Profil von SusanneMayling

Bei myZitate aktiv seit 12.08.2015

Zitate die SusanneMayling liebt:

Ich versuchte einen neutralen Gesichtsausdruck aufzusetzen, was mir furchtbar schwer fiel, weil mein Herz gefühlte viel Zentimeter nach unten rutschte. Ob es wohl jemals aufhören würde, weh zu tun, ihn nur zu sehen? Ob ich mich irgendwann in ein und demselben Raum mit ihm aufhalten konnte, ohne das Gefühl zu haben, vor Sehnsucht sterben zu müssen?

Sehnsucht, Liebeskummer & TrennungKerstin Gier in Silber - Das zweite Buch der Träume
11
Kommentieren 

Mir wurde gesagt ich sollte doch mal über andere Themen schreiben. Themen, die 'schöner zu lesen' sind. Themen wie Liebe, Glück oder Freundschaft. Denkt ihr ich schreibe einfach aus einer Laune heraus solche Texte? Einfach, weil mir grade ein paar passende Formulierungen dazu durch den Kopf schwirren? Ich drücke mit diesen Texten meine Gefühle aus. Ich will mit ihnen meine eigenen, neuen Wege und Formulierungen finden etwas auszudrücken. Etwas auszudrücken was mir am Herzen liegt, was mich beschäftigt, was meine Gefühlswelt und mein Denken dominiert. Ich würde gerne über 'schönere' Themen wie Liebe schreiben. Aber dieses Gefühl empfinde ich momentan einfach nicht. Ich empfinde nicht diese pure, unverfälschte Liebe und bekomme erst recht nicht so viel von ihr, dass es ausreichen würde für einen ganzen Text. Liebe existiert für mich nicht in ihrer reinen, unschuldigen Form. In mir wüten zurzeit das Gefühl von unerwiderter Liebe, Enttäuschung, Mitleid und Trauer. Es ist unmöglich ein Gefühl glaubwürdig zu beschreiben, welches man nicht hat oder gut genug kennt. Ich hoffe, dass ich irgendwann in der Lage sein werde auch dieses wunderbare Gefühl von glücklicher, purer Liebe völlig ohne Zweifel an ihrer Echtheit, beschreiben zu können. Es erklären zu können, sodass sich andere darin hineinversetzen können. Irgendwann. Vielleicht muss man erst die Schattenseiten kennenlernen, um das Licht schätzen zu lernen. Und genau so wird es kommen. Vielleicht nicht jetzt, vielleicht nicht morgen und vielleicht auch nicht übermorgen aber es wird kommen.

Unbekannt
6
Kommentieren 

Auch wenns einem das Herz bricht, dass außer Freundschaft nichts läuft... wenn man für jemanden wirklich was übrig hat, muss man da durch.

Because even if it breaks your heart to be 'just friends'... if you really care about someone, you'll take the hit.

Freundschaft, Liebeskummer & TrennungJ.D. in Scrubs, Staffel 2 Episode 12
16
Kommentieren 

Sie hatte ihre Macken. Aber was macht das schon, wenn es um Herzensdinge geht? Wir lieben, was wir lieben. Vernunft hat damit nichts zu tun. Die törichte Liebe ist in vieler Hinsicht die einzig wahren Liebe. Etwas aus Gründen zu lieben: Das kann jeder. Das ist so einfach wie einen Penny einzustecken. Doch etwas TROTZDEM zu lieben, die Fehler zu kennen und auch sie zu lieben: Das ist selten, rein und vollkommen.

Patrick Rothfuss in Die Furcht des Weisen
9
Kommentieren 

Man kann nicht vor der Vergangenheit weglaufen. Man rennt nur im Kreis, bis man wieder in das gleiche Loch fällt, aus dem man entkommen wollte. Nur das es noch tiefer geworden ist.

VergangenheitMax Payne - 2, von Max Payne
8
Kommentieren 

Ich werde mit meinem Kummer leben. Ich werde mein eigenes Leben leben. Ich werde an seiner Stelle den Kummer besiegen. Ich werde meine Stellung behaupten und werde stark sein. Ich weiß nicht wann es sein wird, aber eines Tages, werde ich es überwinden und ich werde es ohne falsche Hoffnung tun.

I will live with my sorrow, I will live my own life. I will defeat sorrow, in his place. I will stand my ground and be strong. I don′t know when it will be but someday, I will conquer it. And I will do it without… false hope.

Final Fantasy - Charmed - Zauberhafte Hexen, von Yuna
5
Kommentieren 

Ich meine, alles, was uns im Leben begegnet, prägt uns irgendwie, und wenn uns was anderes begegnet wäre, würde es uns anders prägen.

