Profil von vilusa

Bei myZitate aktiv seit 01.01.2018

Zitate die vilusa liebt:

Zitate 1 bis 50 von 1541234

Die Welt ist so leise, dass es sich wie Gebrüll anhört.

Stille & RuheNicola Yoon in Du neben mir - Und zwischen uns die ganze Welt
1
Kommentieren 

Ich drehe mich in seinen Armen und stelle dabei fest, wie schnell sie mein liebster Ort auf der Welt geworden sind. Vertraut, fremd, tröstlich und aufregend zugleich.

Romantische SprücheNicola Yoon in Du neben mir - Und zwischen uns die ganze Welt
4
Kommentieren 

Weil ich mich nicht irgendwann fragen will, ob ich mich daran erinnere, wer ich war, bevor die Welt mir vorschrieb, wer ich sein soll.

Ayla Dade in Haunted Love - Perfekt ist Jetzt
3
Kommentieren 

Kein Gefühl dieser Welt beschreibt das, was gerade mit mir passiert. Ein komplett elektrisierendes Kribbeln zieht sich durch jede einzelne Nervenbahn, und ich fühle mich komplett frei. Keine Sorgen, keine Angst, keine hundert Gedanken gleichzeitig in meinem Kopf. Nur Caleb und ich. Nur sein wahnsinnig glückliches Lachen, unsere Arme, die sich wie fliegende Vögel in die Luft ausstrecken – nur wir. Das hier ist unser Ding. Das hier ist unser Moment. Er ist perfekt, wir sind perfekt, alles ist perfekt. Perfekt ist jetzt.

Ayla Dade in Haunted Love - Perfekt ist Jetzt
2
Kommentieren 

Jetzt wird mir klar, dass es nicht die Geheimnisse sind. Es ist die Wahrheit, die einen zerstören kann.

WahrheitAyla Dade in Haunted Love - Perfekt ist Jetzt
3
Kommentieren 

"Glücklich zu sein bedeutet nicht immer, dass alles perfekt ist", sage ich leise. Seine Schultern spannen sich an. "Es heißt, dass du dich dazu entschieden hast, über die Fehler hinauszusehen."

BeziehungenAyla Dade in Haunted Love - Perfekt ist Jetzt
4
Kommentieren 

Ich liebe dich ja… wie heißt es doch, wenn man einen Zweig abbricht und die Blätter abreißt? Von Herzen, mit Schmerzen, über alle Maßen.

Theodor Fontane in Effi Briest
1
Kommentieren 

Es geht nicht darum, all seine Ängste loszuwerden. Das ist unmöglich. Es geht darum zu lernen, seine Ängste zu beherrschen und sich von ihnen unabhängig zu machen.

Becoming fearless isn't the point. That's impossible. It's learning how to control your fear, and how to be free from it.

AngstVeronica Roth in Die Bestimmung - Divergent
1
Kommentieren 

Man muss wohl ziemlich tapfer sein, um ständig die Wahrheit zu sagen.

WahrheitVeronica Roth in Die Bestimmung - Divergent
2
Kommentieren 

Schließlich ist der Tod für den gut vorbereiteten Geist nur das nächste große Abenteuer.

After all, to the well-organized mind, death is but the next great adventure.

Geist, TodAlbus Dumbledore in Harry Potter, und der Stein der Weisen
27
Kommentieren 

There is always something left to love.

Gabriel Garcia Marquez in Hundert Jahre Einsamkeit
3
Kommentieren 

Wer zu lange zögert, verpasst den richtigen Moment.
Wer nicht zögert, ist töricht oder weise, wobei Törichte ein bisschen zu früh sterben, um Weisheit zu erlangen. Aber merke, wer sich nicht entscheidet, kann nur warten, was passiert.

Ullrich zu Axberg in Die vierte Gabe - Sternschnuppen
2
Kommentieren 

They were so close to each other that they preferred death to separation.

Gabriel Garcia Marquez in Hundert Jahre Einsamkeit
1
Kommentieren 

Das Leben ist nicht das, was man gelebt hat, sondern das, woran man sich erinnert und wie man sich daran erinnert.

