Profil von Sparkly90

Bei myZitate aktiv seit 21.05.2014

Zitate die Sparkly90 liebt:

Fingerabdrücke, die wir auf Seelen Anderer hinterlassen, verblassen nicht.

Our fingerprints don't fade from the lifes of those we touch.

- Remember Me

Es wäre heut' nicht wie es ist,
wär es damals nicht gewesen wie es war
Der Sinn des Lebens ist leben!

- Casper - Das Grizzly Lied, Album: XOXO

Was wäre das für ein Leben, wenn wir nicht den Mut hätten etwas zu wagen?

What would life be if we had no courage to attempt anything?

- Vincent van Gogh

Du hast Mut, doch Mut kann manchmal tödlich sein.

- Zelda - Ocarina of Time, von Ganondorf

Seize the time... Live now! Make now always the most precious time. Now will never come again.

- Jean-Luc Picard in Star Trek, Staffel 5 Episode 25

We humans are full of unpredictable emotions that logic cannot solve.

- James T. Kirk in Star Trek, Staffel 1 Episode 7

After a time, you may find that having is not so pleasing a thing, after all, as wanting. It is not logical, but it is often true.

- Mister Spock in Star Trek, Staffel 2 Episode 1

Spock: 'Die okzipitale Zone meines Kopfes scheint mit der Kommandoanlage in härteren Kontakt gekommen zu sein.'
Uhura: 'Also Mister Spock, können Sie sich nicht ein bisschen volkstümlicher ausdrücken?'
Spock: 'Ja, ich bin mit der Rübe an die Kante gerempelt.'

- Mister Spock in Star Trek

Ich war es immer, und werde es immer sein, ihr Freund - leben sie lange und in Frieden!

I have been, and always shall be, your friend. Live long and prosper.

- Star Trek - II: Der Zorn des Khan, von Mr. Spock

Stille Menschen haben den lautesten Verstand.

Quiet people have the loudest minds.

- Stephen Hawking

Nur ein Idiot würde nicht an den Ort zurück kehren an dem er glücklich war.

- October Road

Weil er der Held ist den Gotham verdient, aber nicht der den es gerade braucht.
Also jagen wir ihn, weil er es ertragen kann.
Denn er ist kein Held, er ist ein stiller Wächter, ein wachsamer Beschützer, ein dunkler Ritter.

Because he's the hero Gotham deserves, but not the one it needs right now.
So we'll hunt him. Because he can take it.
Because he's not our hero, he's a silent guardian, a watchful protector, a dark knight.

- Batman - The Dark Knight, von James Gordon

Joker: 'Ein bisschen widerspenstig - ich mag das.'
Batman: 'Dann wirst du mich lieben!'

Joker: 'A little fight in you. I like that.'
Batman: 'Then you're gonna love me.'

- Batman - The Dark Knight, von Batman

Am dunkelsten ist die Nacht vor der Dämmerung. Doch ich verspreche ihnen, die Dämmerung bricht an.

The night is darkest just before the dawn. And I promise you, the dawn is coming.

- Batman - The Dark Knight, von Harvey Dent

Thor: 'Hüte deine Zunge! Loki mag irrsinnig sein aber er ist aus Asgard und er ist mein Bruder.'
Black Widow: 'Er hat 80 Menschen in 2 Tagen getötet.'
Thor: 'Er wurde adoptiert...'

Thor: 'Have care how u speak! Loki is beyond reason, but he's from Asgard and he's my brother.'
Black Widow: 'He killed 80 people in 2 days.'
Thor: 'He's adopted...'

- The Avengers

Wie soll ich weitermachen, wenn ich überhaupt kein Licht am Ende des Tunnels sehe?

- Robin Gold in Die Liste der vergessenen Wünsche

Ich hab versucht zu weinen,
aber meine Augen blieben trocken.
Und denk ich an Menschen
die einen nur enttäuschen muss ich kotzen!
Ich bin so voller Hass
und hab kein Bock mehr noch zu hoffen

- Kontra K - Denk an mich

Wie kann ich zulassen,
dass mich jemand liebt,
wenn ich mich nicht mal selbst lieben kann?

- Unbekannt

Eines Tages, Baby, werden wir alt sein. Oh Baby, werden wir alt sein
und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.

Ich, ich bin der Meister der Streiche, wenn's um Selbstbetrug geht.
Bin ein Kleinkind vom Feinsten, wenn ich vor Aufgaben steh.
Bin ein entschleunigtes Teilchen,
lass mich begeistern für Leichtsinn – wenn ein and'rer ihn lebt.

Und ich denke zu viel nach.
Ich warte zu viel ab.
Ich nehm' mir zu viel vor –
und ich mach davon zu wenig.
Ich halt mich zu oft zurück –
ich zweifel alles an,
ich wäre gerne klug,
allein das ist ziemlich dämlich.

Ich würde gern so vieles sagen
aber bleibe meistens still,
weil, wenn ich das alles sagen würde,
wär das viel zu viel.

