Zitate und Sprüche von Ibn Taymiyyah

Ibn Taimīya, mit vollem Namen Taqī ad-Dīn Ahmad ibn Taimīya war ein muslimischer Gelehrter. Er war Anhänger der hanbalitischen Rechtsschule, sodass seine Auffassungen in Theologie und Fiqh gemeinhin als hanbalitisch betrachtet werden.

Die schönsten Zitate und Sprüche

Verlasse dich niemals zu sehr auf irgendwen, denn selbst dein eigener Schatten verlässt dich wenn es dunkel wird.

Don't depend too much on anyone in this world, because even your own shadow leaves you when you are in darkness.

Vertrauen, SchattenIbn Taymiyyah
13
Kommentieren 

Jeder Mensch erlebt den Neid; der erleuchtete wehrt sich gegen ihn, der gewöhnliche handelt nach ihm.

Everyone experiences bouts of jealousy; but the dignified person conceals it, while the vulgar one acts upon it.

NeidIbn Taymiyyah
 
Kommentieren 

Was wirklich zählt, sind gute Enden - keine schlechten Anfänge.

What really counts are good endings, not flawed beginnings.

EndeIbn Taymiyyah
 
Kommentieren 

Wenn du Gutes im Geheimen tust, wird Allah dich im Öffentlichen dafür belohnen.

If you do good in secret, Allah will shower His good on you in public.

Ibn Taymiyyah
 
Kommentieren 

Ich erneuere meine Beziehung zum Islam an jedem Tag. Bis heute würde ich nicht von mir behaupten, je ein guter Muslim gewesen zu sein.

Verily, I constantly renew my Islam until this very day, as up to now, I do not consider myself to have ever been a good Muslim.

IslamIbn Taymiyyah
 
Kommentieren 

Männer und Frauen zu vermischen ist wie Holz mit Feuer zu vermischen.

Men mixing with women is like fire mixing with wood.

Ibn Taymiyyah
 
Kommentieren