Zitate und Sprüche von Ruben Blades

Zitate und Sprüche von Ruben Blades

Rubén Blades Bellido de Luna (* 16. Juli 1948 in Panama-Stadt) ist ein panamaischer Sänger, Schauspieler, Aktivist und Politiker.

We had something to say. Whenever we played, people didn't dance, they listened.
Wir riskieren die bestinformierteste Gesellschaft zu werden, die an Unwissenheit gestorben ist.
1
I think being born in Panama was a blessing because Panama is a port city. It's a really - the mentality is that - I remember that of admitting things in. You know, ports, ideas come in and out all the time.
There's something about the tango that brings even more emotion out of the lyrics.
It doesn't make sense for me to be a lawyer in a place where there is no law.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der Tor, der ihm folgt?
9
Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben.
22
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
21
Die Menschen sind nicht böse. Die Menschen sind nur dumm.
Alligatoah - Musik Ist Keine Lösung, Album: Musik Ist Keine Lösung
15
Das Problem dieser Welt ist, dass die intelligenten Menschen so voller Selbstzweifel- und die Dummen so voller Selbstbewusstsein sind.
12
Nur ein Idiot stolpert über das, was hinter ihm liegt.
Monica Murphy in Together forever - Total verliebt
11
Das Dilemma der Menschheit ist, dass die Idioten so selbstsicher und die Intelligenten so voller Selbstzweifel sind.
11
Der Unterschied zwischen Dummheit und Genie ist das Genie seine Grenzen hat.
10
Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.
9
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
9
Brom: "Weil man nicht mit jedem Narren den es auf der Welt gibt streiten kann."
Christopher Paolini in Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
8
Komm mir nicht so, besser Maul halten
Ich seh Dummheit meistens bei Menschen die sich für schlau halten
Liquit Walker - Komm mir nicht so (mit Le First und Phreaky Flave)
7
Die Schönheit brauchen wir Frauen, damit die Männer uns lieben, die Dummheit, damit wir die Männer lieben.
7
Monsieur, wenn ein Finger zum Himmel zeigt, schaut nur der Dummkopf den Finger an.
7
Only the very weak-minded refuse to be influenced by literature and poetry.
6
Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance.
6
Meine Mama hat immer gesagt: "Dumm ist der, der Dummes tut."
6
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.
oft fälschlicherweise Albert Einstein zugeschrieben
5
Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
19
Der traurigste Aspekt des Lebens derzeit ist, dass die Wissenschaft schneller Wissen sammelt, als die Gesellschaft Weisheit.
4
Der gesellschaftliche Fortschritt lässt sich exakt messen an der gesellschaftlichen Stellung des schönen Geschlechts (die Hässlichen eingeschlossen).
3
Dies ist die Geschichte einer Gesellschaft, die fällt. Während sie fällt, sagt sie, um sich zu beruhigen, immer wieder: Bis hierher lief's noch ganz gut, bis hierher lief's noch ganz gut, bis hierher lief's noch ganz gut. Aber wichtig ist nicht der Fall, sondern die Landung!
2
Das Gegenteil von Mut in unserer Gesellschaft ist nicht Feigheit, sondern Anpassung.
Beginner - Chilli-Chilli Bäng Bäng, Album: Blast Action Heros
2
Wir sitzen in einem riesigen Auto, das auf eine Steinmauer zurast - und jeder diskutiert darüber, wer wo sitzen darf.
1
Die wohl wichtigste Lektion, die uns die Römer gelehrt haben, ist eine, die weder Julius Caesar noch Nero noch Caracalla je richtig verstanden haben.
Derselbe blinde Ehrgeiz, der uns voranbringt, kann auch unseren Untergang herbeiführen.
Die Entstehung großer Kulturen - Staffel 1 Episode 1
1
An die Stelle der alten bürgerlichen Gesellschaft mit ihren Klassen und Klassengegensätzen tritt eine Assoziation, worin die freie Entwicklung eines jeden die Bedingung für die freie Entwicklung aller ist.
Karl Marx - Manifest der Kommunistischen Partei, II. Marx/Engels, MEW 4, S. 482, 1848
1
Die Gesellschaft soll nichts von demjenigen fordern, welcher nichts von ihr erwartet.
1
Je weiter die Gesellschaft sich von der Wahrheit weg bewegt, desto mehr hasst sie diejenigen, die sie aussprechen.
1
Wir leben in einer Welt, in der es schlimmer ist, sein iPhone zu verlieren, als seine Jungfräulichkeit.
1
Momente, wo du auch nicht mehr weißt, was das ganze soll und ob's das überhaupt noch bringt. Ich sitz dann vollkommen verzweifelt vor irgendner Vorstellung in irgendner Stadt, in irgendner Garderobe und denk:

