Profil von leah.stutzer

Bei myZitate aktiv seit 22.01.2014

Zitate die leah.stutzer liebt:

Zitat von Ellen Key

Keiner, der für eine Lüge geschlagen wurde, hat dadurch die Wahrheit lieben gelernt.

Lügen, Wahrheit, Gewalt
5
0
Zitat von Astrid Lindgren

Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.

Kinder & Kindheit, Erziehung, Gewalt
5
0
Zitat von Naguib Mahfouz

Das größte Leiden ist nicht die Angst vor dem Tod, sondern die Angst vor dem Leben.

Leben, Angst, Tod
4
0
Zitat von Unbekannt

Du lebst zu sehr in der Vergangenheit, kannst nicht loslassen, weil du Angst hast, dass die Zukunft dir ein zweites mal ins Herz sticht.

Herz, Zukunft, Vergangenheit, Angst
27
0
Zitat von Louisa May Alcott

I'm not afraid of storms, for I'm learning to sail my ship.

Erfahrung, Ehrgeiz, Lernen, Angst
1
0
Zitat von Ingmar Bergmann

Es gibt keine Grenzen. Nicht für die Gedanken, nicht für die Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

Angst, Gefühle, Gedanken
15
0
Buchzitat von Isabel Abedi aus Whisper

Ich glaube, dass die Angst, die man hat, wenn man an einem Abgrund steht, in Wahrheit vielmehr eine Sehnsucht ist. Eine Sehnsucht, sich fallen zu lassen - oder die Arme auszubreiten und zu fliegen.

Sehnsucht, Angst, Fliegen
29
0
Zitat von Unbekannt

Ich bin stark, weil ich schwach war.
Ich bin mutig, weil ich Angst hatte.
Ich bin weise, weil ich dumm war.

I'm strong, because I've been weak.
I'm fearless, because I've been afraid.
I am wise, because I've been foolish.

Erfahrung, Angst, Intelligenz, Stärke, Weisheit
14
0
von Deutsches Sprichwort

Freundschaft ist Liebe ohne Flügel

Freundschaft
2
0
Zitat von Unbekannt

Abschied nehmen bedeutet immer ein wenig sterben.

Abschied
20
0
Buchzitat von Lewis Carroll aus Alice im Wunderland

I'm not crazy - my reality is just different from yours.

Verrücktheit
36
0
Buchzitat von Carlos Ruiz Zafón aus Der Schatten des Windes

Bücher sind Spiegel: Man sieht in ihnen nur das, was man schon in sich hat.

Books are mirrors: you only see in them what you already have inside you.

Bücher, Spiegel
11
0
Zitat von Stephen King

Ich glaube, es würde mir nichts ausmachen, im Fegefeuer zu schmoren, solange es dort eine Leihbücherei gibt.

Bücher, Lesen
6
0
Zitat von Roald Dahl

Wenn meine Bücher dabei helfen, Kinder zu Lesern zu machen, dann habe ich etwas wichtiges vollbracht.

If my books can help children become readers, then I feel I have accomplished something important.

Kinder & Kindheit, Bücher, Lesen
5
0
Buchzitat von Cornelia Funke aus Tintenherz

Nichts verscheuchte böse Träume schneller als das Rascheln von bedrucktem Papier.

Bücher, Lesen
39
0
Zitat von Che Guevara

Es gibt nur eine Sache die größer ist als die Liebe zur Freiheit: Der Hass auf die Person, die sie dir weg nimmt.

Freiheit
11
0
Zitat von Rosa Luxemburg

Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht.

Freiheit, Veränderung, Revolution
3
0
Zitat von Arthur Schnitzler

Was unsere Seele am schnellsten und schlimmsten abnützt, das ist: Verzeihen ohne zu vergessen.

Seele, Vergessen, Vergebung & Verzeihen
10
0
Zitat von Khalil Gibran

Die Jugend besitzt Flügel, deren Federn die Poesie und deren Nerven die Phantasie sind.

Jugend, Fantasie
2
0
Zitat von Jean Paul Getty

Wer schwach ist muss lügen.

Weaklings must lie.

Lügen
6
0
Zitat von Robert Louis Stevenson

Schweigen kann die grausamste Lüge sein.

Lügen, Schweigen
12
0
Zitat von Unbekannt

Its so hard to forget someone, who gave you so much to remember.

