Zitate und Sprüche von Gerhard Schröder

Gerhard Fritz Kurt Schröder ist ein deutscher Politiker der SPD. Er war von 1990 bis 1998 Ministerpräsident von Niedersachsen und von Oktober 1998 bis November 2005 der siebte Bundeskanzler.

Gerhard Schröder ist Teil der folgenden Kategorien: Politiker, Deutsche Bundeskanzler

Zitate und Sprüche von Gerhard SchröderBild-Quelle:
Olaf Kosinsky

Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.

Gerhard Schröder, 2003, zur Steuerreform
 
Kommentieren 

Hol' mir mal 'ne Flasche Bier, sonst streik ich hier, und schreibe nicht weiter!

Gerhard Schröder, während einer Autogrammstunde im Jahr 2000
 
Kommentieren 

Gerade bei uns in Deutschland hat der Erfolg viele Väter, aber der Misserfolg ist ein Waisenkind.

Gerhard Schröder, zum Ausscheiden der Deutschen bei der Fußball EM 2000
 
Kommentieren 

Sie wird keine Koalition mit meiner Partei zustande kriegen. Machen Sie sich da nichts vor.

2005Gerhard Schröder, über Merkel, nach der Bundestagswahl 2005
 
Kommentieren 

Die SPD ist und bleibt die Partei der praktischen Vernunft.

SPDGerhard Schröder
 
Kommentieren 

Es geht jetzt um die Solidarität mit den Vereinigten Staaten, es geht um die Tatsache, dass Deutschland fest an der Seite der Vereinigten Staaten steht, und uneingeschränkt, ich betone das, uneingeschränkte Solidarität übt.

Gerhard Schröder, nach den Terroranschlägen vom 11. September
 
Kommentieren 

Nach 40 Jahren Bundesrepublik sollte man eine neue Generation in Deutschland nicht über die Chancen einer Wiedervereinigung belügen. Es gibt sie nicht.

Irrtümer, Deutsche EinheitGerhard Schröder, 12. Juni 1989
 
Kommentieren 

Wer arbeiten kann, aber nicht will, der kann nicht mit Solidarität rechnen. Es gibt kein Recht auf Faulheit in unserer Gesellschaft.

2001Gerhard Schröder
 
Kommentieren