Zitate und Sprüche von Inga Wernken

Die schönsten Zitate und Sprüche
Zitate 1 bis 50 von 5112

'Sag mal Liebes, kann der Clown weg? Wen möchtest du denn nun als nächstes zu dir nehmen? Der Denker fesselt ans Bett, der Prediger macht nichts als Ärger, die Hure beschämt Mutti, die Heilige wird verkant, die Göttin schweigt, die Adelige flieht, der Alien weint, wer kann dir denn jetzt helfen, dass du dein Lächeln und dein Feuer wieder findest?'

'Ach mein Engel, solange ich mich weiger, zu spielen, oder gar die Schlange zu sein, bin ich am glücklichsten in meiner göttlichen Scheiße, zusammen mit der Seherin, meinem Psycho, dem Monk und dem Serienkiller in mir, ich mime die Hure, weil das Kind in mir schreit. Aber all das ist nicht schlimm, ich bin glücklich, mein Feuer fehlt mir nicht, da es leicht zu entfachen ist, erhalten, dass ist das schwierige. Darüber mach ich mir keine Sorgen, mich sorgt das Menschliche, schau doch nur, jeder ein Sklave von was, leer, nur leere Menschen. Weißt du was ich mir wünsche? Lass mich eine Zuflucht sein. Du weißt, der Tod besucht mich manchmal, wir schweigen gemeinsam, bei mir kann er kurz weilen, alle fürchten sich vor ihm, ich mag ihn. Ich mag Menschen, die am Rande leben, die ausgegrenzt werden, gequält, gefolter oder getötet. Ich mag die besonderen, die im Stillen das Leben durch einen Wimpernschlag zum besseren wenden können. Ich mag es laut und ich mag es leise. Ich liebe die Anstößigen, die Unvergessenen, ach ich liebe sie alle... Lass mich einfach mein Leben leben, tief im Vertrauen, mit all meinen Farben, Formen und Facetten. Geh und mach dich glücklich, Menschen begegnen Menschen einander nur, um dann, wenn es zu spät ist, zu begreifen, dass es perfekt war.'

'Was war perfekt mein Kind?'

'Ja all das. Das all. In seiner Komplexibität, seiner Synchronizität, seiner Symbiose, seinem Wahn, seinem Sinn, der Verbundenheit. Dem Lachen, dem weinen, dem tanzen, und dem fliehen... Und der Liebe. Ach die Liebe. Ich liebe die Liebe. Und ich liebe Menschen die lieben. Ich Inga möchte einfach nur, ach lass mich bitte nur noch einen kurzen Moment... Dann weiß ich...'

'Ja ist gut mein Mensch.'

Inga Wernken
1
Kommentieren 

Das innere Selbstgespräch - das Universum hört immer zu

Seit zwei Jahren beschäftigt mich die Frage, wieviele Männer braucht man, um beim Sex einen Kreis zu bilden.
Immer wieder kommt die Frage im Inneren auf, und ich denke, du hast jetzt schon so oft im äußeren Gespräch gefragt, aber immer noch keine Antwort erhalten.
Plötzlich knallt es, und ich höre eine Stimme hallen die sagt:
'Du nervst jetzt die Gottheiten schon so lange mit der Frage, dass sie beschlossen hatten, ihre göttlichen Tugenden wie Liebe, Wahrheit, Verbundenheit, Stolz, Sturheit und andere bei dir zu parken um als Menschen zur Erde zu fahren um dir deine Antwort zu bringen. Ich kann dir jetzt schon sagen, dass du dich selbst um eine Antwort kümmern musst, da als Mensch vergisst du meist deine Göttlichkeit und auch deinen Auftrag auf Erden. Also genieß du nun deine inkognito Göttlichkeit und genieß dein Leben. Vergiss nicht, dass Einstein dir schon im langen Selbstgespräch erklärt hat, Zeit ist relativ, und erfreu dich bitte weiterhin so kindlich an den kleinen Geschenken, die wir dir auf deinen Weg legen. Wir lieben dich unendlich, danke für die tolle Symbolik, deine Götter.'
Bäääm! Wie geil ist das denn? Danke dafür, ich krüm mich vor Lachen und halte mir den Bauch und denke mir, Wow! Das wird mich nun mein Leben lang erheitern, und immer wenn mir das in den Sinn kommt werd ich mich daran erinnern wie ich zu dem Zeitpunkt in meinem Leben dachte: 'Geil, du hast die Götter so genervt mit deiner Fragerei dass sie dachten 'Ja ja ja, wir kümmern uns, is' ja gut ey!' und jetzt sitzt die Frau Wernken hier in ihrer göttlichen Scheiße, kommt vor Stolz nicht zu Rande, läuft über vor Liebe für alles und jeden, haut jedem die nackte Wahrheit um die Ohren und hat dann auch noch die Sturheit an der Hand. Danke ihr Götter, macht ihr man euer Ding, ich mach's beste draus!'

