Die schönsten Buchzitate (Seite 58)

Hier findest du alle Buchzitate, die unsere Community von hunderten Autoren gesammelt hat. Du möchtest deine Bücher nicht mehr mit Lesezeichen vollstopfen, um die schönsten Zitate aus ihnen wieder zu finden? Dann sei dabei und füge deine liebsten Zitate aus Büchern in unsere Datenbank hinzu!

Liste aller Buch-Autoren und Bücher

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Maurice Sendak aus Wo die wilden Kerle wohnen

Geh bitte nicht fort - wir fressen dich auf-, wir haben dich so gern.

Please don't go. We'll eat you up. We love you so.

Kinderbücher
3
0
Buchzitat von Maurice Sendak aus Wo die wilden Kerle wohnen

Then from far away across the world he smelled good things to eat, so he gave up being king of the wild things.

1
0
Buchzitat von Maurice Sendak aus Wo die wilden Kerle wohnen

And Max, the king of all wild things, was lonely and wanted to be where someone loved him best of all.

0
0
Buchzitat von Jodi Picoult aus Beim Leben meiner Schwester

Kennen sie das auch, diesen Augenblick dann und wann, wenn sich das ganze Leben plötzlich vor einem erstreckt wie ein Weg, der sich gabelt, und obwohl man sich bereits für einen entschieden hat, schielt man die ganze Zeit zu dem anderen rüber, weil man sicher ist, einen Fehler gemacht zu haben?

21
0
Buchzitat von Sarah Kuttner aus Mängelexemplar

Und du hast mir mal gesagt, dass du bereit bist, hoch zu pokern. Dass du es in Ordnung findest, tief zu fallen, wenn man zuvor aber auch hoch gestiegen ist.

Risiko
1
0
Buchzitat von Antoine de Saint-Exupéry aus Der kleine Prinz

Was wichtig ist, sieht man nicht. Das ist wie mit der Blume. Wenn du eine Blume liebst, die auf einem Stern wohnt, so ist es schön, bei Nacht den Himmel zu betrachten. Alle Sterne sind voll Blumen.

33
0
Buchzitat von Antoine de Saint-Exupéry aus Der kleine Prinz

Die Menschen haben keine Zeit mehr, irgend etwas kennenzulernen. Sie kaufen sich alles fertig in den Geschäften. Aber da es keine Kaufläden für Freunde gibt, haben die Leute keine Freunde mehr.

Zeit, Freundschaft
43
1
Buchzitat von Antoine de Saint-Exupéry aus Der kleine Prinz

Aber wenn du mich zähmst, wird mein Leben wie durchsonnt sein.
Ich werde den Klang deines Schrittes kennen, der sich von allen anderen unterscheidet.

Liebe
30
0
Buchzitat von J.R.R. Tolkien aus Der Herr der Ringe

Legolas: 'Eine rote Sonne geht auf. Heute Nacht ist Blut vergossen worden.'

9
0
Buchzitat von J.R.R. Tolkien aus Der Herr der Ringe

I have looked the last upon that which was fairest', he said to Legolas his companion. 'Henceforward I will call nothing fair, unless be it her gift

5
0
Buchzitat von J.R.R. Tolkien aus Der Herr der Ringe

Legolas: '... Die Werke der Menschen werden uns überdauern, Gimli.'
'Und doch wird nichts dabei herauskommen, denke ich, als lauter Hätte-sein-können' sagte der Zwerg.
'Darauf wissen die Elben nichts zu erwidern' sagte Legolas.

6
0
Buchzitat von J.R.R. Tolkien aus Der Herr der Ringe

Gimli: 'Wirf mich.'
Aragorn: 'Was?'
Gimli: 'Wirf mich. Das ist zu weit für mich, also wirf mich... sag aber dem Elben nichts davon'

9
1
Buchzitat von J.R.R. Tolkien aus Der Herr der Ringe

Legolas: 'Ich könnte dir beschreiben was passiert, oder eine Kiste holen'

11
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Dass ich erkenne, was die Welt
Im Innersten zusammenhält.

Wissenschaft
9
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Sobald du dir vertraust, sobald weißt du zu leben.

Selbstbewusstsein
18
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust - Gretchenfrage

Nun sag, wie hast du's mit der Religion?

