Buchzitate aus Eine Geschichte von zwei Städten

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

I wish you to know that you have been the last dream of my soul.

1
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

A wonderful fact to reflect upon, that every human creature is constituted to be that profound secret and mystery to every other.

0
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

There is prodigious strength in sorrow and despair.

0
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

It was the best of times, it was the worst of times.

0
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

Mr. Lorry wußte, daß Miß Proß sehr eifersüchtig war, hatte aber auch unter ihrer rauhen Oberfläche eines von jenen uneigennützigen Geschöpfe kennengelernt, die man nur unter dem Frauengeschlecht findet und die sich freiwillig aus lauterer Anhänglichkeit und Liebe sklavisch fesseln an die Jugend, die für sie entschwunden ist, an die Schönheit, die sie nie besaßen, an Vollkommenheit, die nie ein gutes Glück ihnen bescherte, und an glänzende Hoffnungen, die nie den düsteren Pfad ihres eigenen Lebens erhellten.

Mr. Lorry knew Miss Pross to be very jealous, but he also knew her by this time to be, beneath the service of her eccentricity, one of those unselfish creatures—found only among women—who will, for pure love and admiration, bind themselves willing slaves, to youth when they have lost it, to beauty that they never had, to accomplishments that they were never fortunate enough to gain, to bright hopes that never shone upon their own sombre lives.

0
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

Es war die beste und die schönste Zeit, ein Jahrhundert der Weisheit und des Unsinns, eine Epoche des Glaubens und des Unglaubens, eine Periode des Lichts und der Finsternis. Es war der Frühling der Hoffnung und der Winter des Verzweifelns. Wir hatten alles, wir hatten nichts vor uns; wir steuerten alle unmittelbar dem Himmel zu und auch alle unmittelbar in die entgegengesetzte Richtung – mit einem Wort, die Periode glich der unsrigen so wenig, daß ihre lärmendsten Tonangeber im Guten wie im Bösen nur den Superlativgrad des Vergleichens auf sie angewendet wissen wollten.

It was the best of times, it was the worst of times, it was the age of wisdom, it was the age of foolishness, it was the epoch of belief, it was the epoch of incredulity, it was the season of light, it was the season of darkness, it was the spring of hope, it was the winter of despair.

0
0
Buchzitat von Charles Dickens aus Eine Geschichte von zwei Städten

Glanzlos ging die Sonne auf; aber sie beschien nichts Traurigeres als diesen Mann von guten Anlagen und edlen Gefühlen, der seine Fähigkeiten nicht zu verwenden und sich selbst nicht zu helfen vermochte, sondern im Bewusstsein des an ihn haftenden Giftes sich darein ergab, vollends von ihm aufgezehrt zu werden.

Sadly, sadly, the sun rose; it rose upon no sadder sight than the man of good abilities and good emotions, incapable of their directed exercise, incapable of his own help and his own happiness, sensible of the blight on him, and resigning himself to let it eat him away.

0
0