Inga Wernken
1
Kommentieren 

Es reicht nicht aus, zu wissen, wie man 'Toleranz' schreibt, man muss diese auch leben.

Inga Wernken (Hundemensch)
6
Kommentieren 

Nicht jeder Mensch ist in der Lage, die tiefe Liebe und das Vertrauen zwischen einem Hund und seinem Menschen nachzuempfinden.

HundeInga Wernken
4
Kommentieren 

Ich zähl mich zu den reichsten Menschen dieser Erde, denn meine wundervollen Hunde schenken mir jeden Tag alles was sie haben:
Ihr V E R T R A U E N und
ihre bedingungslose L I E B E .

Inga Wernken
2
Kommentieren 

Hunde
sind meine Medizin,
in einer Welt,
in der Menschen mich krank machen.

HundeInga Wernken
10
Kommentieren 

Es gibt kaum etwas
das mich vergleichbar
glücklich macht,
wie das genüssliche Schmatzen
meiner Hunde.

HundeInga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

Manche Menschen packen ihre größten Schätze in ihre Tresore, andere wiederum fahren in ihren Schätzen herum oder stellen sie in Museen zur Schau...
Ich gehe mit meinen größten Schätzen spazieren...

Inga Wernken (Hundemensch)
5
Kommentieren 

Wenn jeder von uns,
nur das an GUTES tut,
was er in seiner eigenen Situation kann,
wäre die Welt für uns alle ein Stückchen besser.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Meine Hunde schenken mir täglich mein Stück vom Glück.

HundeInga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Durch meinen Hund hab ich erkannt
was ich mein ganzes Leben lang gesucht hatte
ohne überhaupt zu wissen
was ich eigentlich vermisst hatte.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Mit einem Hund an deiner Seite sind die Sterne zum Greifen nah.

Inga Wernken (Hundemensch)
4
Kommentieren 

Die Bindung zwischen einem Hund und seinem Herrchen ist ein reines und starkes Gefühl, ohne Leid und Schmerz, nur grenzenloses Vertrauen und bedingungslose L I E B E.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Fördert eure Hunde nach ihren Talenten, Fähigkeiten und Bedürfnissen und nicht nach euren Wünschen.

HundeInga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Bei der Akupressur drückt man Punkte,
beim Schmusen den ganzen Hund.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Die Beziehung zwischen einem Menschen und seinem Hund besteht aus zauberhaften Momenten für eine Liebe, die keine Worte braucht.

Inga Wernken (Hundemensch)
5
Kommentieren 

Viele kleine einzelne Schritte führen ans Ziel.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Durch meine Hunde habe ich auch die stillen und leisen Momente in meinem Leben schätzen und lieben gelernt.

Inga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

Wer ist eigentlich dieser Abseits?
... Spielt der auch für Deutschland?

Inga Wernken (Hundemensch)
5
Kommentieren 

Von der Pubertät direkt in die Mid-Life-Crisis - here I am.

Inga Wernken (Hundemensch)
6
Kommentieren 

Die Freude und das Glück findest Du nicht auf Deinem Bankkonto mit großem Guthaben, Du findest sie auch nicht in den Palästen aus Marmor, aber in den Augen der Tiere, denen Du deine Zeit und Liebe schenkst.

Inga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

In den stillen Momenten des Lebens können Blicke eines treuen Gefährten deine Stimmungen manchmal besser wiederspiegeln, als eigene Worte.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Urteile nicht über mich
Ohne in meinen Schuhen gelaufen zu sein...
Versuche
hinter die starke Maske zu blicken
um mich wirklich zu (er-)kennen...

Inga Wernken (Hundemensch)
6
Kommentieren 

Ich habe viele falsche Entscheidungen in meinem Leben getroffen...
Mir einen Hund anzuschaffen war keine davon.

Inga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

Wenn das Leben dich umhaut, lass dich fallen, und schau in die Sterne. Den Blickwinkel zu ändern bewirkt manchmal Wunder.

