Buchzitate aus Der Todeskünstler

Die schönsten Buchzitate

Ich bin gezeichnet.
Die Vergangenheit hat ihre Spuren bei mir hinterlassen, doch ich lebe.
Und ich bin ziemlich sicher, dass ich häufiger glücklich sein werde als traurig.
Ziemlich sicher, dass zumindest Teile meines Lebens strahlen werden.
Mehr kann ich nicht erwarten.
Mehr kann ich vielleicht erhoffen, aber nicht verlangen.

Cody McFadyen in Der Todeskünstler
11
Kommentieren 

Wir sind beide Engel mit gestutzten Flügeln, außen und innen vernarbt,
und wir bluten beide aus Wunden, die nicht heilen wollen.
Die Entscheidung ist keine Entscheidung zwischen Gut und Böse.
Zwischen Glücklich oder Traurigsein.
Zwischen Hoffnung oder Verzweiflung.
Die Entscheidung ist die einfachste von allen.
Es ist die Entscheidung zu leben oder zu sterben.
Darauf zu setzen, dass das Leiden nachlässt, wenn das Leben seinen Lauf nimmt,
und dass irgendwann wieder bessere Zeiten kommen.

Cody McFadyen in Der Todeskünstler
5
Kommentieren 

Wir mögen auf mancherlei Weise unterschiedlich sein. Doch wo es drauf ankommt, wo das Gummi den Asphalt berührt, sind wir wie eine Person.

Cody McFadyen in Der Todeskünstler
3
Kommentieren