Zitate und Sprüche von John Locke

Zitate und Sprüche von John Locke

John Locke (* 29. August 1632 in Wrington bei Bristol; † 28. Oktober 1704 in Oates, Epping Forest, Essex) war ein englischer Arzt sowie einflussreicher Philosoph und Vordenker der Aufklärung.

Mit Bildung fängt es an, aber Lesen, Gesellschaft und Selbstreflexion runden einen Mann ab.
Mit unseren Einkommen ist es wie mit unseren Schuhen. Sind sie zu klein, dann drücken sie; sind sie zu groß lassen sie uns stolpern und fallen.
Die große Mehrzahl der Dummen wird von denen gebildet, die durch die böse Gewohnheit, ihr Denkvermögen niemals anzustrengen, die Fähigkeit dazu verloren haben.
1
Glück und Unglück sind zwei Zustände, deren äußerste Grenzen wir nicht kennen.
Wir würden viel weniger Streit in der Welt haben, nähme man die Worte für das, was sie sind - lediglich die Zeichen unserer Ideen und nicht die Dinge selbst.
Arbeit um der Arbeit willen ist gegen die Natur.
1
Neue Meinungen sind immer verdächtig und werden gewöhnlich aus keinem anderen Grunde bekämpft als aus dem, dass sie nicht schon allgemein bekannt sind.
Die größte Kunst ist, den Kleinen alles, was sie tun oder lernen sollen, zum Spiel und Zeitvertreib zu machen.
All mankind... being all equal and independent, no one ought to harm another in his life, health, liberty or possessions.
The discipline of desire is the background of character.
The end of law is not to abolish or restrain, but to preserve and enlarge freedom. For in all the states of created beings capable of law, where there is no law, there is no freedom.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Männer sind entweder von Dummheit zerfressen oder von Arroganz. Und ist einer liebenswert, lässt er sich so leicht lenken, als hätte er keinen eigenen Verstand.
20
Ein Mann ist immer nur so viel wert, wie sein Wort, dass er wirklich hält.
18
Ich bin nichts Besonderes, gewiss nicht. Ich bin ein gewöhnlicher Mann mit gewöhnlichen Gedanken, und habe ein gewöhnliches Leben geführt. Mir wurden keine Denkmähler gesetzt und mein Name wird bald vergessen sein, doch ich habe jemanden geliebt, mit Herz und Seele, und Das war mir immer genung.
13
Den Jedi wird antrainiert, loszulassen. Das bringt man ihnen von Geburt an bei. Sie sollen keine Bindung aufbauen. Sie dürfen lieben - genau genommen sollten sie jeden lieben. Sie sollten ihre Feinde lieben, sie sollten die Sith lieben. Aber keine Bindung aufbauen. Darum geht es in den Filmen: Gier. Gier ist die Quelle des Schmerzes und des Leids.
Wenn mehr von uns Heiterkeit, gutes Tafeln und klingende Lieder höher als gehortetes Gold schätzen würden, so hätten wir eine fröhlichere Welt.
20
Lanz: "Wissen Sie, wie viel Geld Sie haben?"
Lagerfeld: "Nein, Gott sei dank nicht. Da könnte man ja geizig werden."
Lanz: "Geiz ist eine üble Charaktereigenschaft, oder nicht?"
Lagerfeld: "Die schlimmste! Das Geld muss aus dem Fenster damit's durch die Tür wieder rein kommt."
Wozu ne teure Uhr, wenn ich dann keine Zeit hab?
SDP - Kurz für immer bleiben
11
Es gibt Reichtümer, an denen man zugrunde geht, wenn man sie nicht mit anderen teilen kann.
9
Reicher Mann und armer Mann standen da und sah'n sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.
7
Denken ist ein beständig auf seine Widerspruchslosigkeit geprüftes stilles Sprechen.
Das Denken an sich gilt nicht mehr als Tugend, sondern als Zeitverschwendung. Es wird von spezialisierten Experten erledigt, und seit das so ist, erkennen wir die Philosophie in ihrer ganzen Nutzlosigkeit.
Es wird mehr geredet als nachgedacht.
Wer ist der größere Tor? Der Tor oder der Tor, der ihm folgt?
9
