Zitate und Sprüche von Sarah Bosetti

Zitate und Sprüche von Sarah Bosetti

Sarah Bosetti (* 17. Februar 1984 in Aachen) ist eine deutsche Autorin, Satirikerin, Komikerin und Moderatorin.

Irgendwie auch liebenswert, wie 2024 schon direkt zu Beginn klarmacht, dass wir gar nicht anfangen müssen zu hoffen, es würde vielleicht harmloser werden als seine Vorjahre.
Januar 2024
Wisst ihr, was man mit der Meinungsfreiheit tun kann, wenn man gerade nichts sinnvolles zu sagen hat? Man kann sie schweigend genießen.
(Bosetti will reden!) - Der harte Lockdown ist zurück
Menschen sind bei aller egozentrischen Verbohrtheit durchaus zu Reflexion und Meinungsänderung in der Lage. Zumindest die meisten.
(Bosetti will reden!) - Der harte Lockdown ist zurück
Wir müssen uns nicht fragen, ob die Bild-Zeitung verachtenswert ist. Wir müssen uns nicht fragen, ob sie schlecht für unsere Gesellschaft ist. Die Antwort ist "ja".
(Bosetti will reden!) - Bild Boykott: Wie werden wir die Bild-Zeitung los?

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Ideale Wettervoraussetzungen: Wacken soll dieses Jahr in Süddeutschland stattfinden
Der Postillon - Juni 2024
Wie kaum ein anderer war Alexej Nawalny Sinnbild für ein freies und demokratisches Russland. Genau deswegen musste er sterben.
Annalena Baerbock - Februar 2024
Congrats to the Kansas City Chiefs, MVP Patrick Mahomes, Coach Reid, Travis Kelce, Chris Jones, Mecole Hardman, and the rest of the champs for another Lombardi Trophy. Grace under pressure.
Barack Obama - Februar 2024, zum Super Bowl Sieg der Chiefs
Wir sind 1989 für die Freiheit auf die Straße gegangen. Wer heute damit nichts anfangen kann, sollte sich fragen, wie sein Leben ohne Freiheit wäre.
Katrin Göring-Eckardt - Februar 2024
Diese Menschen machen uns allen Mut. Sie verteidigen unsere Republik und unser Grundgesetz gegen seine Feinde.
Frank-Walter Steinmeier - Januar 2024, zu deutschlandweiten Demos gegen Rechtsextremismus
Jetzt können wir endlich herausfinden, was wir anstelle unserer Großeltern getan hätten.
Januar 2024
Jeder in diesem Land ist dazu aufgerufen, aufzustehen und im Familienkreis, an der Arbeit, oder sonstwo, sich ganz klar zu positionieren. Es ist fünf Minuten vor Zwölf. Und es soll keiner rumjammern hinterher, wenn er von ner autoritären, rechtsnationalistischen Gruppierung regiert wird. Wenn die freiheitlichen Grundrechte, die wir uns hart erarbeitet haben nach diesem Desaster '45 über den Bach gehen.
Christian Streich - Januar 2024
"Oh man, was war das wieder für ein Jahr?"
"Diggi, es ist Mitte Januar."
Ich meine, man könnte von allem behaupten, dass es existiert, aus dem einzigen Grund, dass niemand bewiesen hat, dass es nicht existiert.
8
Deutschland galt mal als das Land der Dichter und Denker.

