Zitate und Sprüche von Renate Welsh

Zitate und Sprüche von Renate Welsh

Renate Welsh (* 22. Dezember 1937 in Wien), geb. Redtenbacher, ist eine österreichische Autorin, die sich zunächst stark auf Kinder- und Jugendliteratur konzentrierte, später aber auch Literatur für Erwachsene schrieb und 2019 eigene Lebenserinnerungen publizierte.

Ist das nicht eigenartig, dass man weggehen muss, damit man Nähe spürt?
8

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Eine Zeitlang genoss er diese oberflächliche, üppige Szenerie, die in der wenigst natürlichen Stadt der Welt den Menschen von sich selber trennt.
4
Außerdem sind wir hier nicht im Sudan. In Wien explodieren Kinder nur an Neujahr. Wenn überhaupt.
2
In Wien musst' erst sterben, damit s' dich hochleben lassen. Aber dann lebst' lang.
Was ich als typisch österreichisch bezeichne? Vielleicht nicht typisch österreichisch, aber typisch wienerisch ist, dass wir die Dinge nicht direkt sagen - deshalb halten uns die Deutschen für schmierig.
Ich bin ein echter Wiener.
Wien bleibt Wien - und das ist wohl das schlimmste, was man über diese Stadt sagen kann.
Der Tod, das muss ein Wiener sein.
Georg Kreisler - Liedtitel, 1969
Wien bleibt Wien - und das geschieht ihm ganz recht.
Wenn die Welt einmal untergehen sollte, ziehe ich nach Wien, denn dort passiert alles 50 Jahre später.
Die jungen Leute in Wien kommen mit siebzig auf die Welt und leben sich dann auf fünfzig herunter.
In Wien stellen sich die Nullen vor den Einser.
Ich dachte es sind Menschen, es sind aber leider Wiener!
Wir Wiener blicken vertrauensvoll in unsere Vergangenheit.
In Wien leben zwei Gruppen von Menschen sehr gut: die einen, die ständig auf ihre Heimat schimpfen, und die anderen, die schuld daran sind, dass man schimpft.
Nach der Ausrufung der Republik wurde der Adel in Österreich abgeschafft. An seine Stelle ist der Besitz eines Abonnements bei den Konzerten der Wiener Philharmoniker getreten.
Es heißt immer, mit Geld könne man sich kein Glück kaufen. Aber man kann sich davon einen Flug nach Wien kaufen - was quasi das selbe ist.
Im Laufe deines Lebens wirst du Menschen verlieren.
Und ich habe verstanden, dass egal wie viel Zeit man mit ihnen verbracht hat,
oder wie gern man sie hatte und es ihnen mitgeteilt hat,
es fühlt sich niemals so an, als wäre es genug gewesen.
38
Versteck mich wo du mich nicht findest, damit auch du mich mal vermisst
Hab mich seit Wochen nicht gemeldet und frag mich ständig wo du bist.
Philipp Poisel - Ich will nur, Album: Bis nach Toulouse
31
Alles wächst. Auch die Liebe. Und wenn die Liebe jeden Tag größer wird, wie kann man da erwarten, dass das Vermissen irgendwann nachlässt?
29
Die schlimmste Art, jemanden zu vermissen, ist die an seiner Seite zu sitzen und zu wissen, dass er nie zu einem gehören wird.
20
Sometimes we need to be apart to understand just how much we truly love each other.
18
Ob ich die Tage zähle seit du weg bist?
Klar, als hätte ich 412 Tage nichts besseres zu tun
Kraftklub - Blau, Album: In Schwarz
17
Es ist wahr, dass wir nicht schätzen was wir haben- bis wir es verlieren. Aber es ist auch wahr, dass wir nicht wissen was wir vermissen, bis es uns begegnet!
17
Walk until the darkness is a memory, and you become the sun on the next traveler's horizon.
Kobe Bryant in Training Camp
Humans had always been better at killing than any other living thing.
"And what if there's nothing in there?"
"You die and there's nothing beyond that. Nothing. Nothing remains. Someone might remember you for a little while after but not for long."

Verwandte Seiten zu Renate Welsh

WienEine Hand zum anfassenVermissenDie schönsten BuchzitateBuchzitate