Karneval, Fasching, Fastnacht - Die lustigsten Sprüche

Karneval, Fasching, Fastnacht - Die lustigsten Sprüche

Hier findest du die besten Sprüche und Zitate zur närrischen Jahreszeit. Egal ob du Karneval, Fasching, Fastnacht oder fünfte Jahreszeit dazu sagst, mit diesen Sprüchen kannst du dich perfekt auf die Tage zwischen Altweiberfasching und Aschermittwoch vorbereiten.

Anonyme Samenspende, oder wie es hier in Köln heißt: Karneval.
Stefan Raab - Februar 2013
1
Der Karneval ist ein Fest, das dem Volke eigentlich nicht gegeben wird, sondern das sich das Volk selbst gibt.
1
Am Aschermittwoch ist alles vorbei - besonders die Einnahmefrist für die Pille danach.
1
Eine Beerdigung in Köln ist lustiger als der Fasching in München.
1
Ich gehe zu Karneval als Berliner Flughafen... dann bin ich am nächsten Tag nicht so fertig.
Faustregel an Karneval: Immer mindestens so viele Promille haben, wie man Fäuste besitzt.
Sie hatte "Büttenrede" gezogen und kannte es nicht - was in meiner Heimatstadt schon ne Diagnose ist.
Treffen sich am Aschermittwoch ein BH und ein Slip in der Waschmaschine. Sagt der BH: "Die letzten Tage waren furchtbar. Ich wurde ständig angeglotzt und begrabscht! Wie ist es dir ergangen?"
"Bei mir war gar nichts los, tote Hose, ich lag die ganze Zeit in der Handtasche."
Ich war heute zu einem Umzug eingeladen. Leider war ich der einzige, der verkleidet war. Alle anderen haben Möbel durch die Gegend geschleppt und Kamelle gab's auch keine.
Zu Fasching geh' ich als G-Punkt - dann findet mich mein Ex auf keinen Fall.
Ich geh dieses Jahr als Sofa... und bleib zuhause.
Nein, ich kotze nicht. Ich gehe als Vulkan!
Ich gehe an Karneval als Berliner Flughafen, dann bin ich am nächsten Morgen nicht so fertig.
Fasching: Die Zeit, in der der Humor mal ernst macht.
Karneval: Die einzige Zeit des Jahres, in der man mit seiner Hogwarts Schuluniform rausgehen kann, ohne von den Muggeln blöd angeglotzt zu werden.
Der Februar ist sozusagen
Reich an Narren, arm an Tagen
Der Februar, er schlummert auch
im stillen, leisen Winterhauch.
Doch einer macht meist laut Krawall:
Es ist der liebe Karneval.
An Karneval maskiert man sich, damit man die Maske fallen lassen kann.
Zu Fasching ist der Narr ein König
und er beherrscht die ganze Welt.
Was morgen kommt, das stört ihn wenig,
wenn ihm nur heut' die Kron' gefällt.
Wer sich am Karneval nicht austobt, muss das ganze Jahr darunter leiden. Der Karneval ist so etwas wie eine seelische Generalreinigung.
Habt ihr schon ein Kostüm für Karneval? Einfach mal als Zalando-Paket verkleiden und reihenweise kreischende Frauen werden euch anspringen.
Karneval ist doch wie eine große, friedliche Demonstration. Hier werden die Polizisten sogar geküsst und nicht beworfen.
Die Fasnacht und die Fröhlichkeit,
ein schönes Weib und hübsches Kleid,
durstige Leut' und guter Wein,
sollten allzeit beieinander sein.
Im Karneval hat jeder Mann das Recht, so lächerlich zu sein, wie seine Frau ihn sonst macht.
Menschen miteinander schunkeln,
keine Spur von bösem Munkeln.
Partystimmung in den Gassen,
unser Motto: "Hoch die Tassen".

Gute Laune wird befohlen,
keine Zeit, um Luft zuholen,
heit're Narren sprechen Bände,
lassen wackeln manche Wände.

Überall nur buntes Treiben,
Muffel sich die Augen reiben.
Gute Stimmung weit und breit -
Danke, "Fünfte Jahreszeit"!
Solange der Fasching währt, verehren wir die Lüge, der Rolle treu mit lächerlichem Ernst.
Seid Ihr bereit zur fünften Jahreszeit?
Ob Sonne, Schnee oder auch Regen,
Fastnacht ist ein wahrer Segen,
denn jeder darf ein anderer sein,
der eine groß, der andere klein,
der eine laut, der andere leise,
mit und auch ohne Meise.
Total egal hier gilt kein Maß,
es geht ganz einfach nur um Spaß!
Wenn die Narren Ausgang haben,
werden alte Männer Knaben.
Junge Mädchen gehen als Schwestern,
die nicht helfen, sondern lästern.

Tante Frieda kommt als Nonne,
Onkel Paul, der geht als Tonne.
Mit Alaaf und mit Helau
grüßt der Mann wie auch die Frau.