Jetzt ist es das Land der nicht ganz dichten Querdenker.
2
Alle leeren Seelen tendieren zu extremen Meinungen.
2
Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.
2
Das Netz ist nicht der Samen des Schwachsinns, es ist nur sein Gewächshaus.
1
Trotzdem traue ich mich zu behaupten, dass unter den Gesichtspunkten des Virusschutzes der vielleicht manchmal unbequeme und lästige Mundschutz empfehlenswerter ist als der Aluhut.
Frank-Walter Steinmeier (als deutscher Bundespräsident) - Mai 2020
1
Je weniger Fakten vorhanden sind, desto stärker ist die Meinung.
1
Meine Karla Kolumna ist eine durchaus gut ausgebildete Mainstream-Journalistin, die aber trotzdem nicht alles nachbetet, sondern den Sachen auf den Grund geht. Sie würde niemals Verschwörungstheorien anhängen, ohne akribischen Fakten-Check zu machen und YouTube-Videos schenkt sie nur glauben, wenn sie sich dort Musik-Clips anschaut.
Elfie Donnelly - Oktober 2020
Es gibt wohl nicht viele Leute, die von der Meinungsfreiheit so profitiert haben wie ich. Wollen wir hoffen, dass es noch 'ne Weile so bleibt.
Harald Schmidt - Juli 2019
1
Ohne freie Meinungsäußerung gibt es keine moderne Welt, nur die barbarische.
Ai Weiwei - Oktober 2009
Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten.
Meinungsfreiheit muss man benutzen.
Men must be free to do what they believe. It is not our right to punish one for thinking what they do, no matter how much we disagree.
6
Nicht viele leisten sich den größten Luxus, den es auf Erden gibt: eine eigene Meinung.
Alec Guinness (Engl. Schauspieler)
3
Ich bin nicht Ihrer Meinung, aber ich werde mich vehement dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen.
3
Es gibt zwei Sorten von Idioten: solche die ihre Meinung nicht ändern können und solche die es nicht wollen.
3
Es ist so leicht, eine Meinung über andere zu haben, aber: Hat man sie wirklich verstanden?
3
Ein Löwe schert sich doch nicht um die Meinung seiner Schafe.
Tywin Lannister in Game of Thrones - Staffel 1 Episode 7
2
Unser Leben beginnt aufzuhören an dem Tag, an dem wir über wichtige Dinge stillschweigen bewahren.
2
Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, dann ist es Zeit sich zu besinnen.
2
Lass die Leute reden und lächle einfach mild
Die meisten Leute haben ihre Bildung aus der Bild
Und die besteht nun mal, wer wüsste das nicht
Aus Angst, Hass, Titten und dem Wetterbericht
Die Ärzte - Lasse Redn, Album: Jazz Ist Anders
11
Meine Vorfahren haben Wildschweine gejagt
Heute leb' ich mit Barbaren, die tun, was die Bildzeitung ihn' sagt
K.I.Z. - Boom Boom Boom, Album: Hurra die Welt geht unter
9
Da hat er wieder Bild-Zeitung gelesen. Dieses Drecksblatt, das so widerlich ist, dass man toten Fisch beleidigt, wenn man ihn drin einwickelt.
9
Liebe Wer­be­agen­tur Jung von Matt,

bzgl. Eurer An­fra­ge, ob wir bei der ak­tu­el­len Bild -Kam­pa­gne mit­ma­chen wol­len:

Ich glaub, es hackt.

Die lau­fen­de Pla­kat -Ak­ti­on der Bild -Zeitung mit so­ge­nann­ten Testi­mo­ni­als, also ir­gend­wel­chem kom­men­tie­ren­dem Ge­seie­re (Auch kri­ti­schem! Hört, hört!) von so­ge­nann­ten Pro­mi­nen­ten (auch Kriti­schen! Oho!) ist das Per­fi­des­te, was mir seit lan­ger Zeit un­ter­ge­kom­men ist. Will hei­ßen: nach Euren Maß­stä­ben sicher eine ge­lun­ge­ne Ak­ti­on.

Sel­ten hat eine Wer­be­kam­pa­gne so geschickt mit der Dumm­heit auf allen Sei­ten ge­spielt. Da sind auf der einen Seite die Pro­mis, die sich den­ken: Hmm, die Bild­zei­tung, mal ehr­lich, das lesen schon wahn­sin­nig viele Leute, das wär schon schick... Aber ir­gend­wie geht das ei­gent­lich nicht, ne, weil ist ja irgend­wie unter mei­nem Ni­veau/ evil/ zu sicht­bar be­rech­nend... Und dann kommt ihr, liebe Agen­tur, und baut die­sen armen ge­spal­te­nen Pro­mi­nen­ten eine Brü­cke, eine wa­cke­li­ge, glit­schi­ge, aber hey, was soll's, auf der an­de­ren Seite liegt, sagen wir mal, eine Tüte Gummibär­chen. Ihr sagt jenen Pro­mis: wisst ihr was, ihr kriegt ein­fach kein Geld! Wir spen­den ein­fach ein biss­chen Kohle in eurem Namen, dann passt das schon, weil, wer spen­det, der kann kein Ego haben, ver­stehs­te? Und au­ßer­dem, pass auf, jetzt kommt's: ihr könnt sagen, WAS IHR WOLLT!

Und dann den­ken sich diese Pro­mis, im Rah­men ihrer Mög­lich­kei­ten, ir­gend­ei­ne pseu­do -dis­tan­zier­tes Ge­wäsch aus, irgend­was 'total Spitz­fin­di­ges', oder Clever- Un­ver­bind­li­ches, oder Überhebliches, oder... Und glau­ben, so kämen sie aus der Num­mer raus, ohne ihr Ge­sicht zu ver­lie­ren. Und haben trotzdem un­heim­lich viele sau­dum­me Men­schen er­reicht! Hurra.

Auf der an­de­ren Seite, das er­klärt sich von selbst, der Re­zi­pi­ent, der saudumme, der sich denkt: Mensch, diese Bild -Zei­tung, die traut sich was.

