Profil von Nanunana

Bei myZitate aktiv seit 09.06.2018

Zitate die Nanunana liebt:

Zitate 1 bis 50 von 8012

Es gibt sie. Die guten Menschen. Die Visionen haben. Und Ideen. Die mit einem rocken. Und für einen da sind. Die mehr sehen, als nur sich selbst. Die sich im Sandkasten nicht verhalten, wie kleine Rotznasen-Kinder. Sondern mit einem Burgen bauen. Danke.

Marie Meimberg (Produzentin, Musikerin, Youtuberin)
9
Kommentieren 

Der Blick des Verstandes fängt an scharf zu werden, wenn der Blick der Augen an Schärfe verliert.

Verstand, AlterPlaton
2
Kommentieren 

Buddha sagte, der Wunsch sei der Grund allen Leidens und das Ende des Wünschens bedeutet auch das Ende des Leidens. Wenn Du aufhörst zu wünschen, dass die Dinge ewig währen, hörst du auf zu leiden, wenn sie vergehen.

Trauer & Traurigkeit, WünscheJohn Green in Eine wie Alaska
29
Kommentieren 

Wie gerne hätte ich mich zu ihr aufs Sofa gekuschelt, die Arme um sie gelegt und wäre mit ihr eingeschlafen. Kein Vögeln wie in dem Film. Nicht mal Sex. Einfach nur zusammen schlafen, im unschuldigsten Sinn des Wortes. Aber mir fehlte der Mut, und sie hatte einen Freund, und ich war linkisch, und sie war wunderschön, und ich war hoffnungslos langweilig, und sie war unendlich faszinierend. Also ging ich zurück in mein Zimmer, legte mich ins Bett und dachte, wenn Menschen NIederschlag wären, wäre ich Nieselregen und sie wäre ein Hurrikan.

John Green in Eine wie Alaska
25
Kommentieren 

Wir sagen diese Dinge, um nicht zu zerbrechen. Vielleicht machen wir die Zukunft wahr, indem wir sie uns vorstellen, vielleicht auch nicht, aber wir müssen sie uns vorstellen.

John Green in Margos Spuren - Quentin Jacobsen
16
Kommentieren 

[...]Was noch? Sie ist so wunderschön. Man wird einfach nicht müde, sie anzusehen. Man hat nie Angst, dass sie vielleicht schlauer ist als man selbst: Man weiß einfach, dass sie es ist. Sie ist lustig, ohne je gemein zu sein. Ich liebe sie. Ich habe so ein Glück, sie zu lieben, Van Houten. Man kann sich nicht aussuchen, ob man verletzt wird auf dieser Welt, alter Mann, aber man kann ein bisschen mitbestimmen, von wem. Ich bin glücklich mit meiner Wahl.
Ich hoffe, sie auch.


Ich auch, Augustus.
Ich auch.

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
42
Kommentieren (2)

Während er las, verliebte ich mich in ihn, so wie man in den Schlaf gleitet: langsam zuerst und dann rettungslos.

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
41
Kommentieren 

Es wäre eine Ehre, mir von dir das Herz brechen zu lassen.

Herz, Liebeskummer & TrennungJohn Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
46
Kommentieren 

Wer den Regenbogen will, muss den Regen in Kauf nehmen.

If you want the rainbow, you have to deal with the rain.

Regenbögen, RegenJohn Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
71
Kommentieren 

Warum siehst du mich so an?
Weil du schön bist.

John Green in Das Schicksal ist ein Mieser Verräter
30
Kommentieren 

The only way out of this labyrinth of suffering is to forgive.

Vergeben & VerzeihenJohn Green in Eine wie Alaska
13
Kommentieren 

So schlimm das Leben manchmal ist, es ist immer besser als die Alternative.

Leben, Selbstmord & SuizidJohn Green in Margos Spuren
21
Kommentieren 

Am Anfang sind wir alle wasserdicht, aber dann passieren Dinge - Leute verlassen uns, lieben uns nicht oder verstehen uns nicht, oder wir verstehen sie nicht, und wir verlieren und scheitern und tun einander weh. Und so bekommen wir Risse.
Und ja, sobald ein Schiff leck ist, ist das Ende unvermeidlich.

John Green in Margos Spuren
21
Kommentieren 

I've always liked quiet people. You never know if they're dancing in a daydream or if they're carrying the weight of the world.

Erholung & FreizeitJohn Green (Autor)
5
Kommentieren 

Wir sind nur so stark, wie wir vereint sind und so schwach, wie wir getrennt sind.

We are only as strong as we are united, as weak as we are divided.

