Profil von Ennia

Bei myZitate aktiv seit 22.07.2014

Zitate die Ennia liebt:

Buchzitat von John Milton aus Paradise Lost

Who overcomes
By force, hath overcome but half his foe.

Krieg, Gewalt
1
0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Zeit der Gespenster

Liebe bedeutete, aus großer Höhe zu springen und darauf zu vertrauen, dass ein anderer Mensch da war, um dich aufzufangen.

Love meant jumping off a cliff and trusting that a certain person would be there to catch you at the bottom.

Liebe, Vertrauen
21
0
Songtext-Zitat von He Is We - I Wouldn't Mind

Forever is a long time,
But I wouldn't mind spending it by your side.

10
0
Zitat aus Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs, von Gimli

Gimli: 'Ich hätte nie gedacht, dass ich Mal Seite an Seite mit einem Elb sterbe.'
Leoglas: 'Wie wäre es Seite an Seite mit einem Freund?'
Gimli: 'Ja, da hätte ich nichts dagegen.'

17
0
Zitat von Unbekannt

There’s a difference between saying good bye and letting go. Saying good bye is 'I'll see you again when I'm ready to hold your hand, and when you're ready to hold mine.' Letting go is 'I'll miss your hand. But I realized it's not mine to hold, and I will never hold it again.'

Liebeskummer & Trennung, Abschied
24
0
Zitat von Little John aus Robin Hood

Heute ist ein guter Tag zu sterben.

8
0
Buchzitat von John Green aus Eine wie Alaska

Dein ganzes Leben steckst du in dem Labyrinth fest und denkst, wie du ihm eines Tages entfliehst, und wie geil dann alles wird, und die Vorstellung von dieser Zukunft hält dich am Laufen, aber am Ende tust du es nie. Du hast die Zukunft einfach nur benutzt, um aus der Gegenwart zu fliehen.

Zukunft
38
1
Zitat von Elijah Mikaelson aus Vampire Diaries

Ich werde dich immer beschützen. Das verspreche ich.

I will always protect you. You have my word on that.

15
0
Songtext-Zitat von Ed Sheeran - I See Fire

And if we should die tonight
We should all die together

17
0
Zitat aus Vielleicht lieber morgen, von Charlie

Und in diesem Augenblick, ich schwöre es, sind wir unendlich.

And in this moment, I swear, we were infinite.

24
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Glass

Ich möchte mich einfach nur neben dich legen und zusammen mit dir aufwachen, nur ein Mal, nur ein einziges Mal in meinem Leben.

Liebe
19
0
Buchzitat von John Green aus Das Schicksal ist ein Mieser Verräter

'Das ist das Problem mit dem Schmerz', sagte Augustus und sah mich an. 'Er verlangt, gespürt zu werden.'

Schmerzen, Liebeskummer & Trennung, Trauer
70
1
Zitat von Reiner J. Laubach

Man will niemandem seinen Glauben nehmen, wenn man Religionswahrheiten hinterfragt!
Man will nur wissen, warum niemand weiß, wie die Antworten wären, wenn Fragen überhaupt zugelassen würden!

2
0
Zitat von Unbekannt

Spring-
Und lass dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen.

Motivation
12
0
Buchzitat von Jenny Downham aus Bevor ich sterbe

Ich liebe dich. Ich liebe dich. Diese Botschaft schicke ich durch meine Finger in seine, den Arm rauf bis in sein Herz. Hörst du mich? Ich liebe dich. Und es tut mir leid, dass ich dich verlasse

Liebe
14
0
Buchzitat von Jenny Downham aus Bevor ich sterbe

»Was kann schon schlimmes geschehen?«
»Es wird wehtun«, sagt er.
»Es tut jetzt schon weh«

9
0
Buchzitat von Katie Kacvinsky aus Die Rebellion der Maddie Freeman

Die Welt unterteilt sich in Menschen, die dir erzählen, dass deine Träume unerreichbar sind, und in solche, die dich auf ihre Schultern heben, damit du besser herankommst.

12
0
Buchzitat von Wulf Dorn aus Dunkler Wahn

Die menschliche Seele lebt im Verborgenen, und wenn sie zerbricht, geschieht das komplett lautlos. Es gibt kein Krachen und Klirren wie bei Porzellan oder Glas. Erst wenn es bereits zu spät ist, sieht man die Scherben.

9
0
Buchzitat von Heather Brewer aus Vladimir Tod - Vladimir Tod kämpft verbissen

Eine Familie baut nicht auf Blutsbande auf, Vladimir. Sondern auf Liebe.

Familie
3
0
Buchzitat von Veronica Roth aus Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Manchmal wollen die Menschen einfach glücklich sein, auch wenn das Glück nur vorgetäuscht ist.

14
0
Buchzitat von Josephine Angelini aus Göttlich verdammt

Sie hatte vor Monaten einmal ihre Sonnenbrille verlegt. Sie hatte überall gesucht, in der Küche, im Wohnzimmer, immer wieder in ihrem Zimmer, aber sie konnte sie nicht finden. Besonders ärgerlich war, dass sie genau wusste, dass sie sie in der Hand gehabt hatte, sich aber nicht mehr erinnern konnte, wo sie sie hingelegt hatte. Dann hatte ihr Dad gesagt, dass sie die Brille oben auf dem Kopf trug.
Das war der Moment, in dem sie erkannte, dass sie den falschen Sinn benutzt hatte. Satt zu sehen, hätte sie fühlen müssen. Als sie nach oben griff, fühlte sie die Sonnenbrille mit der Hand, aber sie spürte sie auch mit der Kopfhaut, und als sie darüber nachdachte, wurde ihr klar, dass sie sie die ganze Zeit dort oben gefühlt hatte. Sie war nur so mit Sehen beschäftigt gewesen, dass sie gar nicht auf die Idee gekommen war zu fühlen.

10
0
Buchzitat von Josephine Angelini aus Göttlich verdammt

...und ich kann nicht versprechen, dass ich nie wieder verschwinde, aber ich kann versprechen, dass ich immer zu dir zurückkomme.

16
1
Buchzitat von Jessica Khoury aus Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit

Bist du bereit zu verdursten, wenn du ein Glas Wasser in Reichweite hast?

1
0
Buchzitat von Jessica Khoury aus Die Einzige - In deinen Augen die Unendlichkeit

'Wohin gehen wir?'
'Weiter.'

6
0