Gabriel Garcia Marquez in Hundert Jahre Einsamkeit
4
Kommentieren 

If I could but know his heart, everything would become easy.

Jane Austen in Sinn und Sinnlichkeit
1
Kommentieren 

Liebe war ohne ein Selbst nicht möglich, genausowenig Denken.

Love wasn't possible without a self, and nor was thinking.

Ian McEwan in Maschinen wie ich
2
Kommentieren 

Die Zeichen, die die Menschen setzen, sind viel zu oft Narben.

The marks humans leave are too often scars.

NarbenJohn Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
3
Kommentieren 

Sometimes you had to know. Sometimes you had to see.

Stephen King in Doctor Sleep
1
Kommentieren 

Man findet Diamanten nur im Dunkel der Erde und Wahrheiten nur in den Tiefen des Denkens.

WahrheitVictor Hugo in Les Misérables
1
Kommentieren 

Der Verstand des Menschen kann jedes Unrecht entschuldigen, deshalb ist es so wichtig, dass wir uns nicht auf ihn verlassen.

Veronica Roth in Die Bestimmung - Divergent
2
Kommentieren 

Wo die Kraft der Arme versagt, muss der Kopf arbeiten.

Sandra Gernt in Nennitas Sohn
2
Kommentieren 

Die Verachtung war geschwunden, stattdessen hatte er Mitleid in ihren Blicken gefunden. Diese beiden Empfindungen waren ungleiche Zwillinge, zwei Seiten der gleichen Münze.
Auch Mitleid war Verachtung, bloß das sie den Wunsch zu helfen auslöste statt das Verlangen, Gewalt anzuwenden. Er wollte weder geschlagen noch ignoriert, angebrüllt oder auf anderen Wegen mit Verachtung bedacht werden. Mitleid war allerdings nicht weniger verletzend.

Sandra Gernt in Nennitas Sohn
2
Kommentieren 

Wir alle sind die Summe dessen, woran wir uns erinnern. In uns tragen wir die Hoffnungen und Ängste derjenigen,die uns lieben. Und solange die Liebe und die Erinnerung in unserem Herzen lebendig bleiben, ist niemand jemals wahrhaftig vergessen und vergangen.

Erinnerungen, Trauer & TraurigkeitCassandra Clare in Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire
5
Kommentieren 

Wir wissen nie, was als Nächstes geschehen wird, was wir sehen werden und welche wichtige Person in unser Leben treten wird, oder welche wichtige Person wir verlieren werden. Das Leben ist Veränderung, ständige Veränderung, und wenn wir nicht das Glück haben, die Komödie darin zu finden, dann ist die Veränderung fast immer ein Drama, wenn nicht eine Tragödie. Doch nach allem, und selbst wenn sich der Himmel blutrot und bedrohlich verfärbt, glaube ich noch immer fest daran, wenn wir nur das Glück haben zu überleben, dann müssen wir dankbar sein für das Wunder jeden Moments an jedem Tag, egal wie fehlerhaft.

Mark Sullivan in Unter blutrotem Himmel
2
Kommentieren 

It was easier to be brave when someone needed your protection.

Robert Jordan in Das Rad der Zeit - Das Auge der Welt
1
Kommentieren 

I will hate the man you choose because he isn't me, and love him if he makes you smile.

Robert Jordan in Das Rad der Zeit - Das Auge der Welt
1
Kommentieren 

Männer sollten entweder umgarnt oder komplett zerstört werden. Kränkt man sie lediglich, werden sie sich rächen, doch wenn man sie stark genug verletzt, können sie keine Vergeltung üben.

RacheJeff Wheeler in Königsfall - Die Geisel
2
Kommentieren 

Die Vergangenheit zu betrachten hilft uns manchmal, die Zukunft zu gestalten.

Erfahrung, VergangenheitJeff Wheeler in Königsfall - Die Geisel
2
Kommentieren 

Der Tod ist ein Duell mit dem unvermeidlichen. Und der Mensch verliert dieses Duell immer.

