Profil von joshua.henke.39

Bei myZitate aktiv seit 29.01.2014

Zitate die joshua.henke.39 liebt:

Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

Ein Schluck Wasser und eine Handvoll geräucherter Insekten hatten genügt, um aus einem hoffnungslosen Wrack einen gutgelaunten Optimisten zu machen. Es ist nicht das Gehirn, das unser Bewußtsein bestimmt. Es ist der Magen.

Essen
3
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

'Eins noch Junge, was du dir merken musst: Es kommt nicht darauf an, wie eine Geschichte anfängt. Auch nicht darauf wie sie aufhört. Sondern auf das, was dazwischen passiert.'

9
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

'Es gibt einen Ort im Universum, an dem sich alle großen künstlerischen Ideen bündeln, sich aneinander reiben und neue erzeugen' sagte er jetzt mit leiser Stimme.
'Die kreative Dichte dieses Ortes muß enorm sein - ein unsichtbarer Planet mit Meeren aus Musik, mit Flüssen aus purer Inspiration und mit Vulkanen, die Gedanken speien, umzuckt von Geistesblitzen.'

10
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

In tiefen, kalten, hohlen Räumen
Wo Schatten sich mit Schatten paaren
Wo alte Bücher Träume träumen
Von Zeiten als sie Bäume waren
Wo Kohle Diamant gebiert
Man weder Licht noch Gnade kennt
Dort ist's, wo jener Geist regiert
Den man den Schattenkönig nennt.

Bücher
14
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

Ist es nicht absurd, dass einem die Erinnerung an gute Zeiten viel eher die Tränen in die Augen treibt als die an schlechte?

Erinnerungen, Vergangenheit
20
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

Schreib nie einen Roman aus der Perspektive einer Türklinke!

6
0
Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

Von den Sternen kommen wir, zu den Sternen gehen wir. Das Leben ist nur eine Reise in die Fremde.

18
0