Erinnerungen, Liebeskummer & Trennung, Vergessen, Trauer
17
0
Buchzitat von Nicholas Sparks aus Wie ein einziger Tag

Ich werde niemals auch nur einen einzigen Augenblick vergessen können.

Poets often describe love as an emotion that we can't control, one that overwhelms logic and common sense. That's what it was like for me. I didn't plan on falling in love with you, and I doubt if you planned on falling in love with me. But once we met, it was clear that neither of us could control what was happening to us. We fell in love, despite our differences, and once we did, something rare and beautiful was created. For me, love like that has happened only once, and that's why every minute we spent together has been seared in my memory. I'll never forget a single moment of it.

Liebeskummer & Trennung, Vergessen
22
0
Zitat von Audrey Hepburn

Erst wenn kein Kind, kein Mensch mehr hungern muss, ist unser Kampf zu Ende!

Menschenrechte
4
0
Zitat von Søren Kierkegaard

Was ist ein Dichter? Ein unglücklicher Mensch, dessen Lippen so geformt sind, dass sein Seufzen und Schreien sich in schöne Musik verwandelt, während sich in seiner Seele geheime Qualen verbergen.

Musik, Kunst, Dichter
1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Jeder findet es toll, für immer zu leben. Aber das ist es nicht. Man begräbt alle, die man liebt.

14
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Ich glaube zwar nicht an die Sünde, aber ich empfinde Schuld.

9
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Schattenjäger - Chroniken der Schattenjäger

Mir wäre es lieber du würdest mir die Wahrheit sagen, die ganze Wahrheit, mag sie auch noch so bitter oder so beängstigend sein.

12
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Bones

....dass lieben zerstören heißt und dass geliebt zu werden bedeutet, derjenige zu sein, der zerstört wird.

9
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Bones

Aber man muss lernen ein wenig nachzugeben oder man zerbricht.

18
0
Buchzitat von Daniel Kehlmann aus Ruhm – Ein Roman in neun Geschichten

Wir sind immer in Geschichten. Geschichten in Geschichten in Geschichten. Man weiß nie, wo eine endet und eine andere beginnt! In Wahrheit fließen alle ineinander. Nur in Büchern sind sie säuberlich getrennt.

Bücher, Geschichte
6
1
Buchzitat von Madge Jenison aus Sunwise Turn: Zwei Buchhändlerinnen in New York

Und warum erklären sie, dass sie Kindern keine Bücher schenken wollen, weil Kinder sie nicht schonen? Bücher sind nicht dazu da, dass man sie schont. Ein Buch ist ein Werkzeug fürs Leben. Ein Denker mag Seiten heraustrennen, wenn er sie braucht, und sie mit sich herumtragen. Ein Kind muss mit einem Buch kommunizieren, so viel es kann - es muss auf dem Fußboden mit ihm leben. Bei all der Komplexität der Dinge, die es zu schätzen und zu bewahren gilt, wird ein Kind garantiert nicht die Faszination von Büchern kennen lernen, wenn man es von ihnen fern hält, weil es ein Blatt herausgerissen hat.

Kinder & Kindheit, Bücher, Erziehung
2
0
Zitat von Martin Luther King

Am Ende erinnern wir uns nicht an die Worte unserer Feinde, sondern an die Stille unserer Freunde.

In the end, we will remember not the words of our enemies, but the silence of our friends.

Freundschaft
6
0
Zitat von Julia Engelmann - Stille Wasser sind attraktiv

Ich rauch nicht und ich kiff zu selten, viel trinken tue ich auch nicht, ich mach keine ”deine Mutter”-Witze, was kann ich eigentlich? Ich bin ein Nerd, aber kein schicker Hipster, mehr ein Vieldenker, voll Hirngespenster. Ich surf auf keiner Mode-Klischee-Retro-Welle, ich surf im Internet such Lese-Brillen-Gestelle für echte Augen, um Bücher zu lesen und Texte zu schreiben und nicht um Fotos zu schießen und mich bei Facebook zu zeigen. Und manchmal hab ich das Gefühl ich bin anders und allein, keiner scheint mir ähnlich und keiner scheint mir nah zu sein. Und manchmal hab ich das Gefühl niemand ist wie ich, ein Platz an den ich passe, den gibt es für mich nicht.
Aber warum fühl ich mich anders? Und was soll das denn heißen? Ich mein, was mach ich falsch, ich will doch nur dazu gehören, aber wozu denn.. gehören? Und was soll das denn heißen? Weil wir alle doch anders und dadurch wieder gleich sind. Und es geht doch um den Inhalt, viel mehr als um die Form, es geht doch um den Einzelfall, viel mehr als um die Norm. Es geht nicht um Physik, es geht um Fantasie und vor allem geht’s ums was, viel mehr als um das wie.

