Profil von zuzana.formankova.5

Bei myZitate aktiv seit 09.01.2013

Zitate die zuzana.formankova.5 liebt:

Zitat von Jean Paul Getty

Man hört immer von Leuten, die vor lauter Liebe den Verstand verloren haben. Aber es gibt auch viele, die vor lauter Verstand die Liebe verloren haben.

Liebe, Verstand, Kopf gegen Herz
31
0
Zitat von Stendhal

Die Liebe ist ein Brunnen, aus dem wir nur soviel trinken, als wir hinein geschöpft haben, und die Sterne, die aus ihm blinken, sind nur unsere Augen, die hineinsehen.

Liebe
2
0
Zitat von Alfred Delp

Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, dann hat das Leben einen Sinn gehabt.

Sinn
2
0
Zitat von Samuel Butler

Der Unterschied zwischen Gott und den Historikern besteht hauptsächlich darin, dass Gott die Vergangenheit nicht mehr ändern kann.

Gott, Vergangenheit
2
0
Zitat von Konfuzius

Über das, was aus und vorbei ist, streitet man nicht.
Das, was schon geschehen ist, kritisiert man nicht.
Was längst der Vergangenheit angehört, richtet man nicht mehr.

Vergangenheit
3
0
Zitat von Brian Durham aus One Tree Hill

Entscheidend ist jedoch, dass man über die Enttäuschungen des Lebens nicht verbittert ist. Sondern lernt, die Vergangenheit loszulassen und zu erkennen, dass nicht jeden Tag die Sonne scheinen kann. Und wenn man sich in der Dunkelheit der Verzweiflung verloren fühlt sollte man sich daran erinnern, dass man die Sterne nur im Dunkeln der Nacht sehen kann. Und jene Sterne werden einen wieder nach Hause führen. Fürchte dich also nicht, Fehler zu machen, zu straucheln und zu fallen, denn meistens ergibt sich der größte Lohn wenn man Dinge tut, die einem am meisten Angst machen. Vielleicht bekommst du alles, was du dir wünscht. Vielleicht bekommst du dir mehr, als du dir je hättest vorstellen können, wer weiß, wohin dich das Leben führt. Der Weg ist sehr lang, doch letzten Endes ist der Weg das Ziel.

9
0
Zitat von Sophie Scholl

Ich bin nach wie vor der Meinung, das Beste getan zu haben, was ich gerade jetzt für mein Volk tun konnte. Ich bereue deshalb meine Handlungsweise nicht und will die Folgen, die mir aus meiner Handlungsweise erwachsen, auf mich nehmen.

Nationalsozialismus, 1943
2
0
Zitat von Sophie Scholl

Ich drücke mein Gesicht an seine dunkle, warme Rinde und spüre Heimat - und bin so unsäglich dankbar in diesem Augenblick.

Natur & Umwelt, Heimat & Zuhause
2
0