TodAlexey Pehov in Die Beschwörer - Tag der Geister
2
Kommentieren 

Ohne Fortschritt treten Stillstand und Verfall ein und doch muss dem Fortschritt, um des Fortschritts willen, eine Absage erteilt werden, denn häufig bedürfen unsere erprobten und bewährten Traditionen nicht des Herumstümperns. Ein Gleichgewicht also zwischen altem und neuem, zwischen Dauer und Wandel, zwischen Tradition und Innovation.

FortschrittDolores Umbridge in Harry Potter, Der Orden des Phönix
3
Kommentieren (1)

'Es kommt die Zeit, da wir alle tot sind. Wir alle. Es kommt die Zeit, da es keine Menschen mehr gibt, die sich erinnern können, dass je irgendwer von uns existiert hat oder dass unsere Spezies je irgendwas geleistet hat. Dann ist keiner mehr da, der sich an Aristoteles oder Kleopatra erinnert und erst recht nicht an dich. Alles, was wir getan oder gebaut, geschrieben, gedacht oder entdeckt haben, alles wird vergessen sein, und all das hier hat keine Bedeutung mehr. Vielleicht kommt diese Zeit bald, vielleicht erst in Millionen von Jahren, aber selbst wenn wir den Kollaps unserer Sonne überleben sollten, überleben wir nicht für immer. Es gab eine Zeit, bevor die Organismen zu Bewusstsein kamen, und es wird eine Zeit danach geben. Und wenn es die Unausweichlichkeit des menschlichen Vergessens ist, die dir Angst macht, dann rate ich dir eins: Ignorier sie einfach. Das ist weiß Gott, was alle anderen machen.'

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
4
Kommentieren 

'Es stimmt. Ich liebe dich, und es gehört nicht zu meiner Geschäftspolitik, mir einfache Freuden wie das Aussprechen von Wahrheiten zu versagen. Ich liebe dich, und ich weiß, dass Liebe nichts als ein Ruf in die Wüste ist und dass das Vergessen unvermeidbar ist und dass wir alle Verdammte sind und dass ein Tag kommt, wenn all unsere Werke zu Staub zerfallen, eine Zeit, wenn sich niemand daran erinnert, dass es einst Kreaturen gab, die in selbstgebauten Maschinen geflogen sind, und ich weiß, dass die Sonne die einzige Erde, die wir je haben, irgendwann verschlucken wird, und ich liebe dich.'

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
6
Kommentieren (1)

Narren sind jene, die sich aus Angst vor dem Wissen dieser Welt verschließen.

Peter Hohmann in Die Eherne Garde - Die schwarze Klaue
3
Kommentieren 

Alice: 'How long is forever?'
White Rabbit: 'Sometimes, just one second.'

Lewis Carroll in Alice im Wunderland
7
Kommentieren 

Wir weinten um die unvollendeten Geschichten, um verpasste Chancen, um die Worte, die wir nicht gesagt hatten, um alles, was wir niemals verstehen würden.
Wir weinten um die Scham, um die Angst und um die Liebe.
Wir weinten um uns selbst

Astrid Rosenfeld in Adam's Erbe
4
Kommentieren 

Ich könnte ihm seine Eitelkeit leichter verzeihen, hätte er die meine nicht verletzt.

Stolz und Vorurteil
10
Kommentieren 

Männer sind entweder von Dummheit zerfressen oder von Arroganz. Und ist einer liebenswert, lässt er sich so leicht lenken, als hätte er keinen eigenen Verstand.

Männer, Verführung, ArroganzStolz und Vorurteil
20
Kommentieren 

Je mehr ich von der Welt sehe, um so mehr bin ich von ihr enttäuscht und jeder neue Tag bestätigt meinen Auffassung von der Unbeständigkeit aller menschlichen Charakterzüge und gibt Zeugnis davon, wie wenig man sich auf den Schein von Anstand und Vernunft verlassen kann.

Jane Austen in Stolz und Vorurteil
13
Kommentieren 

Je höher unser Selbstbewusstsein ist, desto stärker ist unser Drang, uns auszudrücken. Je niedriger unser Selbstbewusstsein, desto mehr fühlen wir den Drang uns 'beweisen' zu müssen.

The higher our self-esteem, the stronger the drive to express ourselves, reflecting the sense of richness within. The lower our self-esteem, the more urgent the need to 'prove' ourselves - or to forget ourselves by living mechanically and unconsciously.

