Zitate und Sprüche von Miranda Bailey

Zitate und Sprüche von Miranda Bailey

Wir alle sind die Pointe eines kosmischen Scherzes.
2
Können sie ihre Sexschaukel wegfahren? Ich bin zugeparkt!
5
Ihr braucht euch nicht einzuschleimen.
Ich hasse euch jetzt schon und das wird so bleiben.
16

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Schmerz. Man muss ihn einfach aushalten und hoffen, dass er von alleine wieder geht.
Hoffen, dass die Wunde, die er ausgelöst hat, verheilt.
Es gibt keine Antworten. Am besten atmet man tief ein und aus und hofft, dass der Schmerz nachlässt.
Meistens kann man den Schmerz kontrollieren, aber manchmal erwischt er einen da, wo man es nicht erwartet hat - Er trifft einen unter der Gürtellinie.
Es hört nicht mehr auf weh zu tun.
Schmerz.
Man muss sich ihm einfach stellen. Denn die Wahrheit ist, dass man ihm nicht entkommen kann.
Das Leben bringt ständig neuen Schmerz.
Meredith Grey in Grey's Anatomy - Staffel 2 Episode 5
51
Die Welt - meine Welt - ist besser, wenn du da bist
43
Egal, wie sehr man sich dagegen wehrt, jeder Mensch fällt irgendwann einmal. Und das ist eine schreckliche Erfahrung. Aber wenn es etwas Gutes am Fallen gibt, dann ist es die Chance, die man seinen Freunden gibt, einen aufzufangen.
41
Ganz egal wie hart wir sind. Traumatisches hinterlässt immer eine Narbe. Es folgt uns bis nach Hause, es verändert unser Leben: traumatisches wirft jeden aus der Bahn. Aber vielleicht ist das ja alles gerade der Sinn. All der Schmerz, die Angst, der ganze Schrott. Vielleicht lässt uns gerade das weitermachen. Ist es das was uns antreibt? Vielleicht müssen wir erstmal die Orientierung verlieren, bevor wir klar sehen.
Alex Karev in Grey's Anatomy - Staffel 5
36
Wir kennen sie, diese Gutsnachtgeschichten aus unserer Kindheit. Da passt Aschenputtel der Schuh, der Frosch wird zum Prinzen und Dornröschen wach geküsst. Es war einmal und dann lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende. Märchen, der Stoff aus dem die Träume sind. Das Problem ist nur das Märchen nicht wahr werden. Das passiert nur bei den anderen Geschichten, denen die in düsteren, stürmischen Nächten beginnen und schlimm enden, es sind die Albträume die anscheinend immer wahr werden. Und demjenigen der sich die Redewendung "bis an ihr Lebensende" ausgedacht hat, dem sollte man kräftig in den Arsch treten!
Meredith Grey in Grey's Anatomy - Staffel 5 Episode 1
33
Veränderungen. Wir mögen sie nicht. Wir haben Angst davor. Aber wir können sie nicht aufhalten. Entweder passen wir uns den Veränderungen an oder wir bleiben zurück. Es tut weh zu wachsen. Wer sagt, er wäre nicht so, der lügt.
32
Am Ende ist es doch so: Wir wollen im Grund nichts anderes, als einem anderen Menschen näher zu sein. Das ganze restliche Theater, wenn wir versuchen Distanz zu wahren, demonstieren, dass uns die anderen egal sind, ist meistens reiner Blödsinn. Also suchen wir uns die Menschen aus, denen wir nahe sein wollen. Und wenn wir diese Menschen einmal gewählt haben - bleiben wir meistens in ihrer Nähe. Egal, wie sehr wir ihnen auch weh tun.