Ich würd' gern so vieles tun,
meine Liste ist so lang,
aber ich werd eh nie alles schaffen –
also fang ich gar nich' an.

Stattdessen häng' ich planlos vor'm Smartphone,
wart' bloß auf den nächsten Freitag.
Ach, das mach' ich später,
ist die Baseline meines Alltags.

Ich bin so furchtbar faul
wie ein Kieselstein am Meeresgrund.
Ich bin so furchtbar faul,
mein Patronus ist ein Schweinehund.

Mein Leben ist ein Wartezimmer,
niemand ruft mich auf.
Mein Dopamin, das spar ich immer –
falls ich's nochmal brauch.

Und eines Tages werd' ich alt sein, oh Baby, werd' ich alt sein
und an all die Geschichten denken, die ich hätte erzählen können.

Und du? Du murmelst jedes Jahr neu an Silvester
die wiedergleichen Vorsätze treu in dein Sektglas
und Ende Dezember stellst du fest, dass du Recht hast,
wenn du sagst, dass du sie dieses Jahr schon wieder vercheckt hast.

Dabei sollte für dich 2013 das erste Jahr vom Rest deines Lebens werden.
Du wolltest abnehmen,
früher aufstehen,
öfter rausgehen,
mal deine Träume angehen,
mal die Tagesschau sehen,
für mehr Smalltalk, Allgemeinwissen.
Aber so wie jedes Jahr,
obwohl du nicht damit gerechnet hast,
kam dir wieder mal dieser Alltag dazwischen.

Unser Leben ist ein Wartezimmer,
niemand ruft uns auf.
Unser Dopamin das sparen wir immer,
falls wir's nochmal brauchen.

Wir sind jung, und ham' viel Zeit.
Warum soll'n wir was riskieren,
wir woll'n doch keine Fehler machen.
wollen auch nichts verliern.

Und es bleibt so viel zu tun,
unsere Listen bleiben lang
und so geht Tag für Tag
ganz still ins unbekannte Land.

und eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby,
und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.

Und die Geschichten, die wir dann stattdessen erzählen werden –
traurige Konjunktive sein wie
"Ein mal bin ich fast einen Marathon gelaufen
und hätte fast die Buddenbrooks gelesen
und einmal wär' ich beinah bis die Wolken wieder lila war'n noch wach gewesen
und einmal, fast hätten wir uns mal demaskiert und gesehen wir sind die gleichen
und dann hätten wir uns fast gesagt, wie viel wir uns bedeuten."
werden wir sagen.

Und das wir bloß faul und feige waren,
das werden wir verschweigen,
und uns heimlich wünschen,
noch ein bisschen hier zu bleiben.

Wenn wir dann alt sind – und unsere Tage knapp,
und das wird sowieso passier'n,
dann erst werden wir kapier'n,
wir hatten nie was zu verlier'n –
denn das Leben, das wir führen wollen,
das können wir selbst wählen,
also lass' uns doch Geschichten schreiben,
die wir später gern erzähl'n.
Lass uns nachts lange wach bleiben,
auf's höchste Hausdach der Stadt steigen,
lachend und vom Takt frei die allertollsten Lieder singen.
Lass uns Feste wie Konfetti schmeißen,
sehen, wie sie zu Boden reisen
und die gefallenen Feste feiern,
bis die Wolken wieder lila sind.

Lass ma' an uns selber glauben,
ist mir egal ob das verrückt ist,
und wer genau guckt sieht,
dass Mut auch bloß ein Anagramm von Glück ist.

Und – wer immer wir auch war'n -
lass mal werden wer wir sein wollen.
Wir ham' schon viel zu lang gewartet,
lass mal Dopamin vergeuden.

Der Sinn des Lebens ist leben,
das hat schon Casper gesagt,
let's make the most of the night,
das hat schon Kesha gesagt,
lass uns möglichst viele Fehler machen,
und möglichst viel aus ihnen lernen.
Lass uns jetzt schon Gutes sähen,
dass wir später Gutes ernten.
Lass uns alles tun,
weil wir können – und nicht müssen.
Weil jetzt sind wir jung und lebendig,
und das soll ruhig jeder wissen,

und – unsere Zeit die geht vorbei,
das wird sowieso passier'n,
und bis dahin sind wir frei
und es gibt nichts zu verlier'n.

Lass uns uns mal demaskier'n
und dann sehen wir sind die gleichen
und dann können wir uns ruhig sagen,
dass wir uns viel bedeuten,
denn das Leben das wir führen wollen,
das könn' wir selber wählen.

Also – los, schreiben wir Geschichten
die wir später gern erzähl'n.

Und eines Tages, Baby, werden wir alt sein. Oh Baby, werden wir alt sein.
Und an all die Geschichten denken, die für immer unsere sind.

- Julia Engelmann, beim 5. Bielefelder Hörsaalslam am 7. Mai 2013

[Menuett des Waldes]
Der Fluss der Zeit ist grausam. Seine Geschwindigkeit scheint für jede Person vorbestimmt, niemand hat die Möglichkeit, sie zu ändern. Etwas das sich nie verändern wird, sind die Erinnerungen an vergangene Tage. Genieße daher jede Sekunde deines Lebens.

