Buchzitate aus Mein Weltbild

Die schönsten Buchzitate

Nur wenige sehen mit ihren eigenen Augen und fühlen mit ihren eigenen Herzen.

Small is the number of them that see with their own eyes and feel with their own hearts.

- Albert Einstein in Mein WeltbildHerz, Selbstbetrug, Selbstbewusstsein, Sehen & Blicke

Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle. Es ist das Grundgefühl, das an der Wiege von wahrer Kunst und Wissenschaft steht. Wer es nicht kennt und sich nicht mehr wundern, nicht mehr staunen kann, der ist so gut wie tot und seine Augen erloschen.

The most beautiful experience we can have is the mysterious. It is the fundamental emotion that stands at the cradle of true art and true science. Whoever does not know it and can no longer wonder, no longer marvel, is as good as dead, and his eyes are dimmed.

- Albert Einstein in Mein WeltbildKunst, Wissenschaft

Freude am Schauen und Begreifen ist die schönste Gabe der Natur.

- Albert Einstein in Mein Weltbild

Welches ist der Sinn unseres Lebens, welches ist der Sinn des Lebens aller Lebewesen überhaupt? Eine Antwort auf diese Frage wissen, heißt religiös sein. Du fragst: Hat es denn überhaupt einen Sinn, diese Frage zu stellen? Ich antworte: Wer sein eigenes Leben und das seiner Mitmenschen als sinnlos empfindet, der ist nicht nur unglücklich, sondern auch kaum lebensfähig.

- Albert Einstein in Mein WeltbildSinn

Es ist die wichtigste Kunst des Lehrers, die Freude am Schaffen und am Erkennen zu erwecken.

- Albert Einstein in Mein WeltbildLehrer

Meine Ideale, die mir voranleuchteten und mich mit frohem Lebensmut immer wieder erfuellten, waren Güte, Schönheit und Wahrheit.

- Albert Einstein in Mein Weltbild

Denkt daran, dass die wunderbaren Dinge, die ihr in euren Schulen kennenlernt, das Werk vieler Generationen sind, das in allen Ländern der Erde in begeistertem Streben und mit großer Mühe geschaffen worden ist. All dies wird als euer Erbe in eure Hände gelegt, damit ihr empfanget, ehret, weiterbildet und treulich euren Kindern einst übermittelt. So sind wir Sterbliche in dem unsterblich, was wir an bleibenden Werken gemeinsam schaffen.

- Albert Einstein in Mein Weltbild