Die schönsten Buchzitate (Seite 8)

Hier findest du alle Buchzitate, die unsere Community von hunderten Autoren gesammelt hat. Du möchtest deine Bücher nicht mehr mit Lesezeichen vollstopfen, um die schönsten Zitate aus ihnen wieder zu finden? Dann sei dabei und füge deine liebsten Zitate aus Büchern in unsere Datenbank hinzu!

Liste aller Buch-Autoren und Bücher

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Die Kirche hat einen guten Magen,
Hat ganze Länder aufgefressen
Und doch noch nie sich übergessen.

Kirche
0
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Glaube
2
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Der Worte sind genug gewechselt,
Laßt mich auch endlich Taten sehn;
Indes ihr Komplimente drechselt,
Kann etwas Nützliches geschehn.

Handeln, Reden
1
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Dem Hunde, wenn er gut gezogen,
Wird selbst ein weiser Mann gewogen.

Hunde
0
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht,
Es findet uns nur noch als wahre Kinder.

Alter
0
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Blut ist ein ganz besondrer Saft.

0
0
Buchzitat von Albert Einstein aus Mein Weltbild

Nur wenige sehen mit ihren eigenen Augen und fühlen mit ihren eigenen Herzen.

Small is the number of them that see with their own eyes and feel with their own hearts.

Herz, Selbstbetrug, Selbstbewusstsein, Sehen & Blicke
4
0
Buchzitat von John Green aus Das Schicksal ist ein Mieser Verräter

Augustus Waters starb acht Tage nach seiner Vorbeerdigung im Memorial Hospital auf der Intensivstation, als der Krebs, der ein Teil von ihm war, schließlich sein Herz anhielt, das auch ein Teil von ihm war.

Krebs
6
0
Buchzitat von Paul Auster aus The Brooklyn Follies

Man sollte niemals die Macht der Bücher unterschätzen.

One should never underestimate the power of books.

Bücher
5
0
Buchzitat von Paul Auster aus The Brooklyn Follies

Reading was my escape and my comfort, my consolation, my stimulant of choice: reading for the pure pleasure of it, for the beautiful stillness that surrounds you when you hear an author's words reverberating in your head.

Lesen
3
0
Buchzitat von Paul Auster aus The Brooklyn Follies

Wenn ein Mensch das Glück hat in einer Geschichte zu leben, in einer imaginären Welt, verschwinden die Schmerzen aus unserer Welt. So lange die Geschichte weiter geht, existiert keine Realität.

When a person is lucky enough to live inside a story, to live inside an imaginary world, the pains of this world disappear. For as long as the story goes on, reality no longer exists.

Fantasie
3
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Unmöglich kann man eines Menschen Herz, sein Denken und sein Wollen ganz erkennen, eh er in Staat und Ämtern sich erprobt.

Politiker
1
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Es braucht viel Zeit, einen kurzen Weg zu gehen.

0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Ungeheuer ist viel und nichts ungeheurer als der Mensch.

Menschen
0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Der ärgste Fluch des Menschen ist das Geld.

Geld
2
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Ich mag nicht Liebe, die mit Worten liebt.

Liebe
0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Die Götter pflanzten die Vernunft dem Menschen ein als höchstes aller Güter.

Vernunft
0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Der Welt zur Weisung: Das Verderblichste, was uns zuteil ward, ist der Unverstand.

0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Auch darin hat es herrlich der Tyrann: Frei darf er tun und sagen, was er will.

0
0
Buchzitat von Sophokles aus Antigone

Allen Segens Anfang heißt Besinnung, was der Götter ist entweihe keiner! Überhebung büßt mit großem Falle, dem Alter zur Besinnung.

0
0
Buchzitat von Neil Gaiman aus Sandman

Everybody has a secret world inside of them. All of the people of the world, I mean everybody. No matter how dull and boring they are on the outside, inside them they've all got unimaginable, magnificent, wonderful, stupid, amazing worlds. Not just one world. Hundreds of them. Thousands maybe.

3
0
Buchzitat von Neil Gaiman aus Sandman

Have you ever been in love? Horrible isn't it? It makes you so vulnerable.

Liebe
4
0
Buchzitat von Neil Gaiman aus Coraline

The sky had never seemed so sky; the world had never seemed so world.

Welt, Himmel
1
0
Buchzitat von Neil Gaiman aus Coraline

'Because,' she said, 'when you're scared but you still do it anyway, that's brave.'

Angst, Mut
4
0
Buchzitat von Neil Gaiman aus Coraline

Fairy tales are more than true: not because they tell us that dragons exist, but because they tell us that dragons can be beaten.

Märchen
2
0
Buchzitat von Harper Lee aus Wer die Nachtigall stört

People generally see what they look for, and hear what they listen for.

1
0
Buchzitat von Harper Lee aus Wer die Nachtigall stört

Nie versteht man jemanden wirklich, solange man sich nicht in ihn hineinversetzt, dessen Haut überstreift und darin herum spaziert.

You never really understand a person until you consider things from his point of view... Until you climb inside of his skin and walk around in it.

2
0
Buchzitat von Harper Lee aus Wer die Nachtigall stört

Until I feared I would lose it, I never loved to read. One does not love breathing.

1
0
Buchzitat von Roald Dahl aus Matilda

Wenn du etwas erreichen willst, lies so viel, wie du nur kannst.

Lesen, Kinderbücher
0
0
Buchzitat von Stephen Chbosky aus Vielleicht lieber morgen

Wir akzeptieren das, was wir zu verdienen glauben.

We accept the love we think we deserve.

