Zitate und Sprüche von Johann Gottfried Herder

Zitate und Sprüche von Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

In dem Kleinsten der Schöpfung zeigt sich das Schöpfers Macht und Huld am größten.
Wie Schatten auf Wogen schweben und schwinden wir.
1
Weder Krieger noch Mönche nähren ein Land.
Sprichwörter sind der Spiegel der Denkart einer Nation.
Die zwei größten Tyrannen der Erde: der Zufall und die Zeit.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Erst wenn man genau weiß, wie die Enkel ausgefallen sind, kann man beurteilen, ob man seine Kinder gut erzogen hat.
6
Die Stimme eines Kindes, egal wie ehrlich und aufrichtig, ist bedeutungslos für jene, die verlernt haben zuzuhören.
39
Wenn du intelligente Kinder willst, lies ihnen Märchen vor. Wenn du noch intelligentere Kinder willst, lies ihnen noch mehr Märchen vor.
20
Alle großen Leute waren einmal Kinder, aber nur wenige erinnern sich daran.
16
Kinder sind Raupen und Erwachsene sind Schmetterlinge. Und kein Schmetterling erinnert sich mehr daran, wie es sich anfühlte, eine Raupe zu sein.
15
Wahre Staatskunst heißt, sich den kleinen Dingen ebenso sorgfältig zu widmen, wie den großen.
Even the smallest of us are capable of great things.
Meisterin Chow in Minions - 2: Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Wer kleine Dinge tut, als wäre es etwas Großes, dem schenkt Gott die Gnade, große Dinge zu tun, als wäre es etwas Kleines.
Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.
25
Jedes Staubkorn ist wichtig, sonst würde es nicht existieren.
Die Entscheidung, ein Kind zu haben ist von großer Tragweite. Denn man beschließt für alle Zeit, dass das Herz außerhalb des Körpers herumläuft.
14
Alles was ich bis zum 27. Mai 1999 getan habe, war nur eine Illusion - Existenz ohne Leben. Meine Tochter, die Geburt meiner Tochter, hat mir Leben gegeben.
7
Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.
Psalmen - 139,14
7
In jedem Anfang liegt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben.
4
Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können.
3
Geh nicht nur die glatten Straßen.
Geh Wege, die noch niemand ging,
damit du Spuren hinterlässt und nicht nur Staub.
27
Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
11
Gott ist die Liebe und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm.
1. Johannes - 4, 16
9
Der Herr ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten! Der Herr ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen!
Psalmen - 27,1
9
Gott stärkt mich mit Kraft und weist mir den rechten Weg.
2. Samuel - 22, 33
8
Manchmal muss man sich verletzen, um zu lernen. Hinfallen, um zu wachsen. Und verlieren, um zu gewinnen. Denn die größten Lektionen des Lebens lernt man durch Schmerz.
20
Das, worauf es im Leben ankommt, können wir nicht voraussehen. Die schönste Freude erlebt man immer da, wo man sie am wenigsten erwartet.
93
Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, konnte ich erkennen, dass emotionaler Schmerz und Leid nur Warnung für mich sind, gegen meine eigene Wahrheit zu leben. Heute weiß ich, das nennt man 'Authentisch-Sein".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, wie sehr es jemanden beschämt, ihm meine Wünsche aufzuzwingen, obwohl ich wusste, dass weder die Zeit reif, noch der Mensch dazu bereit war, auch wenn ich selbst dieser Mensch war. Heute weiß ich, das nennt man 'Selbstachtung".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich nach einem anderen Leben zu sehnen, und konnte sehen, dass alles um mich herum eine Aufforderung zum Wachsen war. Heute weiß ich, das nennt man 'Reife".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich verstanden, dass ich immer und bei jeder Gelegenheit, zur richtigen Zeit am richtigen Ort bin und dass alles, was geschieht, richtig ist - von da konnte ich ruhig sein. Heute weiß ich, das nennt sich 'Selbstachtung".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, mich meiner freien Zeit zu berauben und ich habe aufgehört, weiter grandiose Projekte für die Zukunft zu entwerfen. Heute mache ich nur das, was mir Spaß und Freude bereitet, was ich liebe und mein Herz zum Lachen bringt, auf meine eigene Art und Weise und in meinem Tempo. Heute weiß ich, das nennt man 'Ehrlichkeit".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich mich von allem befreit was nicht gesund für mich war, von Speisen, Menschen, Dingen, Situationen und von allem, das mich immer wieder hinunterzog, weg von mir selbst. Anfangs nannte ich das 'gesunden Egoismus", aber heute weiß ich, das ist 'Selbstliebe".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, habe ich aufgehört, immer recht haben zu wollen, so habe ich mich weniger geirrt. Heute habe ich erkannt, das nennt man 'Einfach-Sein".