[Minuet of Forest]
The flow of time is always cruel. Its speed seems different for each person, but no one can change it. A thing that does not change with time is a memory of younger days.

- Zelda - Ocarina of Time, von Sheik

Es ist gefährlich allein zu gehen. Nimm dies!

It's dangerous to go alone. Take this!

- Zelda - The Legend of Zelda

Wir sind nicht nur verantwortlich für das, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.

- Molière

Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben

- Casper - Unzerbrechlich, Album: Hin Zur Sonne

Mein Körper ist mein Tagebuch und meine Tattoos sind meine Geschichte.

My Body is my Journal, and my Tattoos are my Story.

- Johnny Depp

Es war nicht zu begreifen. Wie konnte das sein? Wie konnte man jemanden verlieren, der einem so nahe stand?

- Koushun Takami in Battle Royale

'Das ist das Problem mit dem Schmerz', sagte Augustus und sah mich an. 'Er verlangt, gespürt zu werden.'

- John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter

Aber wenn man jemanden liebte, gehörte es doch dazu, bei ihm zu bleiben, oder? Ihm durch die depressiven Phasen zu helfen. In guten und in schlechten Tagen, hieß es doch.

- Jojo Moyes in Ein ganzes halbes Jahr

It kills me sometimes how people die.

- Markus Zusak in Die Bücherdiebin

Weine nicht, weil es vorbei ist, lache, weil es überhaupt passiert ist.

- Gabriel Garcia Marquez

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.

- Theodor Fontane ((1819 - 1898), deutscher Dichter)

Erst wenn man etwas beendet hat, wird einem klar wie schwer es ist neu anzufangen. Also zwingt man sich dazu, es nicht mehr zu wollen.

It's only once you've stopped, that you realize how hard it is to start again. So you force yourself not to want it.

- Ted Mosby in How I Met Your Mother, Staffel 6 Episode 3

Ich verbringe meine Tage damit, mich daran zu erinnern, was ich Dir einmal bedeutet habe – ich wünschte, Du hättest mich nie gekannt oder mich getötet, bevor Du gegangen bist.

- Caroline Lamb

Its so hard to forget someone, who gave you so much to remember.

- Unbekannt

Traurigkeit ist nicht ungesund – sie hindert uns, abzustumpfen.

- George Sand

Unsere Toten sind niemals wirklich tot für uns, solange wir sie nicht vergessen.

Our dead are never dead to us, until we have forgotten them.

- George Eliot

Ich schätze mal, so ist Abschiednehmen immer - wie der Sprung von einer Klippe. Das Schlimmste ist, sich dazu durchzuringen. Sobald man in der Luft ist, kann man nichts weiter tun als loslassen.

- Lauren Oliver

Goodbye without reasons is the most painful one.
Love without reasons is the most beautiful one.

- Unbekannt

Es ist Menschenbrauch, den umzubringen, den man fallen sieht.

- Aischylos (525-456 - griech. Dichter)

Nicht der ist ein Verlierer, der hinfällt, sondern der, der liegen bleibt.

- Unbekannt

Jene, die ihre Träume verlieren, sind verloren.

- Australisches Sprichwort

Meist belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.

- Arthur Schopenhauer

'A reader lives a thousand lives before he dies,' said Jojen. 'The man who never reads lives only once.'

- George R. R. Martin in Das Lied von Eis und Feuer - A Dance with Dragons

'You know nothing, Jon Snow'
- Ygritte

- George R. R. Martin in Das Lied von Eis und Feuer

Wenn es um die Macht geht, darf man keinem Menschen trauen, sondern muss alle Fesseln der Verfassung anlegen.

- Thomas Jefferson

Kronen stellen seltsame Dinge mit den Köpfen darunter an.

- George R. R. Martin in Das Lied von Eis und Feuer - 3 - Der Thron der Sieben Königreiche

Es gibt kein gut und böse. Es gibt nur Macht, und jene, die zu schwach sind um danach zu streben.

There is no good and evil, there is only power and those too weak to seek it.

- Joanne K. Rowling in Harry Potter - und der Stein der Weisen

Die drei schwierigsten Dinge sind: ein Geheimnis für sich zu behalten, eine Enttäuschung zu vergessen und wissen wer ein Freund ist.

- Unbekannt

Man braucht Jahre, um Vertrauen aufzubauen, aber nur eine Sekunde, um alles zu zerstören.

- Unbekannt

Wenn du einem Menschen voll und ganz vertraust, wirst du eines der folgenden Dinge erhalten:
einen Freund fürs Leben oder
eine Lektion fürs Leben

When you fully trust a person without any doubt, you get one of these two results:
a friend for life or
a lesson for life

- Unbekannt

Letztendlich sind die einzigen Menschen, denen wir vertrauen können, wir selbst.

- in Revenge