Zitate und Sprüche von Mooji

Zitate und Sprüche von Mooji

Mooji, eigentlich Anthony Paul Moo-Young (* 29. Januar 1954 in Port Antonio, Jamaika), ist ein Advaita-Lehrer.

Du siehst die Welt nicht so wie sie ist, du siehst die Welt so wie du bist.
Die Welt zu verändern ist nicht dein Auftrag. Dich selbst zu ändern ist nicht deine Aufgabe. Zu deiner wahren Natur zu erwachen ist deine Möglichkeit.
Ozean ist sein, Welle ist der Verstand. Wellen sind untrennbar vom Ozean. Sie sind da und sie sind eins. Nur Wasser. Einzig der Verstand sieht Wellen und Ozean.
Die beste Lehre ist die, welche dich an das erinnert, was du bereits weißt, aber wieder vergessen hast. Es geht nicht darum, das was in meinem Kopf ist, in deinen Kopf hinein zu stopfen. Es geht darum, dich an dein eigenes Wissen zu erinnern.
Auch wenn der Wind in einen Tornado umschlägt, wie könnte er den Raum stören oder beeinträchtigen? Ist der Raum mehr Raum wenn kein Wind weht? Das zu wissen befreit dich von den illusorischen Anstrengungen das windige Denken zu kontrollieren.
Vertraue deinem Herzen. Wertschätze dessen Intuition. Wähle die Angst loszulassen und öffne dich der Wahrheit und du wirst erwachen zu Freiheit, Klarheit und Freude am Sein.
2
Lass all das fruchtlose Denken zurück und komm und leg dich hin in die Stille des Seins.
1
Es existiert nur das, was dich interessiert. Das was dich nicht interessiert, wird nicht registriert und existiert darum auch nicht. Es ist der Verstand, der sagt, dass etwas existiert. Bevor der Verstand sagt, dass etwas existiert, existiert nichts.
1

