Zitate und Sprüche von Cesare Pavese

Zitate und Sprüche von Cesare Pavese

Cesare Pavese (* 9. September 1908 in Santo Stefano Belbo; † 27. August 1950 in Turin) war ein italienischer Schriftsteller.

Wir erinnern uns nicht an verschiedene Tage, wir erinnern uns an Momente.
Give me the ready hand rather than the ready tongue.
If you wish to travel far and fast, travel light. Take off all your envies, jealousies, unforgiveness, selfishness and fears.
The art of living is the art of knowing how to believe lies.
He knows not his own strength that hath not met adversity.

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Wenn ich alle meine Erinnerungen an einer Wäscheleine aufhängen würde, dann wäre diese nicht nur endlos lang. Sie wäre auch extrem bunt und würde jeden, der vorbeikommen würde, mit ihren Farben erschlagen. Einige dieser Erinnerungen würde ich gerne aufbügeln, und fortführen, oder auch reaktivieren und neu erleben. Andere würde ich abhängen, zusammenfalten und wegschließen, denn ihre Zeit ist vorbei. Doch Eines haben sie gemeinsam: Sie gehören zu meinem Leben.
31
Glaubst du, die Toten, die wir liebten, verlassen uns je ganz? Glaubst du, es ist Zufall, dass wir uns in der größten Not am deutlichsten an sie erinnern? Du weißt, er lebt in dir weiter, Harry, und zeigt sich am deutlichsten, wenn du fest an ihn denkst.
28
Manchmal erkennt man den Wert eines Augenblick erst dann, wenn er zur Erinnerung wird.
25
Die schönsten Momente im Leben sind die, die dir beim Nachdenken ein Lächeln schenken.
25
Es gibt Momente, da wünsche ich mir, die Zeit zurückdrehen und die Traurigkeit herausnehmen zu können, aber mein Gefühl sagt mir, daß die Freude auch verschwinden würde, wenn ich das täte. Also nehme ich die Erinnerungen, wie sie kommen, akzeptiere sie alle und lasse mich von ihnen führen, so oft das möglich ist.
24
Wenn man ungeschickt ist und etwas kaputt macht, dann bleiben Scherben übrig. Man kann diese Scherben zu nichts mehr gebrauchen, außer man schneidet sich hin und wieder daran. Aber dennoch kann man sie aufheben.
Man kann sie ganz fest halten, um sich zu erinnern.
Und irgendwann ist man in der Lage, die Schönheit dieser Scherben zu sehen.
Man erkennt: Ich habe nichts kaputt gemacht.
Die Teile fielen auseinander, weil etwas geschah,
das es ihnen unmöglich machte zusammen zu bleiben.
24
Erinnere dich an die Vergangenheit nur in soweit, als das du dich ihrer erfreust.
22
Ist es nicht absurd, dass einem die Erinnerung an gute Zeiten viel eher die Tränen in die Augen treibt als die an schlechte?
22
Ich werde aufstehen, und zwar jeden Morgen. Und ich werde ein- und ausatmen, den ganzen Tag lang. Und dann, nach einer Weile, werde ich mich nicht mehr daran erinnern müssen, jeden Morgen aufzustehen und ein- und auszuatmen. Und dann, nach einer Weile, werde ich nicht mehr darüber nachdenken müssen, wie schön und wundervoll ich es einmal hatte.
17
Nur ein Idiot würde nicht an den Ort zurück kehren an dem er glücklich war.
16
Erinnerungen sind das einzige Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können, aber auch die einzige Hölle in der wir gefangen sind.
16
Damals wusste ich nicht, dass der Ozean der Zeit früher oder später die Erinnerungen anschwemmt, die wir in ihm versenkt haben.
16
Man weiß selten, was Glück ist, aber man weiß meistens, was Glück war.
16
Es ist komisch:
Manche Dinge vergisst man.
Manche Dinge vergisst man niemals.
Und ich weiß nicht einmal, was trauriger ist..
16
Und ich schau nicht mehr zurück
Aber wenn ich zurück schau, seh ich nur mein Glück
Alles andere hab ich gerne zugeschüttet
Und mit schönen Erinnerungen einfach überbrückt
Xavier Naidoo - Schau nicht mehr zurück, Album: XAVAS (mit Kool Savas)
16
Denn erst die Summe unserer Erinnerungen, die Schönen und die Traurigen, macht uns zu dem, was wir sind.
J.D. in Scrubs - Staffel 6 Episode 11
16
Kinder sind Raupen und Erwachsene sind Schmetterlinge. Und kein Schmetterling erinnert sich mehr daran, wie es sich anfühlte, eine Raupe zu sein.
15
Wer einem Menschen seine Erinnerungen raubt, nimmt ihm die Identität.
Veronica Roth in Die Bestimmung - Divergent - Letzte Entscheidung
14
Seltsam, wie wir uns an die Objekte unserer Vergangenheit klammern, während wir die Zukunft erwarten.
14
Wir lassen etwas von uns zurück, wenn wir einen Ort verlassen, wir bleiben dort, obgleich wir wegfahren. Und es gibt Dinge an uns, die wir nur dadurch wiederfinden können, dass wir dorthin zurückkehren.
14
Warum es den Menschen schwer fällt glücklich zu sein?
Weil sie die Vergangenheit besser sehen als sie war,
die Gegenwart schlechter als sie ist
und die Zukunft herrlicher als sie sein wird.
14
'Das Buch wird anfangen, deine Erinnerungen zu sammeln. Du wirst es später nur aufschlagen müssen und schon wirst du wieder dort sein, wo du zuerst drin gelesen hast. Schon mit den ersten Wörtern wird alles zurückkommen: die Bilder, die Gerüche, das Eis, das du beim Lesen gegessen hast... Glaub mir, Bücher sind wie Fliegenpapier. An nichts haften Erinnerungen so gut wie an bedruckten Seiten.'

