Zitat von Jim Hopper aus Stranger Things in Staffel 3 Episode 8

"Gefühle. Die Wahrheit ist, ich hatte so lange vergessen, was das überhaupt ist. Ich saß irgendwie fest in einer Höhle könnte man sagen. In einer tiefen, dunklen Höhle. Und dann habe ich ein paar Waffeln im Wald gelassen und du bist in mein Leben getreten. Und zum ersten mal seit langer Zeit, habe ich angefangen wieder etwas zu fühlen. Ich fühlte so etwas wie Glück. Aber in letzter Zeit habe ich irgendwie das Gefühl, wir entfernen uns voneinander. Als würdest du dich von mir zurück ziehen, verstehst du? Ich vermisse unsere abendlichen Brettspiele, unsere spektakulären Triple-Waffel-Decker bei Sonnenaufgang, zusammen Western gucken bis wir eingedöst sind. Aber ich weiß du wirst älter. Erwachsener. Du veränderst dich. Und ich glaube, wenn ich wirklich ehrlich bin, ist es das, was mir Angst macht. Ich möchte nicht, dass sich was ändert. Und vielleicht wollte ich diese Veränderung irgendwie aufhalten. Die Uhr zurück drehen. Damit alles wieder so wird, wie es einmal war. Aber ich weiß, das ist naiv. So funktioniert das Leben nun mal nicht. Alles ist in Bewegung. Immer in Bewegung, ob es einem gefällt oder nicht. Und ja, manchmal ist es schmerzhaft. Manchmal ist es traurig. Und manchmal ist es überraschend. Unbeschwert. Also weißt du was? Werd' weiter erwachsen, Kleine. Lass dich von mir nicht aufhalten. Mach Fehler. Lern daraus. Und wenn das Leben dir Schmerzen bereitet, und das wird es, erinnere dich an den Schmerz. Schmerz ist gut. Das bedeutet, du sitzt nicht in dieser Höhle."

"Feelings. The truth is, for so long, I'd forgotten what those even were. I've been stuck in one place, in a cave you might say. A deep, dark cave. And then, I left some Eggos out in the woods, and you came into my life and for the first time in a long time, I started to feel things again. I started to feel happy. But lately, I guess I've been feeling distant from you. Like you're pulling away from me or something. I miss playing boardgames every night, making triple-decker Eggo extravaganzas at sunrise, watching westerns together before we doze off. But I know you're getting older. Growing. Changing. And I guess if I'm being really honest, that's what scares me. I don't want things to change. So I think maybe that's why I came in here, to try to maybe... stop that change. To turn back the clock. To make things go back to how they were. But I know that's naive. It's just not how life works. It's moving. Always moving, whether you like it or not. And, yeah, sometimes it's painful. Sometimes it's sad. And sometimes... it's surprising. Happy. So you know what? Keep on growing up, kid. Don't let me stop you. Make mistakes, learn from 'em and when life hurts you, because it will, remember the hurt. The hurt is good. It means you're out of that cave."

Zitat von Jim Hopper