TeamAlbus Dumbledore in Harry Potter, und der Feuerkelch
36
Kommentieren 

'Nein', bestätigte Helen. 'Hier hat jeder alles, was er braucht.'
'Aber wie kann man dankbar für das sein, was man hat, wenn man nicht weiß, wie es ist, nicht alles zu haben, was man braucht?' [...]
'Dieses Argument fand ich schon immer total daneben - dass wir Leute brauchen, die arm sind, damit wir anderen nicht vergessen, dankbar zu sein. Das bedeutet doch im Grunde nur, dass irgendwer leiden muss, damit sich die anderen besser fühlen. Was für eine selbstsüchtige Art, die Welt zu betrachten.'

DankbarkeitJosephine Angelini in Göttlich verliebt
1
Kommentieren 

Uns treiben Wünsche an, die sich als Bedürfnisse ausgeben.
Kennst du die Bedürfnisse eines Menschen, kannst du ihn zu allem umformen, was du willst.

Michael R. Fletcher in Chroniken des Wahns - Blutwerk
4
Kommentieren 

Man sagte, keine Quelle für Hass und Rachsucht würde so üppig sprudeln wie die, die verschmähter Liebe entsprang.

Liebeskummer & TrennungFrank Rehfeld in Der Fluch der Dunkelelben - Zwergenblut
2
Kommentieren 

Manchmal muss man etwas aufgeben, so schwer es einem auch fällt, um etwas noch Wertvolleres zu gewinnen.

Frank Rehfeld in Der Fluch der Dunkelelben - Zwergenblut
4
Kommentieren 

Es war ja wie ein Rausch über sie gekommen, ein Feuerwerk lange aufgestauter Leidenschaften, eine Begegnung bei der sie kaum wussten, was mit ihnen geschah. Danach kam die Erschöpfung. Schließlich Erkenntnis. So ähnlich musste es damals im Paradies gewesen sein. Die verbotene Frucht war aufgezehrt - nun wartete der Engel mit dem strafenden Schwert.

Anne Jacobs in Das Erbe der Tuchvilla
2
Kommentieren 

Die Welt sieht nur das, was du ihr zu sehen erlaubst, und sie beurteilt dich nach dem, was du ihr enthüllst.

Brian Staveley in Der verlorene Thron
5
Kommentieren 

Ein Blick von dir, ein Wort mehr unterhält
Als alle Weisheit dieser Welt.

Johann Wolfgang von Goethe in Faust - Garten - Faust zu Gretchen
5
Kommentieren 

Ron: "So viel kann kein einzelner Mensch fühlen, ohne zu explodieren."
Hermine: "Dein Gefühlsreichtum passt ja auch auf einen Teelöffel."

Ron: "One person couldn't feel all that. They'd explode."
Hermione: "Just because you've got the emotional range of a teaspoon doesn't mean we all have!"

Hermine Granger in Harry Potter, und der Orden des Phönix
18
Kommentieren 

Manchmal müssen wir uns eingestehen, dass wir nichts mehr tun können. Aber das ändert nichts daran, dass wir es uns von ganzen Herzen wünschen.

Ava Reed in Mondprinzessin
6
Kommentieren 

Seit ich dich damals sah, seit ich in deine ängstlichen Augen sah, hast du mich begleitet. Deine Worte konnte ich nie vergessen. Du hattest wahrscheinlich keine Ahnung, was sie mir bedeuteten.

Ava Reed in For Good: Über die Liebe und das Leben - Über die Liebe und das Leben
5
Kommentieren 

Es ist, als ob derjenige, den du liebst, deinem Leben einen Sinn und Zweck gibt. Vielleicht liege ich ja auch genau verkehrt, vielleicht verliebe ich mich bloß in sie, weil ich einen Sinn und Zweck in meinem Leben brauche.

VerliebenDavid Levithan in Letztendlich sind wir dem Universum egal
5
Kommentieren 

Man kann jemanden noch so lieben. Doch man liebt ihn nie so stark, wie man ihn später vermisst.

Liebe, Liebeskummer & Trennung, VermissenJohn Green in Die erste Liebe - Nach 19 vergeblichen Versuchen
13
Kommentieren (1)

Life is better when you're around.

Sarah J. Maas in Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis
2
Kommentieren 

'Das und deine psychopathische Veranlagung'
'Oh, die macht mich nicht zu etwas Besonderem, die sorgt nur dafür, dass man Spaß mit mir hat.'

Derek Landy in Skulduggery Pleasant - Das Groteskerium kehrt zurück
4
Kommentieren 

Gewähre Erholung; der Acker, der sich erholt, gibt reichlich, was er dir schuldet, zurück.

Erholung & FreizeitOvid in Ars amatoria
1
Kommentieren 

Denkt daran, dass die wunderbaren Dinge, die ihr in euren Schulen kennenlernt, das Werk vieler Generationen sind, das in allen Ländern der Erde in begeistertem Streben und mit großer Mühe geschaffen worden ist. All dies wird als euer Erbe in eure Hände gelegt, damit ihr empfanget, ehret, weiterbildet und treulich euren Kindern einst übermittelt. So sind wir Sterbliche in dem unsterblich, was wir an bleibenden Werken gemeinsam schaffen.

