Zitat von Matthias Claudius

"Halte dich zu gut, Böses zu tun.
Hänge dein Herz an kein vergänglich Ding.
Scheue niemand so viel, wie dich selbst.
Worte sind nur Worte und wo sie so gar leicht und behende dahin fahren, da sei auf deiner Hut, denn die Pferde, die den Wagen mit Gütern hinter sich haben, gehen langsameren Schrittes.
Wenn es dir um Weisheit zu tun ist, so suche sie und nicht das Deine und brich deinen Willen und erwarte geduldig die Folgen.
Es ist leicht zu verachten, Sohn, und verstehen ist viel besser.
Lehre nicht Andere, bis du selbst gelehrt bist.
Nimm dich der Wahrheit an, wenn du kannst, und lass dich gerne ihretwegen hassen.
Sei rechtschaffen gegen Jedermann, doch vertraue dich schwerlich.
Mische Dich nicht in fremde Dinge, aber die Deinigen tue mit Fleiß.
Schmeichle niemand und laß Dir nicht schmeicheln.
Ehre einen jeden nach seinen Stande und laß ihn sich schämen, wenn er’s nicht verdient.
Werde niemand nichts schuldig; doch sei zuvorkommend, als ob sie alle deine Gläubiger wären.
Wolle nicht immer großmütig sein, aber gerecht sei immer.
Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.
Wenn du Not hast, so klage sie dir und keinem Anderen."

Zitate