Zitate und Sprüche von Reiner J. Laubach (Seite 3)

Die schönsten Zitate und Sprüche

Heult im Amt der Mann ganz laut,
hat man ihn wohl grad getraut!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Klingt das Glöckchen zart und leis',
ist's Advent... Familienscheiß!

AdventssprücheReiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Klebt am Auto eine Motte,
ging es der wohl viel zu flotte!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Spielt am Hang das dicke Kind,
kugelt Fett bergab geschwind!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Fährt der Bus ganz platt das Huhn,
ist´s ab dann kochtopf-immun!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Ist der Sänger knüppelvoll,
mixt er gerne Dur mit Moll!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Liegt im Sarg die Leiche gut,
freut es sehr die Erbenbrut!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Von den Bergen purzelt´s gern,
wenn der Bäume Wurzeln fern!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Hat die Frau die Hosen an,
beim Pinkeln sie´s vermasseln kann!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Spricht der Gatte nicht sehr schnell,
gab´s der Pilse...viel und hell!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Sind die Hügel seitlich offen,
war der Maulwurf stinkbesoffen!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Hat die Maus ein Rendevous,
riecht´s nach Käse, Falle zu!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Rennt der Gockel kreuz und quer,
zielt der Bauer mit dem G´wehr!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Hört im Haus man Ach-Gezeder,
geht nicht zu des Weibes Mieder!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Grinsen Maden aus dem Klo,
scheiß sie zu und Horido!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Ist der Pfarrer sonntags blau,
versteht die Predigt keine Sau!

SonntagReiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Trägt zu Grabe man ihn leis
war´s in Bayern nur ein Preus!

Reiner J. Laubach
 
Kommentieren 

Unvernunft ist ein riesiger Ballon, in den, wenn er dann geplatzt ist, niemand hineingepustet haben will.

DummheitReiner J. Laubach
1
Kommentieren 
Zitate 101 bis 118 von 118123