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Ich finde es verkehrt, die Welt in Segmente aufzuteilen; wir sind eine Welt.
Die Welt ist voller magischer Dinge die nur darauf warten, dass unsere Sinne schärfer werden.
Who are we? We find that we live on an insignificant planet of a humdrum star lost in a galaxy tucked away in some forgotten corner of a universe in which there are far more galaxies than people.
The sky had never seemed so sky; the world had never seemed so world.
2
Die Welt hatte Zähne, und sie konnte damit zubeißen, wann immer sie wollte.
1
Ich stelle mir die ganze Welt als eine große Maschine vor. Maschinen werden nie mit Ersatzteilen geliefert - sie kommen immer mit genau den Teilen, die sie brauchen.
Gewinne nicht die Welt und verliere deine Seele! Weisheit ist besser als Silber und Gold.
12
Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an.
1
Wenn Du ein Schiff bauen willst, dann trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem weiten, endlosen Meer.
15
Die Welt der Menschen... ist kaputt.
11
Niemand hätte jemals den Ozean überquert, wenn er die Möglichkeit gehabt hätte, bei Sturm das Schiff zu verlassen.
5
Weil es nichts mehr zu fragen oder zu erklären gab. Weil alles was vorher gewesen war, die Vergangenheit, die Grübeleien und die Sorgen, wie die Sandzeichnung eines Kindes am Strand in Sekundenschnelle von der übermächtigen Macht der Meereswellen fortgespült wurde. Und sie beide waren dieses Meer, ohne Ende und ohne Anfang.
5
Salzwasser ist das Heilmittel für alles: Schweiß, Tränen, oder das Meer.
2
Das Meer, das ich bin, hat sich in seine eigenen Wogen hinein ergossen. Seltsames, grenzenloses Meer, das ich bin!
2
Sie dachte, sie wäre da, für diese kleine Ewigkeit Leben. Dachte, sie könnte sie halten. Sand, warm und vertraut, rinnt durch die Finger. Will zum Meer. Weit hinaus und weg von ihr. Wie alle und alles. Nichts und niemand wird zurückkommen. Nichts wird wie es war.
2
The ocean is where I go
To lose my mind and find my soul
1
Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.
Albert Einstein (theoretischer Physiker)
12
Das Einzige, was mich beim Lernen stört, ist meine Bildung.
11
Lerne niemals auswendig, was du in Büchern nachlesen kannst.
10
Ich lehre meine Schülern nichts; Ich versuche nur Bedingungen für sie zu schaffen, in denen sie lernen können.
9
There's a benefit about losing: you get to learn from your mistakes.
6
Bildung ist bewundernswert, aber man sollte sich von Zeit zu Zeit daran erinnern, dass das wirklich Wissenswerte nicht gelehrt werden kann.
6
Der Unterschied zwischen Schule und Leben? In der Schule wird dir etwas beigebracht und du musst einen Test dazu bestehen. Im Leben musst du Tests bestehen, die dir etwas beibringen.
5
Dein Kind sei so frei es immer kann. Lass es gehen und hören, finden und fallen, aufstehen und irren.
5
Ein wahrer Held wird nicht an der Größe seiner Kraft gemessen, sondern an der Kraft seines Herzens.
Zeus in Hercules
11
Man sieht nur mit dem Herzen gut.
Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
121
Du kannst deine Augen schließen vor den Dingen, die du nicht sehen willst. Aber du kannst nicht dein Herz vor den Dingen schließen, die du nicht fühlen willst.
63
Das Herz lässt sich nicht so leicht beeinflussen, aber der Kopf dagegen lässt sich leicht überzeugen.
Grand Pabbie in Frozen - Die Eiskönigin - Völlig Unverfroren
49
Es wäre eine Ehre, mir von dir das Herz brechen zu lassen.
48
Wo dein Schatz ist, da wird dein Herz auch sein.
37
Inmitten von 'Alles wird Gut' und 'Ich habe den Mut'
Steht ein 'Bitte komm zurück' in der Farbe von Blut
Trotz dem Gefühl, dass ein Ende sich nähert
Schlägt es tapfer, dein emsiges Herz
Casper - Alaska, Album: XOXO
37
Wenn man ein Glas oder einen Teller fallen lässt, dann entsteht ein lautes, schepperndes Geräusch. Wenn ein Fenster zebricht, ein Tischbein zersplittert oder ein Bild von der Wand stürzt, kann man es hören. Aber wenn das Herz bricht, geschieht es vollkommen lautlos.
30
Denken ist ein beständig auf seine Widerspruchslosigkeit geprüftes stilles Sprechen.
Das Denken an sich gilt nicht mehr als Tugend, sondern als Zeitverschwendung. Es wird von spezialisierten Experten erledigt, und seit das so ist, erkennen wir die Philosophie in ihrer ganzen Nutzlosigkeit.
Es wird mehr geredet als nachgedacht.
As I fear not a child with a weapon he cannot lift, I will never fear the mind of a man who does not think.
Wenige Menschen denken, und doch wollen alle entscheiden
Und wir brauchen nichts, gerade
Höchstens vielleicht
Ein Steuerrad zum Selberlenken
Und wir brauchen nichts, gerade
Außer der Erkenntnis
Dass wir mehr steuern, als wir denken
Sarah Lesch - Nichts, Album: VON MUSEN & MATROSEN
Du denkst am besten, wenn du gar nicht denkst.
Mera in Aquaman
1
Lesen ohne Nachdenken macht stumpf; Nachdenken ohne Lesen geht irre.
Ich möchte den Namen der Zeitung nicht mal in den Mund nehmen, so sehr ekelt mich dieses Medium an.
Ein christlich-soziales Bündnis von CDU/CSU und SPD wäre ein echtes Aufbruchssignal.
Boris Rhein - April 2024

Verwandte Seiten zu Mooji

Die besten Zitate und Sprüche über die WeltWeltZitate und Sprüche über Meere und OzeaneMeer & OzeanLernenZitate und Sprüche über das HerzHerzZitate und Sprüche über das DenkenDenkenDie schönsten Zitate und SprüchePersonen
Englische Übersetzungen zeigen?