Ich fürchte mich vor dem Tag, an dem die Technologie unsere Menschlichkeit übertrifft. Auf der Welt wird es nur noch eine Generation aus Idioten geben.
22
Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
21
Als ich 5 Jahre alt war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass Glück der Schlüssel zum Leben ist.
Als ich zur Schule ging, fragten sie mich was ich werden will wenn ich groß bin.
Ich schrieb "glücklich". Sie sagten mir, dass ich die Aufgabe nicht verstanden habe, aber ich sagte ihnen, dass sie das Leben nicht verstanden haben.
20
Manchmal wollen die Menschen einfach glücklich sein, auch wenn das Glück nur vorgetäuscht ist.
17
Nur ein Idiot würde nicht an den Ort zurück kehren an dem er glücklich war.
16
Das Pech hat mich gepachtet, weil das Glück mich auslacht.
6
Verlass mich auf mein Glück, auf mein Pech konnt ich das immer.
4
Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.
Es gab so viele Wörter, die erzählt sein wollten.
17
'Eines Tages', sagte sie, 'fange ich Träume ein wie Schmetterlinge.'
'Und dann?', fragte er.
'Lege ich sie zwischen die Seiten dicker Bücher und presse sie zu Worten.'
'Was, wenn jemand immer nur von dir träumt?'
'Dann sind wir beide vielleicht schon Worte in einem Buch. Zwei Namen zwischen all den anderen.'
15
Worte sind wie Netze -wir hoffen, dass sie das abdecken, was wir meinen, aber wir wissen, so viel Freude oder Trauer oder Erstaunen können sie gar nicht zum Ausdruck bringen.
Jodi Picoult in Das Herz ihrer Tochter
14
Geh nicht nur die glatten Straßen.
Geh Wege, die noch niemand ging,
damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.
27
Der richtige Weg ist nun mal nicht immer der einfachste Weg.
Großmutter Weide in Pocahontas
12
Die Arbeit läuft nicht davon,
während du deinem Kind einen Regenbogen zeigst,
aber der Regenbogen wartet nicht,
bis du mit der Arbeit fertig bist.
10
Sobald du merkst, dass du dich im Kreis drehst, ist es Zeit aus der Reihe zu tanzen.
13
Man muss nicht immer da anknüpfen, wo man den Faden verloren hat, sondern auch mal etwas Neues einfädeln.
7
Wir haben die Geschwindigkeit entwickelt, aber innerlich sind wir stehen geblieben.
Charlie Chaplin - Der Diktator
6
Innovation heißt, Dinge aus einer anderen Perspektive zu sehen.
Amaury Guichon in School of Chocolate - Staffel 1 Episode 1
Ich glaube, Amerikas Stärke ist Innovation.
Ich glaube, die virtuelle Realität wird für die größte technologische Innovation unseres Lebens verantwortlich sein.
Lernen ist Erfahrung. Alles andere ist einfach nur Information.
Albert Einstein (theoretischer Physiker)
12
Das Einzige, was mich beim Lernen stört, ist meine Bildung.
11
Lerne niemals auswendig, was du in Büchern nachlesen kannst.
10
Wenn man Kindern die Probleme nimmt, beraubt man sie ihrer Entwicklungsmöglichkeiten. Denn: Die seelische Muskulatur wird dadurch gestärkt, dass man Probleme hat und sie bewältigt.
Johann König - Oktober 2017
Die beiden schlimmsten Dinge, die einem Kind passieren können: niemals zu bekommen, was es will - oder immer zu bekommen, was es will.
Frances Hodgson Burnett - The Secret Garden
Einen Menschen erziehen, heißt, seinen Willen bestimmen; ihn gut erziehen, heißt, seinen Willen gewöhnen, stets nur das Gute zu erstreben.

Verwandte Seiten zu

Zitate und Sprüche über MännerMännerZitate und Sprüche über Gier & GeizGier & GeizZitate und Sprüche über Reichtum & WohlstandReichtum & WohlstandZitate und Sprüche über das DenkenDenkenZitate und Sprüche über DummheitDummheitZitate und Sprüche über Glück & Glücklich seinGlückZitate und Sprüche über Pech & UnglückPech & UnglückZitate und Sprüche über WörterWörterZitate und Sprüche über ArbeitArbeitZitate und Sprüche über FortschrittFortschritt
Englische Übersetzungen zeigen?