Meredith Grey in Grey's Anatomy - Staffel 3 Episode 10
31
Doch hier ist die Wahrheit über die Wahrheit: Sie tut weh. Also lügen wir.
Meredith Grey in Grey's Anatomy - Staffel 2 Episode 14
31
Wundern Sie sich nicht, wieso Leute verrückt werden.
Wundern Sie sich, wieso sie es nicht werden, angesichts dessen, was wir an einem einzigen Tag verlieren, in einem Augenblick. Ich frage mich, weswegen wir es verdammt noch mal schaffen, die Fassung zu bewahren.
28
Im Wörterbuch wird Trauer als starkes seelisches Leiden oder als Verzweiflung in einer Notlage oder nach einem Verlust definiert. Tiefer Kummer, schmerzvolle Dauer, wir Chirurgen, Wissenschaftler lernen aus Büchern und verlassen uns auf sie. Verlassen uns aus Ihre Definition und ihre Bestimmungen. Im Alltag drückt sich Trauer oft unterschiedlich aus und manchmal kann man tiefen Kummer gar nicht erkennen. Das Gemeinste daran ist, das in dem Moment in den man glaubt man hätte es überstanden, wieder von vorne losgeht. Und Immer, Jedes Mal, verschlägt es einem den Atem.
24
Das was wir erwarten hält uns in der Balance.
Das was wir nicht erwarten, ist was uns verändert.
22
Freunde und Vertrautes machen glücklich, nicht der Traum vom Glück.
21
Habt ihr's schon gesagt? Ich liebe dich, ich möchte niemals wieder ohne dich leben. Du hast mein Leben verändert. Habt ihr das gesagt? Man macht Pläne, setzt sich Ziele, arbeitet darauf hin, aber ab und zu sollte man wahrnehmen was um einem herum geschieht und alles begierig aufnehmen. Denn wir leben jetzt. Morgen könnte alles vorbei sein.
Meredith Grey (Grey's Anatomy) - Staffel 5 - 24
20
Irgendwann akzeptieren wir vielleicht, dass aus dem Traum ein Alptraum geworden ist. Wir sagen uns, dass die Realität sowieso besser ist. Wir reden uns ein, dass es besser ist überhaupt nicht zu träumen. Aber die Stärksten von uns halten an dem Traum fest. Manchmal konfrontiert uns das Leben mit einem neuen Traum und wir beginnen an der Hoffnung festzuhalten. Wenn wir Glück haben, verstehen wir einmal in unserem Leben, dass es nicht immer um diesen oder jenen Traum geht. Es geht darum überhaupt zu träumen.
Meredith Grey in Grey's Anatomy - Staffel 3 Episode 23
20
The body is a slave to its impulses.
1
Alex, hör mir zu. Das hast du nicht verdient. Du bist stark. Gib dir nicht die ganze Schuld.
Ich kenne dich, das machst du. Aber bitte. Bitte mach es nicht.
Man darf nicht einfach aufgeben. Man muss zusammenhalten. Man muss kämpfen. Inzwischen sind es nur noch wir. Wir waren mal fünf, nur du und ich sind noch da. Ich kann nicht alleine übrig bleiben, das geht nicht. Ich werde bis zum Schluss für dich kämpfen. Das weißt du. Aber das heißt, du darfst auch nicht aufgeben. Du darfst nicht das Handtuch werfen. Also, warum auch immer du es machen willst, bitte bitte mach es nicht.
4
Man kann nur versagen, wenn man nicht kämpft, also kämpft man!
1
Sie sollten diesem Gefühl Ihr Leben lang nachjagen. Sie haben den Tod besiegt, Normalsterbliche können das nicht. Das können nur wir.
Es ist ein wunderschöner Tag um Leben zu retten. Lasst uns Spaß haben.
2
Intro:

Als Mensch trifft man täglich Entscheidungen. Ja oder Nein. Rein oder raus. Rauf oder runter. Und dann sind da noch die wirklich wichtigen Entscheidungen. Lieben oder hassen. Ist man ein Held oder Feigling. Kämpft oder kapituliert man. Will man leben oder sterben?

Outro:

Leben oder sterben? Held oder Feigling? Kämpfen oder kapitulieren? Ich sag es lieber nochmal weil es wichtig ist. Menschen treffen täglich Entscheidungen. Leben oder sterben? Das ist die wichtigste aller Entscheidungen. Und diese Entscheidung haben wir nicht immer in der Hand.
Derek Shepherd in Grey's Anatomy - Staffel 6 Episode 24
18
Es heißt, kurz vor dem Tod läuft das Leben noch einmal vor deinem Auge ab, die wichtigen Augenblicke, die dich auf die Probe gestellt haben, die dich zu dem gemacht haben, was du bist. Wir alle werden sterben, auf das Wie und Wann haben wir keinen Einfluss. Aber wir haben den freien Willen zu entscheiden, wie wir leben wollen. Also, tu es. Entscheide dich. Ist dies das Leben, das du leben möchtest? Ist das der Mensch, den du lieben möchtest? Ist dies das Beste, das du geben kannst? Kannst du nicht stärker sein, freundlicher, mitfühlender? Entscheide dich. Atme ein, atme aus. Und entscheide dich.
Richard Webber in Grey's Anatomy - Staffel 10 Episode 1
2
Wir alle werden sterben. Auf das Wie und Wann haben wir keinen Einfluss. Aber wir haben den freien Willen, zu entscheiden, wie wir leben wollen. Also tu es. Entscheide dich. Ist dies das Leben, das du leben möchtest? Ist das der Mensch, den du lieben möchtest? Ist dies das Beste, was du geben kannst? Kannst du nicht stärker sein? Freundlicher? Mitfühlender? Entscheide dich! Atme ein, atme aus und entscheide dich.
Richard Webber in Grey's Anatomy - Staffel 10 Episode 1
9
Sie klammert sich an den Tequilla, als wär's ne Rettungsweste
Alex Karev in Grey's Anatomy - Staffel 5 Episode 12
13
Damit ein Kuss wirklich gut ist muss er einem schon richtig etwas bedeuten. Er sollte mit jemand sein, den man nicht mehr aus dem Kopf kriegen kann. So das man es überall spürt wenn die Lippen sich endlich berühren. Ein Kuss so heiß und so tief das man nie wieder Luft holen will. Beim ersten Kuss sollte man nicht mogeln. Vertrau mir das wäre nicht gut. Wenn man erst mal den richtigen gefunden hat wird der erste Kuss einfach alles sein.
Alex Karev in Grey's Anatomy - Staffel 2 Episode 7
12
Nicht den Atem anhalten. Wer aufhört zu atmen hört auf zu denken.
5
Who are you? Do you know what's happened to you? Do you want to live that way?
Christina Yang in Grey's Anatomy - Staffel 10 Episode 17
1
Ich hab dich in eine kleine Schachtel gesteckt. Nach unserer Scheidung hab ich mir eingeredet, dass unsere Beziehung, nichts Besonderes war, unbedeutend, belanglos. Damit du in diese kleine, klitzekleine Schachtel reinpasst. Auf diese Weise konnte ich morgens überhaupt aufstehen.
10
Die einzigen Menschen, die nicht wissen das Derek Meredith liebt, sind Derek und Meredith selber.
9
I wore a diaper yesterday, yes - and I will wear one today. If it helps Dr. Shephert get through the surgery, I will wear a diaper. My diaper is awsome. My diaper is hard-core. You wish you had the balls to wear my diaper. I'm gonna wear it, and I'm gonna wear it with pride. And if I have to pee in it? Oh, I'll pee. Because I'm a sergeon. This is America. And I will do what needs to be done. So you can kiss my hard-core, diaper wearing ass.
1
Ich habe nämlich in meinem ganzen Leben erst mit sechs Männern geschlafen. Und Alex war einer von denen. Und das gestern Nacht war Recyclingsex und so was ist gut für die Umwelt.
8
The only person that can keep a promise so big is God, and I haven't seen him pick up a scalpel lately.
2
Ich glaube, dass der Glaube daran, dass wir überleben können, das ist was uns überleben lässt
17
Du denkst du hast mich kaputt gemacht? DU hast mich widerhergestellt!
13
So kann man nicht leben - so kann man nicht lieben!
Jane Burke in Grey's Anatomy - Staffel 4
4
He's not the Sun. You are.
Cristina Yang in Grey's Anatomy - Staffel 10 Episode 24
4
Es gibt einen Standardspruch, den wir sagen, wenn jemand stirbt. Wir sagen ihn zu den Angehörigen des Patienten. Wir sagen: 'Es tut mir aufrichtig leid'. Es ist eine passende Redewendung, aber eine leere Phrase. Sie tröstet nicht annähernd über den Schmerz hinweg, den sie erleiden. Dadurch können wir unsere Empathie ausdrücken, ohne ihr Leid selbst spüren zu müssen. Es schützt uns davor, diesen Schmerz zu fühlen, diesen dunklen, eindringlichen, unbarmherzigen Schmerz, der einen zerreißt. Und jeden Tag danke ich Gott dafür.
Wir dürfen es nicht zu nah an uns herankommen lassen. Wenn wir auch nur etwas Anteil an der Liebe, der Freude und der Hoffnung nehmen würden, von denen sich unsere Patienten verabschieden, könnten wir niemals funktionieren. Also sagen wir 'Es tut mir aufrichtig leid' und wir hoffen, dass es den Trauernden etwas gibt. Ein klein wenig Trost, ein klein wenig Frieden, eine kleine Hilfe, abzuschließen. Etwas Gutes, ein klein wenig Schönheit inmitten der Finsternis. Ein unerwartetes Geschenk, genau dann, wenn es am meisten gebraucht wird.
Wozu gibt's Tage? Tage sind, wo wir leben. Sie kommen, sie wecken uns, immer und immer wieder. Sie sind da, um in ihnen glücklich zu sein. Wo sonst sollten wir leben?
Zwei an einem Tag - Staffel 1 Episode 1

Verwandte Seiten zu

Zitate und Sprüche aus Grey's AnatomyGrey's AnatomyZitate und Sprüche von Meredith GreyMeredith GreyZitate und Sprüche von Amelia ShepherdAmelia ShepherdZitate und Sprüche von Derek ShepherdDerek ShepherdZitate und Sprüche von Richard WebberRichard WebberZitate und Sprüche von Alex KarevAlex KarevZitate und Sprüche von Christina YangChristina YangZitate und Sprüche von Addison MontgomeryAddison MontgomeryZitate und Sprüche von Lexie GreyLexie GreyZitate und Sprüche von Preston BurkePreston Burke