Gott Sprüche - Die besten Sprüche und Zitate über Gott (Seite 4)

Hier findest du die schönsten Zitate und Sprüche über Gott. Du suchst einen Spruch um deinem Glauben an Gott Ausdruck zu verleihen? Oder möchtest einfach mal nachlesen, welche Gedanken andere Menschen mit Gott verbinden? Dann bist du hier genau richtig.

Auf myZitate findest du außerdem Zitate und Sprüche über Glaube und Konfirmation.

Gott Sprüche - Die besten Sprüche und Zitate über Gott
Zitate 151 bis 164 von 1641234

Die aber, die dem Herrn vertrauen, schöpfen neue Kraft, sie bekommen Flügel wie Adler. Sie laufen und werden nicht müde, sie gehen und werden nicht matt.

Gott, Glaube, VertrauenJesaja, 40, 31
5
Kommentieren 

Einer fragte Herrn K., ob es einen Gott gäbe. Herr K. sagte: ' Ich rate dir, nachzudenken, ob dein Verhalten je nach der Antwort auf diese Frage sich ändern würde. Würde es sich nicht ändern, dann könnten wir die Frage fallenlassen. Würde es sich ändern, dann kann ich dir wenigstens noch so behilflich sein, daß ich dir sage, du hast dich schon entschieden: Du brauchst einen Gott.

Gott, GlaubeBertolt Brecht
2
Kommentieren 

Wer du bist ist Gottes Geschenk für dich. Was du daraus machst ist dein Geschenk für Gott.

GottAnthony Dalla Villa
 
Kommentieren 

Der Herr wird nicht zulassen, dass du fällst; er, dein Beschützer, schläft nicht. Ja, unser Beschützer schläft und schlummert nicht. Der Herr gibt auf dich Acht; er steht dir zur Seite und bietet dir Schutz vor drohenden Gefahren. Der Herr schützt dich vor allem Unheil, er bewahrt dein Leben. Er gibt auf dich Acht, wenn du aus dem Haus gehst und wenn du wieder heimkehrst. Jetzt und für immer steht er dir bei.

Gott, Glaube, VertrauenPsalmen, 121, 3-8
2
Kommentieren 

Ich glaube an Gott, wie ein Blinder an die Sonne glaubt.
Nicht, weil er sie sieht, sondern weil er sie spürt...

Gott, GlaubeUnbekannt
3
Kommentieren 

Interview mit Gott

Ich träumte, ich hätte ein Interview mit Gott.
'Du möchtest also ein Gespräch mit mir?' fragte Gott.
'Wenn Du die Zeit hast', sagte ich.

Gott lächelte. 'Meine Zeit ist die Ewigkeit. Welche Fragen würdest Du mir gerne stellen?"

'Was erstaunt Dich am meisten an den Menschen?"

Gott antwortete: "Dass sie der Kindheit überdrüssig werden, sich beeilen, erwachsen zu werden, um sich dann danach zu sehen, wieder Kinder sein zu können. Dass sie um Geld zu verdienen ihre Gesundheit auf's Spiel setzen und dann ihr Geld ausgeben um wieder gesund zu werden. Dass sie durch die ängstlichen Blicke in ihre Zukunft das jetzt vergessen, so dass sie weder in der Gegenwart, noch in der Zukunft leben. Dass sie leben, als würden sie niemals sterben, um dann zu sterben, als hätten sie nie gelebt."

Gott nahm meine Hand und wir schwiegen gemeinsam eine Weile. Dann wollte ich wissen:
'Was möchtest Du, dass Deine Kinder lernen?"

Gott antwortete mit einem Lächeln. 'Dass man niemanden veranlassen kann, jemanden zu lieben, sondern zulassen darf, geliebt zu werden. Dass es nicht förderlich ist, sich mit anderen zu vergleichen. Dass eine reiche Person nicht jemand ist, der/die das meiste hat, sondern vielleicht das wenigste braucht. Dass es nur einige Sekunden braucht, einem Menschen tiefe Wunden zuzufügen, jedoch viele Jahre, diese wieder zu heilen. Dass Vergebung durch gelebtes Vergeben geschieht. Dass es Mensch gibt, die sie tief und innig lieben, jedoch nicht wissen, wie sie ihre Gefühle ausdrücken können. Dass zwei Menschen dasselbe betrachten können und es unterschiedlich sehen. Dass es manchmal nicht genug ist, Vergebung zu erhalten, sondern sich selbst zu vergeben, und dass ich hier bin...immer."

Gott, Menschen, Kinder & KindheitUnbekannt
7
Kommentieren 

Auch wenn unsere Gefühle kommen und gehen, Gottes Liebe tut es nicht.

Gott, GefühleC.S. Lewis
1
Kommentieren 

Wer aber so klein und demütig sein kann wie ein Kind, der ist der Größte in Gottes neuer Welt.

Gott, Kinder & KindheitMatthäus, 18, 4
2
Kommentieren 

Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen. Das verspreche ich euch.

GottJeremia, 29, 13-14
2
Kommentieren 

Sei mutig und entschlossen! Lass dich nicht einschüchtern, und hab keine Angst! Denn ich, der Herr, dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.

Gott, GlaubeJosua, 1, 9
8
Kommentieren 

Denn ich bin ganz sicher: Weder Tod noch Leben, weder Engel noch Dämonen, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, noch irgendwelche Gewalten, weder Hohes noch Tiefes oder sonst irgendetwas können uns von der Liebe Gottes trennen, die er uns in Jesus Christus, unserem Herrn, schenkt.

Gott, Liebe, JesusRömer, 8, 38-39
2
Kommentieren 

Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.

Gott, Kinder & KindheitMartin Luther
3
Kommentieren 

Er wird alle ihre Tränen trocknen, und der Tod wird keine Macht mehr haben. Leid, Klage und Schmerzen wird es nie wieder geben; denn was einmal war, ist für immer vorbei.

Gott, GlaubeOffenbarung, 21, 4
5
Kommentieren 

Ich war lang nicht in der Kirche, hab lang nicht gebetet
Die Leute öffnen keinen Regenschirm, so lang es nicht regnet

Gott, Glaube, KircheLiquit Walker - Hör auf diese Stimme
5
Kommentieren 
Zitate 151 bis 164 von 1641234

Über Gott