Es geht doch darum, dass wir uns kennen. Mehr als darum, dass wir mal einsam waren. Es geht nicht um das, was uns trennt sondern um dass, was wir gemeinsam haben. Es geht nicht um’s gewinnen, sondern darum, dass du kämpfst. Es geht nicht um den Takt, sondern darum, dass du danced. Es geht nicht darum, was wir haben, sondern um das, was wir drauß machen. Es geht nicht um den Witz, sondern darum, dass wir lachen. Es geht nicht darum, ob du ein Nerd bist oder vielleicht leise. Es geht darum, dass du du bist, egal auf welche Weise. Und es geht nicht darum wie viel sondern darum das du gibst. Und es geht nicht darum, wen, sondern darum, dass du liebst. Und es geht nicht darum, wie oder womit, sondern darum, dass wir uns anziehen. Und es geht nicht darum, wen oder warum, sondern darum dass wir uns anziehen. Es geht nicht um, was wir tragen, wie wir lächeln, wie wir reiben. Es geht darum, was wir sagen, ob wir echt sind, was wir meinen.

Und vielleicht geht’s nicht um’s happy-end, sondern mal nur um die Geschichte. Vielleicht geht’s nicht darum, ob ich anders sondern darum, dass ich ich bin. Vielleicht geht’s nicht drum die Welt zu erfassen und alles zu verstehen. Vielleicht geht’s darum ”Hakuna Matata” zu sagen und einfach mal gerne zu leben, weil es geht um den Inhalt, viel mehr als um die Form, es geht um deinen Einzelfall, viel mehr als um die Norm. Es geht nicht um Physik, es geht um Fantasie und vor allem geht’s ums was, viel mehr als um das wie.

Und was soll das heißen? Jemand ist sonderbar und eigenartig? Das sind bloß Synonyme für besonders und für einzigartig. Jemand sagt dir, du bist anders, dann denk dir für dich - anders ist nicht falsch, bloß ne Variante von richtig. Und wenn du vorankommen willst, dann musst du deinen Po bewegen, musst deinen erzten Erzängsten tief in die Augen sehen. Wenn du wo ankommen willst, dann musst du über härteste Schmerzgrenzen, dich über den derbsten Berg kämpfen und noch ‘n Schritt weiter gehen. Es geht nicht darum, wie hoch du springen kannst, sondern wie hoch du glaubst, dass du springen kannst. Weil es geht nicht um Physik, es geht um Fantasie und vor allem geht’s ums was, viel mehr als um das wie.

Und wer andere abgrenzt grenzt sich selber ein, wer andere schwach macht, glaubt nicht stark zu sein. Ich mach mein Herz weit und lass leben rein, weil ich dran glaube, gut genug zu sein. Und dann treff ich dich und du siehst mich und du nimmst mich wahr, bist bei mir und bist für mich da, nimmst meine Schatten und machst die Sicht klar und machst mich wahrhaftig und machst mich sichtbar. Und auf den ersten Blick bist du vielleicht nicht so cool, für manche vielleicht sogar langweilig, aber ich hör dir gerne beim reden zu. Und ich mag deinen Klang, weil ich dich mag. Wie wir die Welt für uns drehen und dadurch bist du für mich schön und ich finde meinen Platz und ich finde meinen Raum in der kleinsten gemeinsamen Schnittmenge aus deiner und aus meiner Welt. Wir sind unser kleinstes gemeinsames Vielfaches. Wir sind das, was uns zusammen hält und wir beide sind so viel mehr als die Stunden, die wir teilen. Wir beide sind so viel mehr als die Summe unserer Teile. Wir beide sind so merkwürdig, eigentlich.. dass ich das jetzt erst geblickt hab, weil es geht um den Inhalt, viel mehr als um die Form, es geht um deinen oder meinen Einzelfall, viel mehr als um die Norm, es geht nicht um Physik, es geht um Fantasie und vor allem geht’s ums was, viel mehr als um das wie.

20
0
Zitat von Norman Cousins (Journalist)

Der Tod ist nicht der größte Verlust im Leben.
Der größter Verlust ist das, was stirbt während du lebst.

Tod
13
0