Und, die drit­te Seite: Ihr, liebe jungdyna­mi­sche Men­schen, die ihr, zumin­dest in einem sehr spe­zia­li­sier­ten Teil eures Ge­hirns, genau wisst, was ihr tut. Außer viel­leicht, wenn ihr auf die Idee kommt, 'Wir sind Hel­den' für die Kam­pa­gne an­zu­fra­gen, weil, mal ehrlich, das wäre doch total lus­tig, wenn aus­ge­rech­net die...

Das Pro­blem dabei: ich hab wahr­schein­lich mit der Hälf­te von euch stu­diert, und ich weiß, dass ihr im ers­ten Se­mes­ter lernt, dass das Me­di­um die Bot­schaft ist. Oder, noch mal an­ders ge­sagt, dass es kein 'Gutes im Schlech­ten' gibt. Das heißt: ich weiß, dass ihr wisst, und ich weiß, dass ihr drauf scheißt.

Die BILD -Zei­tung ist kein augenzwinkernd zu be­trach­ten­des Trash-Kul­tur­gut und kein harm­lo­ses 'Guilty Plea­su­re' für wohl­fri­sier­te Auf­stre­ber, keine wit­zi­ge so­zia­le Re­fe­renz und kein Li­fes­tyle-Zi­tat. Und schon gar nicht ist die Bild -Zei­tung das, als was ihr sie verkau­fen wollt: Hass­ge­lieb­tes, aber weitest­ge­hend harm­lo­ses In­ven­tar eines ei­gent­lich viel schlaue­ren Deutsch­lands.

Die Bild­zei­tung ist ein ge­fähr­li­ches politisches In­stru­ment - nicht nur ein stark ver­grö­ßern­des Fern­rohr in den Abgrund, son­dern ein bös­ar­ti­ges Wesen, das Deutsch­land nicht be­schreibt, son­dern macht. Mit einer Agenda.

In der Ge­fahr, dass ich mich wie­der­ho­le: ich glaub es hackt.

Mit höf­li­chen Grü­ßen,
Ju­dith Ho­lo­fer­nes
Ju­dith Ho­lo­fer­nes (Leadsängerin 'Wir sind Helden')
7
In einem Land, in dem die BILD als Zeitung durchgeht, da gelten Friseure als Hirnforscher.
5
Die Bild-Zeitung ist ein Organ der Niedertracht. Es ist falsch, sie zu lesen. Jemand, der zu dieser Zeitung beiträgt, ist gesellschaftlich absolut inakzeptabel. Es wäre verfehlt, zu einem ihrer Redakteure freundlich oder auch nur höflich zu sein. Man muß so unfreundlich zu ihnen sein, wie es das Gesetz gerade noch zuläßt. Es sind schlechte Menschen, die Falsches tun.
Max Goldt - über die Bild-Zeitung
4
Die Bild-Zeitung und andere Medien haben sich Sarrazins bedient und unter dem Tarnwort der Meinungsfreiheit Rassismus und Biologismus und die Abwertung der islamischen Kultur wie ein trojanisches Pferd in die Stadt hereingelassen. Und wie ein 'Trojaner' die Festplatte eines Computers zerstört, werden damit die Gehirne vieler Menschen mit rechtem und rechtsradikalem Gedankengut infiziert.
3
Ohne Springer wäre diese Republik heute demokratischer; es gäbe weniger Nationalismus und Rassismus, weniger Polizeistaat, weniger Schnüffler, weniger Misstrauen, weniger Lüge, weniger Prostitution, sexuelle wie politische. Die Bundesrepublik wäre ein friedlicheres Land, nicht so gefährlich für seine Nachbarn und seine eigenen Minderheiten.
3
Diese Gefahr besteht nicht, weil alle NATO-Mitgliedstaaten, alle Unterstützerstaaten der Ukraine sich völlig darüber im klaren sind, dass die Grenze zur Kriegsbeteiligung nicht überschritten werden wird.
Boris Pistorius - Juli 2024
Man kann nicht einfach sagen, der Putin ist ein Kriegsverbrecher.
Alice Weidel - Juni 2024
Wissen Sie, ich mache nicht nur Wahlkampf, sondern ich regiere die Welt.
Joe Biden - Juli 2024
Ich hab das Gefühl, wir wissen alle gar nicht, in was für nem schönen Land wir leben. Jede Schlagzeile ist negativ. Jeder ist pessimistisch.
Julian Nagelsmann - Juli 2024

Verwandte Seiten zu Sarah Bosetti

##name## - Die wichtigsten Zitate und Sprüche des Jahres2024VerschwörungstheorienMeinungsfreiheitMeinungenDie besten Zitate und Sprüche über die BILD-ZeitungBILD-ZeitungDie schönsten Zitate und SprüchePersonen