Buchzitat von Walter Moers aus Die Stadt der träumenden Bücher

"Ein Schluck Wasser und eine Handvoll geräucherter Insekten hatten genügt, um aus einem hoffnungslosen Wrack einen gutgelaunten Optimisten zu machen. Es ist nicht das Gehirn, das unser Bewußtsein bestimmt. Es ist der Magen."

Die schönsten Buchzitate