Vermutlich hatte er damit Recht. Doch Meggie nahm ihre Bücher noch aus einem anderen Grund auf jede Reise mit. Sie waren ihr Zuhause in der Fremde -vertraute Stimmen, Freunde, die sich nie mit ihr stritten, kluge, mächtige Freunde, verwegen und mit allen Wassern der Welt gewaschen, weit gereist, abenteuererprobt. Ihre Bücher munterten sie auf, wenn sie traurig war, und vertrieben ihr die Langeweile.
14
Jemanden vergessen wollen heißt an ihn denken.
14
Die Stadt war vielleicht falsch, aber die Erinnerungen sind es nicht.
13
Begrenzt ist das Leben, doch unendlich ist die Erinnerung.
13
Außerdem ist Musik die ultimative Konstante. Darum haben wir so eine starke, geradezu physische Beziehung dazu, verstehst du? Weil ein Lied dich nämlich in einen bestimmten Moment zurückversetzen kann, oder an einen speziellen Platz, oder sogar zu einem Menschen. Egal, wie du oder die Welt sich verändert haben, dieses Lied wird immer gleich bleiben, genauso wie dieser Moment.
13
Kinder, man kann sich nicht an die Vergangenheit klammern. Denn Egal wie fest man sich an sie klammert... schon ist sie weg.
Ted Mosby in How I Met Your Mother - Staffel 8 Episode 23
12
Solange sich jemand mit Liebe an dich erinnert, ist man nicht vollständig tot.
11
Das für immer Verlorene - es kann in unserer Erinnerung weiterleben.
Christopher Paolini in Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter
11
Unsere Toten sind niemals wirklich tot für uns, solange wir sie nicht vergessen.
11
Hat schon jemals eine große Geschichte angefangen mit den Worten: Wir tranken einen Tee?
Wenn mir einer sagt "Trink nicht so viel", sag ich, "Jaja"! Und was heißt "Jaja" in Hamburg? "Leck mich am Arsch!"
Also ich wüsste jetzt wirklich nicht, was man mit mir machen kann, außer lieb haben. Also, da fällt mir nichts ein.
Geld kommt, Geld geht! Geld ist Liquidität! Darauf trink' ich einen.
Mit dem Porsche gibt er richtig an und bei Douglas beim Shampoo kaufen klemmt die Kreditkarte!
Männer sind das Salz in der Suppe des Lebens. Aber nicht die Suppe! Und by the way: Wer will schon jeden Tag dieselbe Suppe essen?
Ich habe mein Niveau und das ist so weit oben, da kommen die noch nicht mal mit einer Leiter ran!
Ich bin sehr, sehr treu. Und zwar einer Person gegenüber. Und die bin ich selbst.
Mit Idioten kann ich arbeiten, mit Vollidioten nicht.
Für so die Nettigkeiten des Alltags: Haschisch, Kondome, Süßigkeiten. Sonst brauche ich nicht viel Geld.
Also den Sieg hätte ich am meisten mir gegönnt. Und am wenigsten den anderen.
Champagner ist nun wirklich kein Luxus. Diese französische Limonade ist Grundnahrungsmittel.
Dinge wie "Peinlichkeiten" und "guter Ruf", das ist ein bisschen was für's Kleinbürgertum.
Hoch die Tassen, Geld verprassen, gut gehen lassen.
Meine Form ist so gut, sie ist gut genug für jeden Mann auf dieser Welt. Egal wie alt. Ich brauche mich nicht erst in Form zu bringen.
Claudia Obert - August 2022

Verwandte Seiten zu Cesare Pavese

Zitate und Sprüche über ErinnerungenErinnerungenDie schönsten Zitate und SprüchePersonen
Englische Übersetzungen zeigen?