Albert Einstein in Mein Weltbild
1
Kommentieren 

Meine Ideale, die mir voranleuchteten und mich mit frohem Lebensmut immer wieder erfuellten, waren Güte, Schönheit und Wahrheit.

Albert Einstein in Mein Weltbild
2
Kommentieren 

Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu erwecken.

LehrerAlbert Einstein in Mein Weltbild
4
Kommentieren 

Welches ist der Sinn unseres Lebens, welches ist der Sinn des Lebens aller Lebewesen überhaupt? Eine Antwort auf diese Frage wissen, heißt religiös sein. Du fragst: Hat es denn überhaupt einen Sinn, diese Frage zu stellen? Ich antworte: Wer sein eigenes Leben und das seiner Mitmenschen als sinnlos empfindet, der ist nicht nur unglücklich, sondern auch kaum lebensfähig.

SinnAlbert Einstein in Mein Weltbild
2
Kommentieren (1)

Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur.

Albert Einstein in Mein Weltbild
2
Kommentieren 

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist so gut wie tot und seine Augen erloschen.

The most beautiful experience we can have is the mysterious. It is the fundamental emotion that stands at the cradle of true art and true science. Whoever does not know it and can no longer wonder, no longer marvel, is as good as dead, and his eyes are dimmed.

Kunst, WissenschaftAlbert Einstein in Mein Weltbild
5
Kommentieren 

Ein Jammer, dass die Liebe nicht so einfach ist, wie wir uns das manchmal wünschen. Das Herz ist ein geheimnisvolles Ding, nicht wahr?
Mag es auch noch so erfüllt sein von der Liebe zu einem Menschen, findet sich darin doch immer noch ein Platz für einen anderen.

Herz, LiebeErin Lindsey in Bloodbound - Die Garde des Königs
7
Kommentieren 

Es ist keine Schande etwas nicht zu wissen. Eine Schande ist es, nicht lernen zu wollen.

There is no shame in not knowing something. The shame is in not being willing to learn.

Alison Croggon in Die Gabe
2
Kommentieren 

Das Universum besteht aus sieben Regionen, Norden, Süden, Westen, Osten, Vorher, Nachher und Zuhause.

Walter Moers in Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär
3
Kommentieren 

'O Bär', sagte der Tiger, 'ist das Leben nicht unheimlich schön, sag!' 'Ja', sagte der kleine Bär, 'ganz unheimlich und schön.'

Janosch in Post für den Tiger
2
Kommentieren 

Warte nicht darauf, dass die Menschen dich anlächeln. Zeige ihnen wie es geht!

Lachen & Lächeln, KinderbücherAstrid Lindgren in Pippi Langstrumpf
6
Kommentieren 

Faul sein ist wunderschön. Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hin zu schauen.

KinderbücherAstrid Lindgren in Pippi Langstrumpf
2
Kommentieren 

Das haben wir noch nie probiert, also geht es sicher gut.

Mut, Motivation, KinderbücherAstrid Lindgren in Pippi Langstrumpf
2
Kommentieren 

Die Dinge, die mich anders machen, sind die Dinge, die mich ausmachen.

The things that make me different are the things that make me.

Charakter, Selbstbewusstsein, KinderbücherA.A. Milne in Winnie Puuh
12
Kommentieren 

Manchmal sind es die kleinsten Dinge, welche den meisten Platz in deinem Herzen einnehmen.

"Sometimes,' said Pooh, 'the smallest things take up the most room in your heart."

Herz, Kleinigkeiten, KinderbücherA.A. Milne in Winnie Puuh
11
Kommentieren 

'Diesen Sommer', sagte er und sah Ronja an, 'ja, diesen Sommer werde ich bis an mein Lebensende in mir tragen, das weiß ich.'

Sommer, KinderbücherAstrid Lindgren in Ronja Räubertochter
2
Kommentieren 

War es nicht sonderbar, dass so wenig so glücklich machen konnte?

Glück, Kleinigkeiten, KinderbücherAstrid Lindgren in Ronja Räubertochter
4
Kommentieren 

Weißt du, unter Freunden ist das anders. Es ist keine richtige Freundschaft, wenn du mir nur die guten Sachen erzählst. Du musst mir auch die schlimmen Sachen erzählen. Was macht es sonst für einen Sinn?

Tania Kindersley in Auf immer, nicht ewig
4
Kommentieren 

Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

LiebeJojo Moyes in Eine Handvoll Worte
1
Kommentieren 

Der ärgste Fluch des Menschen ist das Geld.

Geld & ReichtumSophokles in Antigone
2
Kommentieren 
Zitate 1 bis 50 von 8012