Zitate und Sprüche von Helmut Schmidt

Helmut Heinrich Waldemar Schmidt war ein deutscher Politiker der SPD. Von 1974 bis 1982 war er als Regierungschef einer sozialliberalen Koalition nach dem Rücktritt Willy Brandts der fünfte Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland. Seit 1961 war Schmidt Senator der Polizeibehörde in Hamburg.

Helmut Schmidt ist Teil der folgenden Kategorie: Deutsche Bundeskanzler

Zitate und Sprüche von Helmut SchmidtBild-Quelle:
Hans Schafgans

Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.

Dummheit, Intelligenz & KlugheitHelmut Schmidt
8
Kommentieren 

Bibliotheken sind die geistigen Tankstellen der Nation.

BücherHelmut Schmidt
2
Kommentieren 

Vor zehn Jahren wäre keiner auf die Idee gekommen, dem Vorstandsvorsitzenden von VW 15 Millionen Euro Gehalt zu zahlen.

KapitalismusHelmut Schmidt, 2015
 
Kommentieren 

Natürlich hat Kernkraft ihre Risiken. Es gibt aber keine Energie und nichts auf der Welt ohne Risiken, nicht einmal die Liebe.

AtomenergieHelmut Schmidt, Juli 2008
 
Kommentieren 

Ich möchte Kohl zugute halten, dass er im Grunde ein anständiger Politiker gewesen ist.

Helmut Schmidt
 
Kommentieren 

Das Schneckentempo ist das normale Tempo jeder Demokratie.

DemokratieHelmut Schmidt, Oktober 2003
 
Kommentieren 

Wollen wir denn auch noch Weltmeister im Jammern werden?

DeutschlandHelmut Schmidt, Mai 2003
 
Kommentieren 

Es bleibt Hamburg, diese großartige Synthese einer Stadt aus Atlantic und Alster, aus Buddenbrooks und Bebel, aus Leben und Lebenlassen. Ich liebe diese Stadt mit ihren kaum verhüllten Anglizismen in Form und Gebärden, mit ihrem zeremoniellen Traditionsstolz, ihrem kaufmännischen Pragmatismus und ihrer zugleich liebenswerten Provinzialität.

HamburgHelmut Schmidt
 
Kommentieren 

Sich vorzustellen, dass Deutschland in der Weltpolitik eine Rolle zu spielen habe, finde ich ziemlich abwegig.

Helmut Schmidt, 2004, über einen ständigen Sitz Deutschlands im UN Sicherheitsrat
 
Kommentieren 

Ein Krieg gegen den Irak kann zwar die beiden Risiken der Unberechenbarkeit des Machthabers Saddam Hussein und der irakischen Verfügung über Massenvernichtungswaffen beseitigen. Der Krieg kann aber nicht den vielfältigen islamistischen Terrorismus auslöschen, dieser würde vermutlich im Gegenteil von einem amerikanisch-irakischen Krieg eher noch angestachelt werden.

2002Helmut Schmidt, August 2002
 
Kommentieren 

In dieser Republik gibt es an so vielen Plätzen Rauchverbote. Ihr glaubt doch wohl nicht, dass ich mich darum schere.

RauchenHelmut Schmidt
 
Kommentieren 

Für mich gibt es nur noch zwei Stimulantia: die Arbeit und die Zigarette!

Helmut Schmidt
 
Kommentieren 

Von einem 93-jährigen Optimismus zu erwarten, ist ein bisschen viel verlangt.

Optimismus, AlterHelmut Schmidt
1
Kommentieren 

Rate den Mitbürgern nicht das Angenehmste, sondern das Beste.

Politik & PolitikerHelmut Schmidt
 
Kommentieren 

Willen braucht man. Und Zigaretten.

RauchenHelmut Schmidt, auf die Frage von Sandra Maischberger, ob man Leidenschaft für seine Arbeit brauche
 
Kommentieren