Profil von schwarzvanessa

Bei myZitate aktiv seit 18.01.2014

Zitate die schwarzvanessa liebt:

'Ich will sie kennenlernen! Ich will Claire kennenlernen!' - 'Und ich will zu Manchester United, aber ich bin ne Niete im Fußball.'

Briefe an Julia
3
Kommentieren 

'Entschuldige, dass ich erst jetzt komme.' - 'Nein, wenn es um Liebe geht, ist es nie zu spät.'

LiebeBriefe an Julia
9
Kommentieren 

Ein Engel hat dich mir geschickt.

EngelBriefe an Julia
7
Kommentieren 

'Was' und 'Wenn' sind zwei harmlose Wörter. Aber setzt man sie nebeneinander, haben sie plötzlich die Kraft Einen den Rest seines Lebens zu verfolgen: Was, wenn? Was, wenn? Was, wenn?!

Briefe an Julia
16
Kommentieren 

Was denkst du, wie viele Sophies gibt es auf diesem Planeten? Warte nicht 50 Jahre, so wie ich! Geh! Geh! Geh!

Briefe an Julia
6
Kommentieren 

'Wie war Verona? Wie war's, wie war's ohne mich? Leer, halbleer oder vollkommen leer?' - 'Halbleer! Ich hab die Sekretärinnen von Julia kennengelernt.'

Briefe an Julia
1
Kommentieren 

Sophie: 'Weißt du was du bist? Soll ich's dir sagen?... Du bist die Montagues und die Capulets.'
Charlie: 'Oh, du meinst... Oh. Na ja, wenigstens bin ich nicht Romeo.'
Sophie: 'Das ist die Untertreibung des Jahrhunderts.'
Charlie: 'Nein, nein, nein. Weißt du, wenn ich die Liebe meines Lebens finden würde, würde ich nicht wie ein Idiot im Garten stehen und rumsäuseln. Ich, ich... würde sie einfach von diesem blöden Balkon holen und mit ihr verschwinden.'

Briefe an Julia, von Charlie und Sophie
7
Kommentieren 

Das ist das Problem mit euch Amerikanern... dauernd rennt ihr weg...

AmerikaBriefe an Julia
1
Kommentieren 

Tut mir leid, ich wusste nicht, dass die wahre Liebe ein Verfallsdatum hat.

LiebeBriefe an Julia, von Sophie
15
Kommentieren 

Ich glaube nicht, dass sie interesse daran hat jemandem kennen zu lernen, der es schafft in einen Satz 'Oh mein Gott' und 'abgefahren' zu quetschen.

Briefe an Julia
2
Kommentieren 

Kein Mensch würde es glauben, wenn es nicht wahr wäre.

GlaubeBriefe an Julia, von Sophie
4
Kommentieren 

Eine der Freuden des Lebens ist es sich das Haar bürsten zu lassen.

Briefe an Julia, von Claire
3
Kommentieren 

Ich fühle mich fast wie ein Schuljunge am Sonntagabend. Es ist fast morgen und ich will noch nicht gehen...

Briefe an Julia
2
Kommentieren 

Sophie: 'Ich bin anscheinend Perfektionistin!'
Charlie: 'Das ist nur ein anderer Ausdruck für 'ich bin ein Feigling'.'

PerfektBriefe an Julia, von Charlie
8
Kommentieren 

Falls ich mir keine Sorgen machen würde, müsste ich mir Sorgen machen, weshalb ich mir keine Sorgen mache.

If I didn't have any worries, I would need to be worried, why I have no worries.

Unbekannt
1
Kommentieren 

Man entscheidet sich nicht für die Liebe. Die Liebe wählt einen aus.

Liebe, ValentinstagJennifer Donnelly in Die Winterrose
13
Kommentieren 

Du denkst dass ich ein Falke bin
Der über allem so schwebt
Ein offnes Buch ein klarer Fall
Der den du grad erlebst
Ein Riff in deiner Brandung
Ein stets offenes Ohr
Ne Party an nem Wochentag
Dann hast du auch grad nichts vor
Du glaubst ich sei imun geworden
Gegen dein Karma gestählt
Dass du für mich so ne Art Schwester bist
Weit gefehlt

Du kennst nicht diesen Typen der die Nächte durchwacht
Sich aus jedem deiner Worte einen Reim auf dich macht
Ein jeder seiner Pläne nur dein Herz im Visier
Was weisst du schon von mir
Siehst keine dieser Tränen nicht den traurigen Blick
Beim Abschied auf der Treppe den sein Stolz unterdrückt
Auch nicht wie lang er stehen bleibt noch vor deiner Tür
Was weisst du schon von mir

Mein Kopf ist eine Insel
Von dem kein Traum entfliehen kann
Deine leiseste Berührung
Kommt als Tsunami dort an
Ich ertrinke in deinen Augen
In die ich pausenlos star
Hänge durstig an deinen Lippen
Der Lösung so nah
Du glaubst da brennt kein Feuer
Hinter meinem Pokergesicht
Du kennst mich in und auswendig
Kennst du nicht

Du kennst nicht diesen Typen der die Nächte durchwacht
Sich aus jedem deiner Worte einen Reim auf dich macht
Ein jeder seiner Pläne nur dein Herz im Visier
Was weisst du schon von mir
Siehst keine dieser Tränen nicht den traurigen Blick
Beim Abschied auf der Treppe den sein Stolz unterdrückt
Auch nicht wie lang er stehen bleibt noch vor deiner Tür
Was weisst du schon von mir

Du kennst nicht diesen Typen der die Nächte durchwacht
Sich aus jedem deiner Worte einen Reim auf dich macht
Ein jeder seiner Pläne nur dein Herz im Visier
Was weisst du schon von mir
Siehst keine dieser Tränen nicht den traurigen Blick
Beim Abschied auf der Treppe den sein Stolz unterdrückt
Auch nicht wie lang er stehen bleibt noch vor deiner Tür
Was weisst du schon von mir

Was weisst du schon von mir

Roger Cicero - Was weisst du schon von mir, Album: In Diesem Moment
5
Kommentieren 

Dein Blick auf die Welt, verrät dir den Weg deines Lebens.

Unbekannt
2
Kommentieren 

Der Mensch braucht tausend Worte, um die einfachsten Dinge zu erklären.

WörterUnbekannt (Autor und Regiesseur)
1
Kommentieren 

Vertraue dem Leben, gehe durch alle Höhen und Tiefen ohne Schmerzen auszuweichen. So findest Du Tiefe und wirst zu dem Menschen der Du wirklich bist, ein Wanderer und ein Bergsteiger Deines Lebens.

LebenMike Düring
9
Kommentieren