Die besten Zitate von Johann Wolfgang von Goethe (Seite 4)

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter. Bis heute werden die Werke von Goethe sehr häufig zitiert und stellen die Grundlage vieler bekannter Sprichwörter. Zu den bedeutendsten Werken von Johann Wolfgang von Goethe gehören u.a. Die Leiden des jungen Werther, Faust, Erlkönig und Der Zauberlehrling. Die Zitate von Goethe behandeln eine Vielzahl verschiedener Themen und sind oft sehr philosophisch.

Die besten Zitate von Johann Wolfgang von Goethe
Zitate 151 bis 157 von 1571234

Euch gibt es zwei Dinge // So herrlich und groß: // Das glänzende Gold // Und der weibliche Schoß. // Das eine verschaffet, // Das andre verschlingt; // Drum glücklich, wer beide // Zusammen erringt!

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

Das weibliche Geschlecht hegt ein eignes, inneres, unwandelbares Interesse, von dem sie nichts in der Welt abtrünnig macht, im äußern geselligen Verhältnis hingegen lassen sie sich gern und leicht durch den Mann bestimmen, der sie eben beschäftigt, und so durch Abweisen wie durch Empfänglichkeit, durch Beharren und Nachgiebigkeit führen sie eigentlich das Regiment, dem sich in der gesitteten Welt kein Mann zu entziehen wagt.

FrauenJohann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

The soul that sees beauty may sometimes walk alone.

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

Knowing is not enough; we must apply. Willing is not enough; we must do.

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

Correction does much, but encouragement does more.

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

Behavior is the mirror in which everyone shows their image.

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 

There is nothing insignificant in the world. It all depends on the point of view.

Johann Wolfgang von Goethe
 
Kommentieren 
Zitate 151 bis 157 von 1571234