Als ich mich wirklich selbst zu lieben begann, da erkannte ich, dass mich mein Denken armselig und krank machen kann, als ich jedoch meine Herzenskräfte anforderte, bekam der Verstand einen wichtigen Partner, diese Verbindung nenne ich heute 'Herzensweisheit".

Wir brauchen uns nicht weiter vor Auseinandersetzungen, Konflikten und Problemen mit uns selbst und anderen fürchten, denn sogar Sterne knallen manchmal aufeinander und es entstehen neue Welten. Heute weiß ich, das ist das LEBEN!
41
Das Leben kennt unzählige Wege dir das Herz zu brechen, soviel ist sicher.
34
Sterben ist friedlich, leicht. - Leben ist schwerer.
Bella Swann in Twilight
32
Ich glaube, es wurde mehr Leid durch Propheten verursacht als durch Staatsmänner.
Religion ist gefährlich, denn sie lässt Menschen, die nicht alle Antworten kennen, denken, dass sie sie kennen.
Religion ist die Bürokratie zwischen Mensch und Gott.
Im Gegensatz zu religiösen Menschen, behandle ich alle Religionen gleich.
Religion. Sie gibt den Menschen Hoffnung in einer Welt, die durch Religion zerrissen ist.
Einen großen Krieger du suchst? Groß machen Kriege niemanden!
11
Ich war ein Krieger, der davon träumte, Frieden zu bringen. Aber früher oder später muss man doch aufwachen.
Jake Sully in Avatar - Aufbruch nach Pandora
8
Und wie in jedem Krieg birgt dieser Kampf keinen Triumph; ein jeder Krieger, der über das Schlachtfeld blickt, nachdem sich die Stürme des Kampfes gelegt haben, empfindet dumpfe Leere und schweigendes Entsetzen. Von Kriegen bleibt nichts, keine Ehre, kein erhabenes Gefühl des Triumphes, selbst wenn man siegt. Es bleiben nur Tode. Verlorenes Leben.
7
"Ein wahrer Krieger", erwiderte sie, "kämpft nicht, weil er es will, sondern weil er es muss."
Christopher Paolini in Eragon - Die Weisheit des Feuers
7
Der Tod erwartet uns alle.
Ein Krieger ist jemand, der sich trotzdem nicht von dem abbringen lässt, was getan werden muss.
4
Wie soll man den Faden des alten Lebens wieder aufnehmen? Wie soll es weitergehen, wenn du in deinem Herzen zu verstehen beginnst, dass es kein Zurück gibt? Es gibt Sachen, die selbst die Zeit nicht heilen kann. Mancher Schmerz sitzt zu tief und lässt einen nicht mehr los.
36
Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr.
46
Die Zeit vergeht, doch die Liebe bleibt.
Ella Freitag in Frau Ella
20
Damals wusste ich nicht, dass der Ozean der Zeit früher oder später die Erinnerungen anschwemmt, die wir in ihm versenkt haben.
16
Denn Zeit ist Leben. Und das Leben wohnt im Herzen.
Michael Ende in Momo - und die grauen Herren
13
Wer an Zufälle glaubt, hat die Macht des Schicksals nicht begriffen.
28
Zufälle gibt es nicht. Nur die Illusion des Zufalls.
11
'Schicksal, Glück, Zufall -das sind alles nur Wege, unsere Erfolge zu begründen, ohne über unsere Niederlagen nachdenken zu müssen.'
- Gerrard von der Wetterlicht
Magic: The Gathering (Weiß, Edition: Sechste Edition) - Pendrellsceada / Pendrell Drake
6
Zufall ist Gottes Art anonym zu bleiben.
5
Eine Münze hat immer zwei Seiten. Doch wirfst du sie oft genug in die Höhe, landet sie eines Tages auf ihrer Kante.
5

Verwandte Seiten zu Johann Gottfried Herder

Die schönsten Zitate und Sprüche über KinderKinder & KindheitKleinigkeiten - Sprüche und Zitate über die kleinen DingeKleinigkeitenSprüche zur Geburt und Zitate über SchwangerschaftGeburtSprüche zur Konfirmation - die schönsten GlückwünscheKonfirmationLebens-Zitate - Die schönsten Sprüche über das LebenLebenZitate und Sprüche über ReligionReligionZitate und Sprüche über KriegerKriegerDie besten Zitate und Sprüche über die ZeitZeitZitate und Sprüche über ZufallZufallDie schönsten Zitate und SprüchePersonen