Bildlich kommt der Ernst geknebelt,
die Vernunft wird ausgehebelt.
Nachbar Meier ist Vampir,
so verrückt sind alle hier.

Alte Schlager jäh erwachen
und verordnet ist das Lachen.
Frohsinn uns den Kopf verdreht,
weil es im Kalender steht.
Lust'ge, lust'ge Fastnachtszeit!
Heute jubeln alle Leut‘,
Heute sind wir alle toll,
Alle bunter Scherze voll.

Zieht die Schellenkappen um,
Hänget bunte Kleider drum!
Keiner kennt uns mehr heraus:
Welt ist wie ein Narrenhaus.
Rosenmontag - der einzige Montag, auf den wir uns freuen!
Fasching und Karneval, die Zeit des bunten Treibens und der ausgelassenen Freude. Mit fantasievollen Kostümen und fröhlichen Tänzen verzaubern sie unsere Herzen. Die Musik und das Lachen erfüllen die Straßen und lassen uns für einen Moment den Alltag vergessen. Fasching und Karneval, ein Fest der Gemeinschaft und der Liebe, das uns daran erinnert, dass das Leben ein Tanz ist.
Helau und Alaaf! Fasching und Karneval sind die perfekte Zeit, um sich in verrückte Kostüme zu werfen und die Sorgen des Alltags zu vergessen. Ob als Einhorn oder Superheld, jeder kann sein wahres Ich zeigen und eine Menge Spaß haben. Also schnapp dir Konfetti und Tanzschuhe und feiere ausgelassen - es ist Zeit für den verrücktesten Tag des Jahres!
Fasching und Karneval, eine Zeit des frohen Treibens, in der Narren ihr Narrsein zelebrieren. Masken und Kostüme verbergen die wahre Identität, und das Volk tanzt und singt ausgelassen. Eine Zeit der Freude und des Vergnügens, in der die Regeln des Alltags vergessen werden. Doch wie der Vorhang fällt, kehrt die gewöhnliche Welt zurück.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Ich hatte ein paar Nächte, an die ich mich nicht erinnern kann; mit Freunden, die ich nicht vergessen kann.
Im Leben gibt es noch mehr als Partys. Es gibt auch Afterpartys.
Unbeaufsichtigte Partys bedeuten Alkohol. Alkohol bedeutet schlechte Entscheidungen.
Stacy "Woodsy" Woods in Heartbreak High - Staffel 1 Episode 1
Wir leben für die Nächte an die sich keiner erinnert, mit Menschen die wir nie vergessen werden.
2
Nicht viele wissen, dass es in Deutschland einen Feiertag gibt, der Usher gewidmet ist - der sogenannte "Ushermittwoch".
Der Fasching ist vorbei und darüber sind wir froh
Denn die ganzen Narren sitzen wieder im Büro
Schönen Aschermittwoch allerseits.
Wenn geschunkelt wird wie selten
Keine Partyregeln gelten
Und die Leber hat kein' Schontag
Dann ist wieder Rosenmontag
Ich habe meine rheinländische Kollegin gefragt, ob wir am Montag kurz telefonieren können. Als Antwort kam nur ein Wort: "Rosenmontag!"
Das heißt dann wohl "nein", oder?
Wir sind die verrückten Karnevalistinnen, vor denen dich alle gewarnt haben!
In der Zeitung steht, dass an Weiberfastnacht traditionell die Frauen die Herrschaft über die Männer übernehmen.
Als wäre das was neues!
Und nichts als der Thron ist der Standpunkt
Köln, du bist und bleibst der Dom in der Brandung
Mo-Torres - Liebe Deine Stadt
2
Man ist so lange nicht betrunken, solang man auf dem Boden liegen kann ohne sich festhalten zu müssen.
8
Februar = Der Monat, in dem wir merken, dass das Monatsgehalt in 28 Tagen genausowenig reicht wie in 31.
1
Matthias Opdenhövel: "Kleingeld, Stefan. Kennst du das überhaupt noch?"
Stefan Raab: "Klar, ich zahl' doch Löhne!"
Stefan Raab - Schlag den Raab
Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft.
25
Ein wesentlicher Unterschied zwischen München und Berlin ist, dass wenn sich bei uns mehrere tausend Menschen in lächerlichen Klamotten vollkommen besoffen vollkotzen, nennen wir das nicht "Oktoberfest", sondern "Dienstag".
2

Verwandte Seiten zu Fasching & Karneval

Party - Die besten Zitate und Sprüche über's FeiernPartiesDie besten Zitate und Sprüche zum AschermittwochAschermittwochDie besten Zitate und Sprüche zum RosenmontagRosenmontagDie besten Zitate und Sprüche zu WeiberfastnachtWeiberfastnachtDie besten Sprüche zu allen FeiertagenFeiertage & Besondere AnlässeKölnDie lustigsten Sprüche des Jahres ##jahr##Lustige SprücheDie besten Sprüche zum ##name##FebruarStefan RaabDie besten Zitate von Johann Wolfgang von GoetheJohann Wolfgang von Goethe
Englische Übersetzungen zeigen?