Zitate und Sprüche von Demokrit

Zitate und Sprüche von Demokrit

Demokrit (* 460 oder 459 v. Chr. in Abdera in Thrakien; † um 370 v. Chr.) war ein frühgriechischer Philosoph, der, obwohl ein jüngerer Zeitgenosse des Sokrates, den Vorsokratikern zugeordnet wird, weil er noch nicht von diesem beeinflusst ist.

Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.
2
An unsere Sünden erinnert man sich immer mehr, als an unsere guten Taten.
Glück liegt nicht im Besitz oder im Gold, Glück liegt in der Seele.
Für den weisen und guten Menschen, ist die ganze Erde sein Vaterland.
Wer wenig begehrt, ist reich, obwohl er arm ist.
Es existiert nichts außer Atomen und leerem Raum; alles andere sind Meinungen.
Alles, was im Universum existiert ist das Resultat von Zufall und Notwendigkeit.
Ich würde lieber eine wissenschaftliche Tatsache entdecken, als König von Persien zu werden.
Ein Leben ohne Feste gleicht einer weiten Reise ohne Einkehr.
Die Armut in einer demokratischen Gesellschaft ist dem in Diktaturen angeblich zu genießenden Glück um so viel vorzuziehen wie Freiheit der Sklaverei.
Die größten Freuden entspringen aus dem Anschauen schöner Werke.
Ruhm und Reichtum ohne Verstand sind ein unsicherer Besitz.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Wer die Welt bewegen will, sollte erst sich selbst bewegen.
1
Ich bin weder Athener noch Grieche, sondern ein Bürger der Welt.
1
Mensch, erkenne dich selbst, dann weißt du alles.
1
Der Kluge lernt aus allem und von jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß alles besser.
3
Bedenke stets, dass alles vergänglich ist; dann wirst du im Glück nicht zu fröhlich und im Leid nicht zu traurig sein.
1
Heirate oder heirate nicht. Du wirst beides bereuen.
1
Eine Frau, gleichgestellt, wird überlegen.
Ängstigt euch nicht vor dem Tod, denn seine Bitterkeit liegt in der Furcht vor ihm.
1
Wenn du etwas weitersagen willst, so seihe es zuvor durch drei Siebe: Das Erste lässt nur das Wahre hindurch, das Zweite lässt nur das Gute hindurch, und das Dritte lässt nur das Notwendigste hindurch. Was durch alle drei Siebe hindurchging, das magst du weitersagen.
1
Heiratet auf jeden Fall! Kriegt ihr eine gute Frau, dann werdet ihr glücklich. Ist es eine schlechte, dann werdet ihr Philosophen, und auch das ist für einen Mann von Nutzen.
Der Tod könnte der größte Segen der Menschheit sein.
2
Aus dem tiefsten Verlangen kommt oft der tödlichste Hass.
Als ich 5 Jahre alt war, hat meine Mutter mir immer gesagt, dass Glück der Schlüssel zum Leben ist.
Als ich zur Schule ging, fragten sie mich was ich werden will wenn ich groß bin.
Ich schrieb "glücklich". Sie sagten mir, dass ich die Aufgabe nicht verstanden habe, aber ich sagte ihnen, dass sie das Leben nicht verstanden haben.
20
Aber glaubt mir, dass man Glück und Zuversicht selbst in Zeiten der Dunkelheit zu finden vermag. Man darf nur nicht vergessen, ein Licht leuchten zu lassen.
44
Manche Touristen halten Amsterdam für die Stadt der Sünde, aber in Wirklichkeit ist sie die Stadt der Freiheit. Und in Freiheit finden viele Leute die Sünde.
23
Fingerabdrücke, die wir auf Seelen anderer hinterlassen, verblassen nicht.
37
Das Leben verlangt von uns sehr oft,
dass wir Dinge weg stecken müssen,
für die wir gar keine Taschen haben.
26
Die Füße eines Menschen sollen in seinem Land stehen, seine Augen sollen die ganze Welt betrachten.
Call of Duty - Modern Warfare 2
4
Ich sehne mich danach, eine große und noble Aufgabe zu erfüllen, doch ist es meine größte Pflicht, kleine Aufgaben so zu erfüllen, als ob sie groß und nobel wären.
3
Men must be free to do what they believe. It is not our right to punish one for thinking what they do, no matter how much we disagree.
6
Welch triste Epoche, in der es leichter ist, ein Atom zu zertrümmern als ein Vorurteil!
5
When it comes to the universe we're all shareholders.
Ich hatte ein paar Nächte, an die ich mich nicht erinnern kann; mit Freunden, die ich nicht vergessen kann.
Das Volk sollte sich nicht vor seiner Regierung fürchten. Die Regierung sollte sich vor ihrem Volk fürchten.
9
Menschen lernen ihre Ketten zu lieben.
Daenerys Targaryen in Game of Thrones - Staffel 3 Episode 10
12
Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern.
Marc-Uwe Kling in Die Känguru-Chroniken - Die Känguru-Apokryphen
4
Jeder von uns ist Kunst, gezeichnet vom Leben
Casper - Unzerbrechlich, Album: Hin Zur Sonne
60
Der Verstand ist wie ein Fallschirm. Er funktioniert nur, wenn er offen ist.
Fang nie an aufzuhören, hör nie auf anzufangen!
Marcus Tullius Cicero (römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph)
10
Ich will nicht, dass das ein ewiges Sterben gibt und vor allem möchte ich nicht, dass das ein großer, europäischer Krieg wird.
Sahra Wagenknecht - Juni 2024

Verwandte Seiten zu Demokrit

SokratesZitate der größten Philosophen aller ZeitenPhilosophenZitate und Sprüche über Glück & Glücklich seinGlückMutSündeDie schönsten Zitate und Sprüche über die SeeleSeeleDie besten Lebensweisheiten und weisen SprücheLebensweisheitenZitate über Patriotismus und NationalismusPatriotismusBescheidenheit & DemutMeinungen
Englische Übersetzungen zeigen?