Zitate und Sprüche von Margaret Atwood

Zitate und Sprüche von Margaret Atwood

Margaret Eleanor Atwood (* 18. November 1939 in Ottawa) ist eine kanadische Schriftstellerin und Dichterin.

Lebt in der Gegenwart, macht das Beste daraus, es ist alles, was ihr habt.
2
Man kann nichts für seine Gefühle, aber man kann etwas für sein Verhalten.
2
Der Schmerz zeichnet dich, aber zu tief, als dass du es sehen könntest. Aus den Augen aus dem Sinn.
2
Wissen war eine Versuchung. Was du nicht weißt, macht dich nicht heiß.
1
Wenn wir an die Vergangenheit denken, suchen wir uns die schönen Dinge aus. Wir möchten glauben, dass alles so war.
1
Man kann nur auf jemanden eifersüchtig sein, der etwas besitzt, wovon man glaubt, dass man es selber besitzen sollte.
1
Ein ständiger Gedanke von mir ist, dass alle anderen in meinem Alter erwachsen sind, während ich nur als Erwachsener getarnt bin.
1
Ignorieren ist nicht das gleiche wie Ignoranz, man muss etwas dazu tun.
Lass dich nicht von den Bastarden zermahlen.
Nichts verändert sich auf einen Schlag: In einer nach und nach immer heißer werdenden Badewanne wäre man totgekocht, ehe man es merkt.
Aber bedenke, dass Vergeben auch Macht bedeutet.
Truly amazing, what people can get used to, as long as there are a few compensations.
But people will do anything rather than admit that their lives have no meaning. No use, that is. No plot.
Der Augenblick des Verrats ist der schlimmste, der Augenblick, wenn du weißt, ohne jeden Zweifel weißt, dass du verraten worden bist, dass ein anderes menschliches Wesen dir so etwas Schlimmes gewünscht hat.
Ordinary is what you are used to. This may not seem ordinary to you now, but after a time it will. It will become ordinary.
What I need is perspective. The illusion of depth, created by a frame, the arrangement of shapes on a flat surface.
Wir waren die Leute, über die nichts in der Zeitung stand. Wir lebten auf den leeren weißen Stellen, an den Rändern. Das gab uns mehr Freiheit. Wir lebten in den Lücken zwischen den Geschichten.
Es gibt mehr als eine Art der Freiheit… die Freiheit zu, und die Freiheit von. In den Tagen der Anarchie war es die Freiheit zu. Jetzt ist dir die Freiheit von gegeben. Unterschätze das nicht.
It's Paradise, but we can't get out of it. And anything you can't get out of is Hell.
Die Antworten, die Literatur dir liefert, hängen von deinen Fragen ab.
Helden brauchen Monster, um sich als Helden zu definieren. Man braucht etwas Böses, das überwunden werden muss.
The genesis of a poem for me is usually a cluster of words. The only good metaphor I can think of is a scientific one: dipping a thread into a supersaturated solution to induce crystal formation. I don't think I solve problems in my poetry; I think I uncover the problems.
A voice is a human gift; it should be cherished and used, to utter fully human speech as possible. Powerlessness and silence go together.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Every love story is a tragedy if you wait long enough.
The Handmaid's Tale - Staffel 1 Episode 5
Everybody's talking about happily ever after, but there's just after.
The Handmaid's Tale - Staffel 3 Episode 5
Never mistake a woman's meekness for weakness.
The Handmaid's Tale - Staffel 1 Episode 6
Aus der Gegenwart wurde so schnell Vergangenheit und plötzlich trug die Zukunft fremde Kleider.
Cornelia Funke in Reckless - Steinernes Fleisch
21
Wie soll man den Faden des alten Lebens wieder aufnehmen? Wie soll es weitergehen, wenn du in deinem Herzen zu verstehen beginnst, dass es kein Zurück gibt? Es gibt Sachen, die selbst die Zeit nicht heilen kann. Mancher Schmerz sitzt zu tief und lässt einen nicht mehr los.
36
Ich kann allem widerstehen - nur nicht der Versuchung.
12
Wenn ich alle meine Erinnerungen an einer Wäscheleine aufhängen würde, dann wäre diese nicht nur endlos lang. Sie wäre auch extrem bunt und würde jeden, der vorbeikommen würde, mit ihren Farben erschlagen. Einige dieser Erinnerungen würde ich gerne aufbügeln, und fortführen, oder auch reaktivieren und neu erleben. Andere würde ich abhängen, zusammenfalten und wegschließen, denn ihre Zeit ist vorbei. Doch Eines haben sie gemeinsam: Sie gehören zu meinem Leben.
31
Eifersucht ist ärgerlich für andere, aber eine Qual für einen selbst.
Erwachsen werden ist so eine barbarische Angelegenheit... voller Unannehmlichkeiten.
34
Keiner ist so taub wie die, die nicht hören wollen. Keiner ist so blind wie die, die nicht sehen wollen.
1
Wir müssen uns darauf einstellen, dass es das Normale nicht gibt. Es gibt auch nicht das neue Normale, sondern es gibt nur die dauerhafte Veränderung.
Miriam Meckel - September 2020
Verzeih denen, die dir dein Herz gebrochen haben. Denn sie wussten es nicht besser. Verzeih denen, die dir unentwegt Steine in den Weg legen und über dich lachen. Denn sie wussten es nicht besser. Verzeih denen, denen du Vertrauen geschenkt hast und die es ausgenutzt haben. Auch sie wussten es nicht besser. Ich weiß auch nicht alles. Aber ich weiß, irgendwann kommt der Tag, wo all das auf sie zurückkommt. Deshalb hege keine Wut, keinen Hass und keine Trauer. Lächle einfach. Denn jeder bekommt im Leben das was er verdient, zurück.
31

Verwandte Seiten zu Margaret Atwood

Die besten Zitate aus The Handmaid's TaleThe Handmaid's TaleZitate und Sprüche von Schriftstellern & PoetenSchriftsteller & DichterDie besten Zitate und Sprüche über die GegenwartGegenwartSchmerzenVersuchungErinnerungenEifersuchtZitate und Sprüche über Alter und Erwachsen werdenAlterIgnoranzVeränderung
Englische Übersetzungen zeigen?