Das hat überhaupt keinen Sinn. Der Permafrost taut auf und die Polkappen schmelzen immer noch schneller als letztes Jahr prognostiziert. Und wir haben sechs mal so viel Plastik wie Plankton im Meer.
Es ist furchtbar.
Drei mal so viele Lobbyisten wie Politiker und Manager verdienen 300 mal so viel wie Angestellte. Die Neoliberalen und die Rassisten haben die Demokratie fest im Würgegriff.
Es ist furchtbar.
Urwälder werden abgeholzt. Die Kipppunkte sind doch sicherlich längst erreicht. Wir schaffen das nie. Für Fleischkonsum werden die abgeholzt. Die Leute essen Fleisch als gäb's keinen Morgen. Politiker machen Werbung mit Nackensteaks, statt mit solidarischer Landwirtschaft. Wir haben jetzt sogar Tierwohl-Label auf'm Kotelett. Wenn ein Kotelett jetzt Tierwohl-Label ist, dann sind wir ganz unten angekommen. Wenn die Wurst Tierwohl ist. Die Wissenschaft wird diffamiert wie zu Zeiten der Inquisition.
Es ist furchtbar.
Die Armen und die Frauen und die Schwulen, People of Color, Juden, Muslime... alle werden bedroht und verachtet. Halle und Hanau, Menschen werden ermordet.
Es ist furchtbar.
Unsere Kinderzimmer sind randvoll mit Einweg-Elektronik, überall liegen Elektroroller in der Gegend rum. Wir fliegen für 2,50 nach Lissabon übers Wochenende und mit dem Traumschiff in den letzten Fjord.
Es ist furchtbar.
Das ist nie zu schaffen. Kinder werden per Mausklick zu Tode gemobbt mittlerweile. Eltern und Lehrer sind verzweifelt. Jetzt wählen die Leute reflexartig auch noch Faschisten.
Es ist furchtbar.
Und ich denk, das geht nicht mehr, es ist vorbei.

Und dann sehe ich hier Holocaust-Überlebende, die seit Jahrzehnten von Schule zu Schule fahren und den Kindern und den Enkeln, mittlerweile den Urenkeln der Täter erklären, was damals passiert ist. Das ist ein so riesiger Liebesdienst an dieser Gesellschaft, das kann man gar nicht hoch genug bemessen. Und ich denk, wenn die den Glauben an diese Gesellschaft noch nicht verloren haben, wer bin ich, dass ich resigniere? Und dann zieh ich mir meinen Anzug an und gehe auf die Bühne.
Die ideale Gesellschaft ist jene, wo man einander mit Respekt begegnet, wo keine Gruppe etwas zu befürchten hat, wo jeder sich als Rad dieser Gesellschaft fühlt.
Die Gesellschaft belohnt die Bösen genauso oft, wie die Guten. Nur die Ruhigen werden niemals belohnt.
Eine Gesellschaft ist nur dann demokratisch, wenn die schwächste und zurückhaltendste Person die gleichen zivilen, wirtschaftlichen und sozialen Rechte und Möglichkeiten genießen darf, die die größten und mächtigsten in ihr besitzen.
Eine glückliche Gesellschaft ist das Ende jeder Regierung.
Es ist kein Anzeichen von seelischer Gesundheit sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anpassen zu können.
Ist es, dass wir kollektiv denken, Steve Jobs war ein großartiger Mann, sogar als wir wussten, dass er Milliarden durch Kinderarbeit verdient hat? Oder vielleicht auch, weil es sich anfühlt als wenn unsere Helden nur Fälschungen sind? Die Welt als solche ist nur ein großer Schwindel, wir spammen uns voll mit unseren immerwährenden Bullshit-Kommentaren, als Erkenntnisse getarnt, unsere sozialen Medien, die Intimität vorgaukeln. Oder ist es, weil wir das gewählt haben, nicht durch unsere gefakten Wahlen, vielmehr mit Dingen, unserem Eigentum, unserem Geld? Ich erzähle nichts neues, wir wissen alle, wieso wir das tun. Nicht, weil uns die "Tribute von Panem"-Bücher glücklich machen, sondern weil wir ruhig gestellt werden wollen. Weil es schmerzhaft ist, nichts vorzutäuschen, weil wir Feiglinge sind. Scheiß Gesellschaft.
Elliot Alderson in Mr. Robot - Staffel 1 Episode 1
Diese Gefahr besteht nicht, weil alle NATO-Mitgliedstaaten, alle Unterstützerstaaten der Ukraine sich völlig darüber im klaren sind, dass die Grenze zur Kriegsbeteiligung nicht überschritten werden wird.
Boris Pistorius - Juli 2024
Man kann nicht einfach sagen, der Putin ist ein Kriegsverbrecher.
Alice Weidel - Juni 2024
Wissen Sie, ich mache nicht nur Wahlkampf, sondern ich regiere die Welt.
Joe Biden - Juli 2024
Ich hab das Gefühl, wir wissen alle gar nicht, in was für nem schönen Land wir leben. Jede Schlagzeile ist negativ. Jeder ist pessimistisch.
Julian Nagelsmann - Juli 2024
Den Weltmeistertitel 1990 in Italien und die Heim-WM 2006 erlebte ich als Glücksmomente. Heute kann ich mich nicht mehr mit unserer Nationalmannschaft identifizieren.
Björn Höcke - Juni 2024
Wir waren von Anfang an dominant. Was wir kritisieren können, ist, dass wir sie nicht schon vorher getötet haben.
Antonio Rüdiger - Juni 2024, nach Deutschland v Dänemark
I just want to show them that I can play and I belong here. A lot of people don't think I should be here and I'm just here to prove that I do.
Bronny James - April 2023
Wir können bei dieser Heim-Europameisterschaft auf so vielen Ebenen gewinnen. Als guter Gastgeber, als weltoffene Gesellschaft und hoffentlich am Ende auf dem Platz. Helft uns bitte, damit unser Traum gemeinsam wahr wird!
İlkay Gündoğan - Juni 2024
I was born into it, so I feel like the path was already chosen. But my dad is cool enough to let me take whatever path I want if I wanted to not pursue basketball. But I think basketball is going to be my thing, for sure.
Bronny James - August 2022

Verwandte Seiten zu Ruben Blades

DummheitGesellschaftDie schönsten Zitate und SprüchePersonen
Englische Übersetzungen zeigen?