Profil von Cadorian

Bei myZitate aktiv seit 12.12.2019

Zitate die Cadorian liebt:

Ich kenne nicht die Hälfte von euch halb so gut, wie ich euch gern kennen würde und ich habe nicht die Hälfte von euch halb so gern, wie ihr es verdient.

I don't know half of you half as well as I should like; and I like less than half of you half as well as you deserve.

J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe

Das tun alle, die solche Zeiten erleben, aber es liegt nicht in ihrer Macht, das zu entscheiden. Wir müssen nur entscheiden, was wir mit der Zeit anfangen wollen, die uns gegeben ist.

So do all who live to see such times; but that is not for them to decide. All we have to decide is what to do with the time that is given to us.

Der Herr der Ringe - Die Gefährten, von Gandalf

Hobbits sind doch wirklich erstaunliche Geschöpfe, wie ich schon früher gesagt habe. In einem Monat kann man alles Wissenswerte über sie lernen, und doch können sie einen nach hundert Jahren, wenn man in Not ist, noch überraschen.

Hobbits really are amazing creatures. You can learn all there is to know about their ways in a month, and yet after a hundred years they can still surprise you.

J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe

There can be no triumph without loss. No victory without suffering. No freedom without sacrifice.

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des KönigsVerlust

Legolas: 'Ich könnte dir beschreiben was passiert, oder eine Kiste holen'

J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe

Gimli: 'Wirf mich.'
Aragorn: 'Was?'
Gimli: 'Wirf mich. Das ist zu weit für mich, also wirf mich... sag aber dem Elben nichts davon'

J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe

Gimli: 'Ich hätte nie gedacht, dass ich Mal Seite an Seite mit einem Elb sterbe.'
Leoglas: 'Wie wäre es Seite an Seite mit einem Freund?'
Gimli: 'Ja, da hätte ich nichts dagegen.'

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs, von Gimli

Galadriel: 'Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.'

J.R.R. Tolkien in Der Herr der RingeKleinigkeiten, Schicksal

Nicht alles, was Gold ist, funkelt,
Nicht jeder, der wandert, verlorn,
Das Alte wird nicht verdunkelt,
Noch Wurzeln der Tiefe erfrorn.
Aus Asche wird Feuer geschlagen,
Aus Schatten geht Licht hervor;
Heil wird geborstenes Schwert,
Und König, der die Krone verlor.

All that is gold does not glitter,
Not all those who wander are lost;
The old that is strong does not wither,
Deep roots are not reached by the frost.
From the ashes a fire shall be woken,
A light from the shadows shall spring.
Renewed shall be blade that was broken
The crownless again shall be king.

J.R.R. Tolkien in Der Herr der Ringe - Die GefährtenSchein, Gedichte

Farids Herz wurde so leicht, dass es ihn nicht verwundert hätte, wenn es einfach aus ihm herausgeschwebt wäre.

Cornelia Funke in TintenherzHerz

'Geschichten haben nie ein Ende, Meggie', hatte er mal zu ihr gesagt. 'Auch wenn uns die Bücher das gern vorgaukeln. Die Geschichten gehen immer weiter, sie enden ebenso wenig mit der letzten Seite, wie sie mit der ersten beginnen.'

Cornelia Funke in TintenherzEnde, Bücher, Geschichten

Bücher müssen schwer sein, weil sie eine ganze Welt in sich tragen.

Cornelia Funke in TintenherzBücher

Es gab so viele Wörter, die erzählt sein wollten.

Cornelia Funke in TintenherzWörter, Bücher

Ein paar Geheimnisse hat jeder.

Cornelia Funke in TintenherzGeheimnisse

Nichts verscheuchte böse Träume schneller als das Rascheln von bedrucktem Papier.

Cornelia Funke in TintenherzBücher, Lesen

Meggie fand, dass dieses erste Flüstern bei jedem Buch etwas anders klang, je nachdem, ob sie schon wusste, was es ihr erzählen würde, oder nicht.

Cornelia Funke in TintenherzBücher

Don't let the hard days win!

Sarah J. Maas in Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

I was not a pet, not a doll, not an animal.
I was a survivor, and I was strong.

Sarah J. Maas in Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis

No. I can survive well enough on my own— if given the proper reading material.

Sarah J. Maas in Throne of Glass

Libraries were full of ideas—perhaps the most dangerous and powerful of all weapons.

Sarah J. Maas in Throne of GlassIdeen

'Du könntest die Sterne ins Wanken bringen,' flüsterte sie. 'Du könntest alles tun, wenn du nur den Mut dazu hättest. Tief in deinem Herzen weißt du das. Und das erschreckt dich am allermeisten.'

'You could rattle the stars,' she whispered. 'You could do anything, if only you dared. And deep down, you know it, too. That’s what scares you most.'

Sarah J. Maas in Throne of Glass

Es fiel Regen in jener Nacht, ein feiner, wispernder Regen. Noch viele Jahre später musste Meggie bloß die Augen schließen und schon hörte sie ihn, wie winzige Finger, die gegen die Scheibe klopften.

Cornelia Funke in TintenherzNacht & Abend, Regen