Buchzitat von Rona Jaffe aus Das Beste von allem

"Jeden Tag treffen wir Entscheidungen, halb ohne nachzudenken, halb gegen unseren Willen. Wenn wir uns nicht dagegen wehren, wenn wir zulassen, dass wir uns verändern oder verändert werden, dann bedeutet das, wenn erst einmal Tatsachen geschaffen sind, dass wir andere Dinge tun müssen, immer weiter, bis der Mensch, der wir sein wollten, so weit zurück in der Vergangenheit ist, dass wir uns nur noch sehnsüchtig an ihn erinnern, wie an einen geliebten Fremden."

Die schönsten Buchzitate

Kommentare

BilalQorchi Wer sich nicht ändert bleibt das was er ist und entwickelt sich nicht weiter 26. März 2017 um 22:22