3
0
Buchzitat von Carina Bartsch aus Kirschroter Sommer

Manchmal wurden einem Dinge erst bewusst, sobald man davon erzählte. Behielt man Dinge für sich, konnte man sie schöndenken, verzerren oder gar verdrängen. Doch sprach man sie aus, dann stand die Wahrheit unwiderruflich im Raum. Lachte einem ins Gesicht und schrie einem entgegen, was man nicht wahrhaben wollte.

Reden
5
0
Buchzitat von Carina Bartsch aus Nachtblumen

Vielleicht ist es manchmal gut, dass man nicht weiß, wie etwas ausgeht, weil es sonst niemals bunt werden könnte.

2
0
Buchzitat von Carina Bartsch aus Nachtblumen

'Menschen sind wie Bücher', sagte er ruhig. 'Außen steht der Klappentext für den groben Überblick, und wenn man sie öffnet und hineinschaut, kann man sie gänzlich lesen.'

Menschen, Bücher
1
0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Eine Handvoll Worte

Sie hatte entdeckt, dass man Erinnerungen tatsächlich an anderer Stelle als im Verstand ablegen konnte.

Erinnerungen
3
0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Eine Handvoll Worte

Ein weiser Mensch hat mir mal gesagt, schreiben sei gefährlich, weil man sich nicht sicher sein kann, dass die eigenen Worte so gelesen werden, wie man sie gemeint hat.

Schreiben
3
0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Eine Handvoll Worte

Ich liebe dich in jedem Fall - selbst wenn es kein ich und keine Liebe und nicht einmal ein Leben geben sollte - ich liebe dich.

Liebeserklärungen
1
0
Buchzitat von Jojo Moyes aus Eine Handvoll Worte

Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

Liebe
1
0
Buchzitat von Roald Dahl aus Matilda

Never do anything by halves if you want to get away with it. Be outrageous. Go the whole hog. Make sure everything you do is so completely crazy it's unbelievable.

3
0
Buchzitat von Roald Dahl aus Matilda

The books transported her into new worlds and introduced her to amazing people who lived exciting lives. She went on olden-day sailing ships with Joseph Conrad. She went to Africa with Ernest Hemingway and to India with Rudyard Kipling. She travelled all over the world while sitting in her little room in an English village.

Bücher, Fantasie, Lesen, Kinderbücher
1
0
Buchzitat von Roald Dahl aus Matilda

Diese Bücher gaben ihr eine hoffnungsfrohe und tröstliche Botschaft: Du bist nicht allein.

So Matilda’s strong young mind continued to grow, nurtured by the voices of all those authors who had sent their books out into the world like ships on the sea. These books gave Matilda a hopeful and comforting message: You are not alone.

Bücher, Trost, Lesen, Kinderbücher
1
0
Buchzitat von Roald Dahl aus Matilda

All the reading she had done had given her a view of life they had never seen.

Lesen, Kinderbücher
1
0
Buchzitat von Shel Silverstein aus Wo der Gehweg endet

And all the colors I am inside have not been invented yet.

Charakter
4
0
Buchzitat von Shel Silverstein aus Wo der Gehweg endet

I will not play at tug o' war.
I'd rather play at hug o' war,
Where everyone hugs
Instead of tugs,
Where everyone giggles
And rolls on the rug,
Where everyone kisses,
And everyone grins,
And everyone cuddles,
And everyone wins.

1
0
Buchzitat von Shel Silverstein aus Wo der Gehweg endet

Anything can happen, child. Anything can be.

1
0
Buchzitat von Astrid Lindgren aus Kalle Blomquist

Mit was für Blödsinn sich große Menschen beschäftigen.

Kinderbücher
0
0
Buchzitat von Astrid Lindgren aus Ronja Räubertochter

Eine Weile standen sie schweigend da und lauschten dem Zwitschern und Rauschen, dem Brausen und Singen und Plätschern in ihrem Wald. Alle Bäume und alle Wasser und alle grünen Büsche waren voller Leben, von überall her erscholl das starke, wilde Lied des Frühlings. 'hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt', sagte Ronja. 'Bald bin ich so leicht, dass ich fliegen kann.'

Frühling, Kinderbücher
3
0
Buchzitat von Tania Kindersley aus Auf immer, nicht ewig

Weißt du, unter Freunden ist das anders. Es ist keine richtige Freundschaft, wenn du mir nur die guten Sachen erzählst. Du musst mir auch die schlimmen Sachen erzählen. Was macht es sonst für einen Sinn?

2
0
Buchzitat von Connie Palmen aus I. M. Ischa Meijer, In Margine, In Memoriam

Mit dem Mann, für den du dich entscheidest, entscheidest du dich auch für den Kummer, der dir am liebsten ist.

Beziehungen
5
0
Buchzitat von Connie Palmen aus I. M. Ischa Meijer, In Margine, In Memoriam

'Weißt du, wie ich Liebe definieren würde?' fragt er rhetorisch. 'Dass man nicht durch einen Supermarkt gehen kann, ohne dabei an die Frau zu denken, die man liebt, und lauter Dinge zu kaufen, von denen man weiß, dass sie sie mag.'

Liebe
3
0
Buchzitat von Daphne Kalotay aus Die Tänzerin im Schnee

Natürlich kann man als Lyriker nicht vorsichtig sein. Das gilt für alle Künste. Und so ist es auch mit der Liebe. Alles oder nichts. Deshalb ist die Liebe ebenfalls so gefährlich. Für die Liebe treten wir ein. Wir nehmen Gefahren auf uns.

Liebe
0
0