich freue mich, hier zu sein. München ist eine wunderschöne Stadt.
In München sind Lederhose und Laptop eine Symbiose eingegangen.
Die Münchner verstehen es, sich öffentlich auf den Straßen zu amüsieren.
Der Bayer hat einen gemächlichen, gemütlichen Puls. Man kann dabei sehr alt werden.
Erich Kästner - über Münchner
Wenn es Ihnen in München nicht gefällt, dann weiß ich nicht, wo es Ihnen in Deutschland gefallen soll.
Angela Merkel - am 16. Juli 2009, zu Dmitry Medvedev
Von München aus sehen Sie die Alpen, oder? Ich erinnere mich kaum, schon mal eine so schöne Verbindung von Bergen, Seen und einer Stadt gesehen zu haben wie in München.
Bei eurem Müll fällt mir das Fühlen schwer
Ich fühl nix wie 1945 ein Pflichtverteidiger in Nürnberg
Olli Banjo - Comprende, Album: Krieg und Frieden (von Die Firma)
4
Ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.
Max Liebermann - am 30. Januar 1933, während er einen Fackelzug zur Machtergreifung Hitlers beoachtet
3
Es gibt drei Dinge, die sich nicht vereinen lassen: Intelligenz, Anständigkeit und Nationalsozialismus.
Man kann intelligent und Nazi sein. Dann ist man nicht anständig.
Man kann anständig und Nazi sein. Dann ist man nicht intelligent.
Und man kann anständig und intelligent sein. Dann ist man kein Nazi.
3
Hallo Attila Hildmann. Hallo Deutschland! Wir sind Anonymous und nicht die Antifa, aber wir sind dennoch antifaschistisch. Im Gegensatz zu dir haben wir aus dem menschenverachtenden Faschismus und den Geschehnissen des 2. Weltkriegs gelernt.
Anonymous - Juni 2020
2
Es lebe die Freiheit.
Hans Scholl - letzte Worte vor seiner Hinrichtung am 22. Februar 1943
2
Die Stadt an der Wolga hat durchgehalten, davon erzittert die Stadt an der Spree.
Nikita Chruschtschow - nach der deutschen Kapitulation in Stalingrad am 4. Februar 1943
Freiheit der Rede, Freiheit des Bekenntnisses, Schutz des einzelnen Bürgers vor der Willkür verbrecherischer Gewaltstaaten, das sind die Grundlagen des neuen Europa.
Hans Scholl - 5. Flugblatt der Weißen Rose
1
Auf die Verlässlichkeit der deutschen Außenpolitik wird man auch in Zukunft setzen können.
Heiko Maas - September 2021
Ein Geimpfter nimmt niemandem mehr ein Beatmungsgerät weg. Damit fällt mindestens ein zentraler Grund für die Einschränkung der Grundrechte weg. Das wird in einer Übergangszeit auch zu Ungleichheiten führen, aber solange es dafür einen sachlichen Grund gibt, ist das verfassungsrechtlich vertretbar.
Heiko Maas - Januar 2021
Trump und seine Unterstützer sollten endlich die Entscheidung der amerikanischen Wähler*Innen akzeptieren und aufhören, die Demokratie mit Füßen zu treten.
Heiko Maas - Januar 2021, zu den Ausschreitungen im US-Kapitol
Ich bin nicht hübsch, nicht reich und nicht klug, aber ich bin und werde glücklich sein.
Anne Frank - Tagebuch, 25. März 1944
1
Werde ich jemals Journalistin und Schriftstellerin werden? Ich hoffe es, ich hoffe es sehr! Mit Schreiben kann ich alles ausdrücken, meine Gedanken, meine Ideale und meine Phantasien.
Wie schön und gut würden alle Menschen sein, wenn sie sich jeden Abend vor dem Einschlafen die Ereignisse des ganzen Tages vor Augen führten und überlegten, was gut und was schlecht gewesen ist.
Anne Frank - Tagebuch, 6. Juli 1944
2
Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede.
Albert Einstein - Dezember 1945
12
Strombergs Stunde null. Wie damals Deutschland nach dem Weltkrieg, alles schön im Arsch und dann Zack! Wirtschaftswunder und ein paar Jahre später Weltmeister. Hier ich. Wunder von Bernd.
Bernd Stromberg in Stromberg - Staffel 2 Episode 9
2
So wie ihr von den Menschen behandelt werden möchtet, so behandelt sie auch. Das ist - kurz zusammengefasst - der Inhalt der ganzen Heiligen Schrift.
Matthäus - 7,12
9
Gute Menschen brauchen keine Gesetze, um gezeigt zu bekommen, was sie nicht dürfen, während böse Menschen einen Weg finden werden, die Gesetze zu umgehn.
6
Wir haben alle sowohl eine helle als auch eine dunkle Seite in uns. Es kommt darauf an, welche Seite wir für unser Handeln aussuchen. Das macht uns wirklich aus.
29
Bald müssen wir alle die Entscheidung fällen, zwischen dem, was richtig ist und dem was einfach ist.
24
Lasst uns nach Pflicht und Glaube streben und den dunklen Fluch Hitlers über unserem Zeitalter aufheben.
Winston Churchill - Juli 1940
Was unser Ziel ist? Das kann ich mit einem Wort beantworten: der Sieg. Der Sieg, koste es, was es wolle. Der Sieg, egal wie schwer der Weg auch sein mag. Denn ohne den Sieg werden wir nicht überleben.
Momente, wo du auch nicht mehr weißt, was das ganze soll und ob's das überhaupt noch bringt. Ich sitz dann vollkommen verzweifelt vor irgendner Vorstellung in irgendner Stadt, in irgendner Garderobe und denk:

Das hat überhaupt keinen Sinn. Der Permafrost taut auf und die Polkappen schmelzen immer noch schneller als letztes Jahr prognostiziert. Und wir haben sechs mal so viel Plastik wie Plankton im Meer.
Es ist furchtbar.
Drei mal so viele Lobbyisten wie Politiker und Manager verdienen 300 mal so viel wie Angestellte. Die Neoliberalen und die Rassisten haben die Demokratie fest im Würgegriff.
Es ist furchtbar.
Urwälder werden abgeholzt. Die Kipppunkte sind doch sicherlich längst erreicht. Wir schaffen das nie. Für Fleischkonsum werden die abgeholzt. Die Leute essen Fleisch als gäb's keinen Morgen. Politiker machen Werbung mit Nackensteaks, statt mit solidarischer Landwirtschaft. Wir haben jetzt sogar Tierwohl-Label auf'm Kotelett. Wenn ein Kotelett jetzt Tierwohl-Label ist, dann sind wir ganz unten angekommen. Wenn die Wurst Tierwohl ist. Die Wissenschaft wird diffamiert wie zu Zeiten der Inquisition.
Es ist furchtbar.
Die Armen und die Frauen und die Schwulen, People of Color, Juden, Muslime... alle werden bedroht und verachtet. Halle und Hanau, Menschen werden ermordet.
Es ist furchtbar.
Unsere Kinderzimmer sind randvoll mit Einweg-Elektronik, überall liegen Elektroroller in der Gegend rum. Wir fliegen für 2,50 nach Lissabon übers Wochenende und mit dem Traumschiff in den letzten Fjord.
Es ist furchtbar.
Das ist nie zu schaffen. Kinder werden per Mausklick zu Tode gemobbt mittlerweile. Eltern und Lehrer sind verzweifelt. Jetzt wählen die Leute reflexartig auch noch Faschisten.
Es ist furchtbar.
Und ich denk, das geht nicht mehr, es ist vorbei.

Und dann sehe ich hier Holocaust-Überlebende, die seit Jahrzehnten von Schule zu Schule fahren und den Kindern und den Enkeln, mittlerweile den Urenkeln der Täter erklären, was damals passiert ist. Das ist ein so riesiger Liebesdienst an dieser Gesellschaft, das kann man gar nicht hoch genug bemessen. Und ich denk, wenn die den Glauben an diese Gesellschaft noch nicht verloren haben, wer bin ich, dass ich resigniere? Und dann zieh ich mir meinen Anzug an und gehe auf die Bühne.
I think a night like tonight shows a lot of young girls and young boys that if you can shoot you can shoot. It doesn't matter if you're a girl or a boy, I think it just matters the heart that you have and wanting to be the best that you can be.
Sabrina Ionescu - Februar 2024

Verwandte Seiten zu Sophie Scholl

Zitate und Sprüche über Jana aus KasselJana aus KasselZitate und Sprüche über MünchenMünchenZitate und Sprüche über den NationalsozialismusNationalsozialismus1943 - Die wichtigsten Zitate und Sprüche des Jahres1943Zitate und Sprüche über den Zweiten WeltkriegZweiter WeltkriegZitate und Sprüche über GesetzeGesetzeZitate und Sprüche über Moral & EthikMoral & Ethik1940 - Die wichtigsten Zitate und Sprüche des Jahres1940Zitate und Sprüche von Heiko MaasHeiko MaasZitate und Sprüche von Anne FrankAnne Frank