SelbstbewusstseinNathaniel Branden in The Six Pillars of Self-Esteem
4
Kommentieren 

Während sie ihr Leben in die Hand nimmt, werde ich wie eine Spielfigur hin und her gerückt Während sie lebt, existiere ich nur. Wir passen nicht zusammen.
- s. 295

Mona Kasten in Save Me - Band 1
5
Kommentieren 

Mein Leben mag zwar sinnlos sein, aber dadurch bin ich frei. Ich kann das Leben und diese Freiheit genießen, statt mich zu betäuben oder wahnsinnig im Kreis zu laufen, auf der Suche nach einem Weg zur Unsterblichkeit oder einem fadenscheinigen Sinn. Ich kann die wahre Welt, wie sie um mich herum existiert wahrnehmen und akzeptieren, statt mich in abstrakte Gedankengebilde und engstirnigen Hedonismus zu flüchten.

Nikodem Skrobisz in Das Erwachen des letzten Menschen
5
Kommentieren 

Irgendwo tief in deinem Kopf existiert eine Welt der Flammen und du schaust aus einem Thronsaal darauf hinab. Und in diesem Saal stehen zwei Thronsessel. Aber wer hat diesen zweiten Thron inne? Wer sitzt in deinen Träumen neben dir?

Cassandra Clare in Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire
3
Kommentieren 

Eine Lüge hebt mich empor und eine andere Lüge wird mich eines Tages zu Fall bringen.

A lie will raise me up, and one day another lie will bring me down.

Victoria Aveyard in Die Farben des Blutes - Die Rote Königin
3
Kommentieren 

Wandel den Schmerz in Kraft, dann trägt er dich, wohin du willst

Schmerzen, Anfang & NeuanfangChris P. Rolls in Shilsas - In den Nebeln
7
Kommentieren 

Es gibt immer einen Weg, der in die Zukunft führt und einen, der hinter uns liegt.

EntscheidungenChris P. Rolls in Shilsas - In den Nebeln
4
Kommentieren 

'Ich hasse dich', sage ich, die Worte gedämpft an seinem Herzen und in der Hoffnung, dass es wahr werden möge. 'Und ich liebe dich', antwortet er ohne Zögern [...]

LiebeA.G. Howard in Dark Wonderland - Herzkönigin
6
Kommentieren 

'Ich erinnere mich an das, was du mir einmal gesagt hast', sprudelte Will hervor. 'Worte haben die Macht, uns zu verändern. Deine Worte haben mich verändert, Tess, sie haben mich zu einem besseren Menschen gemacht. Das Leben ist ein Buch und es enthält Tausende Seiten, die ich noch nicht gelesen habe. Ich möchte sie gern mit dir zusammen lesen, so viele wie nur möglich, bevor ich sterbe...'

Cassandra Clare in Chroniken der Schattenjäger - Chroniken der Schattenjäger
2
Kommentieren 

Zu Clary hatte er einmal gesagt, dass es kein schlimmeres Gefühl gebe, als den Menschen, die man liebt, nicht trauen zu können. Doch damit hatte er sich geirrt. Von den Menschen, die man liebte, gefürchtet zu werden - das war noch viel schlimmer.

Cassandra Clare in Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls
3
Kommentieren 

Wenn du halb Engel, halb Mensch bist, bedeutet das nur, dass du dir deiner eigenen Schwächen ständig bewusst bist. Du bist kein Engel. Der Himmel liebt dich nicht. Raziel interessiert sicht nicht für uns. Wir können noch nicht mal zu ihm beten. Wir beten zu niemandem. Wir bitten um nichts.

Cassandra Clare in Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls
5
Kommentieren 

Ich will Weihnachten in meinem Herzen ehren, ich will versuchen, es zu feiern. Ich will in der Vergangenheit, in der Gegenwart und in der Zukunft leben.

I will honour Christmas in my heart, and try to keep it all the year. I will live in the Past, the Present, and the Future.

WeihnachtenCharles Dickens in Eine Weihnachtsgeschichte
2
Kommentieren 
Zitate 1 bis 50 von 1541234