BegegnungenBirgit Gassmann in Vertauschte Leben
8
Kommentieren 

Obwohl ich nie gut in Naturwissenschaften war, habe ich mir eines gemerkt, und zwar dass Energie weder erzeugt noch vernichtet werden kann. (...) Erwachsene sagen mit diesem spöttischen Lächeln: 'Teenager halten sich für unbesiegbar.' Sie wissen gar nicht, wie recht sie haben. Wir halten uns für unbesiegbar, weil wir es sind. Wir können nicht unwiederbringlich gebrochen werden, und deshalb müssen wir nie verzweifeln. Wir können nicht erzeugt und nicht vernichtet werden. Wie alle Energie wandeln wir uns in Gestalt und Größe und Erscheinungsform. Leider vergessen das die Menschen, wenn sie älter werden. Sie beginnen, sich vor der Niederlage und dem Scheitern zu fürchten. Doch der Teil von uns, der größer ist als die Summe unserer Einzelteile, hat keinen Anfang und kein Ende und darum kann er auch nicht scheitern

JugendJohn Green in Eine wie Alaska
26
Kommentieren 

Du musst wissen, wofür es sich zu kämpfen lohnt in dieser Welt.

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
57
Kommentieren 

Es kommt die Zeit da wir alle tot sind. Wir alle. Es kommt die Zeit, da es keine Menschen mehr gibt, die sich erinnern können, dass je irgendwer von uns existiert hat oder dass unsere Spezies je irgendwas geleistet hat. Dann ist keiner mehr da, der sich an Aristoteles oder Kleopatra erinnert und erst recht nicht an dich. Alles, was wir getan oder gebaut, geschrieben, gedacht oder entdeckt haben, alles wird vergessen sein und all das hier hat keine Bedeutung mehr. Vielleicht kommt diese Zeit bald, vielleicht erst in in Millionen von Jahren, aber selbst wenn wir den Kollaps unserer Sonne überleben sollten, überleben wir nicht für immer. Es gab eine zeit bevor die Organismen zu Bewusstsein kamen und es wird eine Zeit danach geben. Und wenn es die Unausweichlichkeit des Vergessens ist, die dir Angst macht, dann rate ich dir eins: ignorier' sie einfach. Das ist weiß Gott, was alle anderen tun.

There will come a time where all of us are dead. All of us. There will come a time when there are no human beings who remember that anyone ever existed or that our species ever did anything. There will be no one left to remember Aristotle or Cleopatra let alone you. Everything that we did and built and wrote and discovered will be forgotten. And all of this will have been for nothing. Maybe that time is coming soon, and maybe it is millions of years away, but even if we survive the collaps of our sun, we will not survive forever. There was a time before organisms experienced conciousness and there will be a time after. And if the inevitability of human oblivon worries you, I encourage you to ignore it. God knows that's what everyone else does.

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
27
Kommentieren 

Und dann kommst du nach Hause, an einem späten Abend, an dem vieles möglich gewesen wäre. Ziehst deinen Schlafanzug an, gehst Barfuß leise ins Schlafzimmer, kriechst unter seine Bettdecke. Und dann raschelst du laut mit der Bettdecke, hustest ein bisschen, schiebst deinen Fuß rüber auf seine Seite, um ihn heftig aber gerade noch sanft genug gegen die Wade zu treten, um nachher behaupten zu können du hättest dich lediglich im Schlaf bewegt. Weil, wenn er dann halbwegs aufwacht, geschieht das Wunderbare: Dann tastet er nach dir, zieht dich an seine Seite, in seine Arme, an seine Brust, die der schönste Ort der Welt ist, grunzt irgendetwas Unverständliches, was nichts zur Sache tut, aber sehr, sehr freundlich klingt und legt seine Wangen die kleine stets warme, stets duftende Vertiefung zwischen deinem Hals und deiner Schulter und schläft wieder ein... Und dann fühlst du dich zuhause und geborgen vor allem Übel, getröstet von allem Kummer, befreit von allen Sorgen... Es gibt nichts besseres als Liebe.

Ildikó von Kürthy in Herzsprung
12
Kommentieren 

Ein paar Sekunden waren lang genug, um zu erkennen, wie eine Welt einstürzen kann.

Franziska Moll in Was ich dich träumen lasse
6
Kommentieren 

Die erste Wunde ist die tiefste.

Liebeskummer & TrennungLauren Kate in Engelszeiten
16
Kommentieren 

Gib die Hoffnung noch nicht auf. Das ist das Letzte, was verschwindet.
Wenn du die Hoffnung verloren hast, hast du alles verloren. Und wenn du glaubst, alles sei verloren, wenn alles entsetzlich und trostlos ist – gibt es immer noch Hoffnung.

HoffnungPittacus Lore in Ich bin Nummer Vier
6
Kommentieren 

Wenn ich die Sache nicht ändern kann, dann schließe ich lieber damit ab.

AkzeptanzJay Asher in Tote Mädchen Lügen nicht
27
Kommentieren 

Aufhören ist nicht schwer. Den Entschluss zu fassen, es zu tun, das ist schwer.

Gayle Forman in Lovesong
10
Kommentieren