Inga Wernken
8
Kommentieren 

Hunde sind ein Puzzelstück zu unserem Lebensglück.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Spuren im Sand

geschrieben von Inga Wernken, Hundemensch
© Inga Wernken, Rudelführer Köln
--FAIR TEILEN--

Eines Nachts hatte ich einen Traum:
Ich ging am Meer entlang mit meinem Hund an meiner Seite.
Vor dem dunklen Nachthimmel
erstrahlten, Streiflichtern gleich,
Bilder aus meinem Leben.
Und jedes Mal sah ich zwei Fußspuren im Sand,
meine eigene und die meines Hundes.

Als das letzte Bild an meinen Augen
vorübergezogen war, blickte ich zurück.
Ich erschrak, als ich entdeckte,
dass an vielen Stellen meines Lebensweges
nicht mehr nur unsere zwei Spuren zu sehen waren,
sondern es sich noch viele Pfoten- und Tatzenabdrücke zu uns gesellten.
Ja ich erkannte die Spuren - sie waren mir vertraut.
Es waren die Abdrücke meiner geliebten Haustiere, meiner treuen Weggefährten,
die jahrelang an meiner Seite mit mir durchs Leben gingen,
und ich mich schmerzhaft von ihnen verabschieden musste,
weil unsere Wege sich an der Regenbogenbrücke trennten.

Mir war damals bewusst,
ich würde sie wieder sehen und in meine Arme schließen können.
Aber jetzt erkannte ich,
sie waren immer bei mir, an meiner Seite - nie wirklich weg.

In den schönen Momenten meines Lebens
gesellte sich immer eine verstorbene Seele zu mir und meinen Hund.
Aber in den schwersten Zeiten meines Lebens,
da waren alle an meiner Seite.
Ein Gefühl von tiefer Glückseligkeit durchströmte meinen Körper
und mein Herz floss über vor Liebe.

Ich wachte auf, mein Hund lag an meiner Seite
und mir wurde bewusst,
die Bande der Liebe werden mit dem Tode nicht zerschnitten.
Eng vertraute und geliebte Gefährten
sterben nicht von uns weg,
sondern in uns hinein.

Inga Wernken (Hundemensch), in Anlehnung an das Original von Margaret Fishback Powers
3
Kommentieren 

Jeder von uns trägt unheimlich viel Gepäck an Erfahrungswerten und Leidensmustern mit sich herum.
Der Trick besteht darin, jemanden zu finden, der gemeinsam mit dir aussortiert und dir tragen hilft.

Inga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

Egal ob Wind und Regen,
den Hund muss man bewegen.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Schlafende Hunde beruhigen unsere Seele und streicheln unser Herz.

Inga Wernken (Hundemensch)
4
Kommentieren 

Pink ist nicht nur eine Farbe, sondern eine Lebenseinstellung!

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Glück kann man nicht kaufen,
aber man kann sich einen Hund zulegen. Das Ergebnis ist dasselbe.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Durch die Liebe zu meinen Hunden weiß ich,
wie der Himmel schmeckt.

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Ein Häufchen in Ehren,
kann keiner verwehren.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Welch heilende Kraft geht doch vom Hunde aus,
man schaut ihm zu und das Herz geht auf.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Ich bin Hüftstark - na und?

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Es geht im Leben nicht darum, Stürme zu überstehen,
sondern zu lernen, wie man im Regen tanzt...

Inga Wernken (Hundemensch)
4
Kommentieren 

Pink steht jedem!

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Nur ein müder Hund ist ein guter Hund.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Die einzig wahre, treue und aufrichtige Liebe und Freundschaft ist die zwischen einem Hund und seinem Herrchen.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

♥ Meine Liebe ♥ Mein Leben ♥ Meine Hunde ♥ Mein Glück ♥

Inga Wernken (Hundemensch)
2
Kommentieren 

Hinter den dunklen Wolken scheint die Sonne.

SonneInga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Selbst ein winziger Flügelschlag der Menschenseele vermag den Lauf des Schicksals verändern.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Selbst der kleinste vermag den Lauf des Schicksals verändern.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Die meisten Probleme sind nur maskierte Gelegenheiten.

Probleme & KrisenInga Wernken
2
Kommentieren 

Für Erfahrungen muss man leiden.

ErfahrungInga Wernken (Hundemensch)
3
Kommentieren 

Deine Liebe teilt sich nicht zwischen deinen Hunden auf, sie verdoppelt sich.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Lebe. Liebe. Ungewöhnlich.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Lebe lieber ungewöhnlich.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 

Engel reisen auf dem Rücken der Hunde.

Inga Wernken (Hundemensch)
1
Kommentieren 
Zitate 1 bis 50 von 5112