Zitate und Sprüche von Milan Kundera

Zitate und Sprüche von Milan Kundera

Milan Kundera (Aussprache , * 1. April 1929 in Brünn, Tschechoslowakei; † 11. Juli 2023 in Paris, Frankreich) war ein tschechisch-französischer Schriftsteller. Bekannt wurde er durch die Anthologie Das Buch der lächerlichen Liebe (1969). Den kommerziell größten Erfolg feierte er mit dem Roman Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins (1984).

Schon mit acht Jahren schlief sie so ein, die eine Hand gegen die andere gedrückt, und stellte sich vor, sie hielte den Mann, den sie liebte, den Mann ihres Lebens. Wenn sie also Tomas' Hand im Schlaf so hartnäckig festhielt, kann man das gut verstehen: von Kindheit an hatte sie sich darauf vorbereitet, hatte es eingeübt.
2
Er haderte mit sich, bis er sich schließlich sagte, es sei eigentlich ganz normal, dass er nicht wisse, was er wolle. Man kann nie wissen, was man wollen soll, weil man nur ein Leben hat, das man weder mit früheren Leben vergleichen noch in späteren korrigieren kann. Es ist unmöglich zu überprüfen, welche Entscheidung die richtige ist, weil es keine Vergleiche gibt. Man erlebt alles unmittelbar, zum ersten Mal und ohne Vorbereitung. Wie ein Schauspieler, der auf die Bühne kommt, ohne vorher je geprobt zu haben. Was aber kann das Leben wert sein, wenn die erste Probe für das Leben schon das Leben selber ist? Aus diesem Grunde gleicht das Leben immer einer Skizze. Auch 'Skizze' ist nicht das richtige Wort, weil Skizze immer ein Entwurf zu etwas ist, die Vorbereitung eines Bildes, während die Skizze unseres Lebens eine Skizze von nichts ist, ein Entwurf ohne Bild.
10

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Da stehe ich auf der Brücke und bin wieder mitten in Paris, in unserer aller Heimat. Da fließt das Wasser, da liegst du, und ich werfe mein Herz in den Fluss und tauche in dich ein und liebe dich.
Kurt Tucholsky - Ein Pyrenäenbuch, Berlin 1927
2
Dann bist du single? In Paris? Jetzt bin ich noch neidischer. Dein Leben besteht nur noch aus Croissants und Sex.
Madeline Wheeler in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 3
1
Das meiste Geld verdiene ich in Russland und in Paris. Die Menschen in diesen Ländern wollen unbedingt unterhalten werden und Neues und Ungewöhnliches sehen.
1
Wenn Paris die Stadt der Lichter ist, dann ist Sydney die Stadt des Feuerwerks.
1
Als Künstler hat man in Europa kein Zuhause. Außer in Paris.
1
Quagmire: "You got to help me. I'm looking for a little boy with red overalls and a yellow shirt."
French Man: "You are looking to buy or to rent?"
Quagmire: "What? No! God! How is Paris considered a classy city?"
French Man: "The buildings are beautiful, the people are trash."
Diese Stadt ist in Kreisen angelegt. Als hätten sie vorgehabt uns zu verwirren.
Emily Cooper in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 2
Paris sieht aus wie eine große Stadt, aber eigentlich ist es nur ein Dorf.
Camille in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 4
Na klar, ich steh' total auf Paris. Das Essen hier ist so lecker. Die Mode ist so schick. Die Lichter sind so magisch. Aber die Menschen, die sind gemein.
Mindy Chen in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 1
In Paris werden Dinner immer ernst genommen.
Mindy Chen in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 2
Du hast Paris nicht wirklich erlebt, so lange du nicht wenigstens eine völlig unangebrachte Affäre hattest.
Mindy Chen in Emily in Paris - Staffel 1 Episode 4
Wie hieß nochmal dieses berühmte Museum in Paris? Das Louvre? Da bin ich in 20 Minuten durch gegangen.
The Parisian has his amus*ments as regularly as his meals, the theatre, music, the dance, a walk in the Tuilleries, a refection in the cafe, to which ladies resort as commonly as the other sex. Perpetual business, perpetual labor, is a thing of which he seems to have no idea.
Paris riecht nicht nur süß, sondern melancholisch und neugierig, manchmal traurig, aber immer verführerisch. Sie ist eine Stadt für alle Sinne, für Künstler und Autoren und Musiker und Träumer, für Fantasien, lange Spaziergänge, guten Wein, für Verliebte und Geheimnisse.
Schau dir London oder Paris an: beides sind schmutzige Städte. So etwas findet man in Tokio nicht. Die Einwohner sind stolz auf ihre Stadt und sorgen sich um sie.
Wenn der liebe Gott sich im Himmel langweilt, dann öffnet er das Fenster und betrachtet die Boulevards von Paris.
Sowie Gott in Paris eine schöne Frau entstehen lässt, schickt der Teufel als Antwort einen Narren, der sie aushält.
Claire Goll - Les diaboliques
Das Volk von Paris hat die Welt befreit und keinmal ein Trinkgeld dafür angenommen.
Paris, die Stadt der Freiheit, der Begeisterung und des Märtyrertums, die Heilandstadt, die für die weltliche Erlösung der Menschheit schon so viel gelitten!
Einer der Vorzüge der guten Stadt Paris besteht darin, dass man hier geboren werden, leben und sterben kann, ohne dass sich jemand auch nur im mindesten darum kümmert.
Honoré de Balzac - Le Père Goriot, 1834-1835
Das ist eine alberne Meinung, dass sich Weiber und Männer in den Wolken verstecken können und hageln, um alles zu verderben. Zu Paris glaubt man an keine Hexen und hört auch von keinen.
Paris, die schöne Zauberstadt, die dem Jüngling so hold-selig lächelt, den Mann so gewaltig begeistert, und den Greis so sanft tröstet.
Paris bedeutet laufen.
Walk until the darkness is a memory, and you become the sun on the next traveler's horizon.
Kobe Bryant in Training Camp
Humans had always been better at killing than any other living thing.

Verwandte Seiten zu Milan Kundera

ParisDie unerträgliche Leichtigkeit des SeinsDie schönsten BuchzitateBuchzitate