Religion
2
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Hier bin ich Mensch, hier darf ich's sein!

9
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Habe nun, ach! Philosophie,
Juristerei und Medizin,
Und leider auch Theologie!
Durchaus studiert, mit heißem Bemühn,
Da steh ich nun, ich armer Tor!
Und bin so klug als wie zuvor.

Wissen, Studium
7
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Das Wunder ist des Glaubens liebstes Kind

Wunder, Glaube
5
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust

Das also war des Pudels Kern!

4
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Twelfth Night

Denn Mädchen sind wie Rosen: kaum entfaltet,
Ist ihre holde Blüte schon veraltet.

For women are as Roses, whose fairr flowre,
Being once displaid, doth fall that verie howre.

Frauen, Blumen & Rosen
2
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Romeo und Julia

Ach, deine Augen droh'n mir mehr Gefahr,
Als zwanzig ihrer Schwerter, blickst du mich aber freundlich an,
So bin ich gegen ihre Rachsucht gestählt.
Durch ihren Hass zu sterben wäre mir jedoch besser,
Als ohne deine Liebe ein verhaßtes Leben weiterzuleben.

Alacke, there lies more perill in thine eye,
Then twenty of their swords, looke thou but sweete,
And I am proofe against their enmity.
My life were better ended by their hate,
Then death proroged wanting of thy Love.

Liebe
9
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Ein Sommernachtstraum

Gut gebrüllt, Löwe.

Well roar'd Lion.

Löwen
8
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Der Sturm

Es ist mehr Würde in großmüthiger Vergebung als in Rache.

The rarer action is in virtue than in vengeance.

Vergebung & Verzeihen, Rache
12
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Richard II

Wo Worte selten, haben sie Gewicht.

Where words are scarse, they are seldome spent in vaine.

Wörter
8
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Hamlet

Es gibt mehr Ding' im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt

There are more things in Heaven and Earth
Than are dream't of in your Philosophy

Bildung, Schule
9
0
Buchzitat von William Shakespeare aus Hamlet

Sein oder Nichtsein; das ist hier die Frage

To be, or not to be, that is the question

Berühmte Zitate
8
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Orden des Phönix

Du wunderst dich bestimmt, warum ich dich nicht zum Vertrauensschüler gewählt habe? Ich glaube, dass du schon genug Verantwortung trägst.

Albus Dumbledore
9
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Orden des Phönix

Harry, dass du so leidest beweist, dass du noch immer ein Mensch bist! Dieser Schmerz gehört zum Menschsein.

Harry, suffering like this proves you are still a man! This pain is part of being human.

Schmerzen, Menschen, Liebeskummer & Trennung, Trauer, Albus Dumbledore
26
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Gefangene von Askaban

Albus Dumbledore: 'Glaubst du, die Toten, die wir liebten, verlassen uns je ganz? Glaubst du, es ist Zufall, dass wir uns in der größten Not am deutlichsten an sie erinnern? Du weißt, er lebt in dir weiter, Harry, und zeigt sich am deutlichsten, wenn du fest an ihn denkst.'

Albus Dumbledore: 'You think the dead we loved ever truly leave us? You think we don’t recall them more clearly than ever in times of great trouble? Your father is alive in you, Harry, and shows himself plainly when you have need of him.'

Erinnerungen, Tod, Trauer, Albus Dumbledore
23
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Stein der Weisen

Geld und Leben. Die beiden Dinge, welche die meisten Menschen allem anderen vorziehen würden - das Problem ist, die Menschen haben den Hang, genau das zu wählen, was am schlechtesten für sie ist.

As much money and life as you could want! The two things most human beings would choose above all - the trouble is, humans do have a knack of choosing precisely those things that are worst for them.

Gier, Menschen, Geld & Reichtum, Albus Dumbledore
14
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Stein der Weisen

Albus Dumbledore: 'Es ist nicht gut, wenn wir nur unseren Träumen nachhängen und vergessen zu leben.'

Albus Dumbledore: 'It does not do to dwell on dreams, Harry, and forget to live.'

Träumen, Albus Dumbledore
29
0
Buchzitat von Horst Evers aus Die Welt ist nicht immer Freitag

>>Also gut, bleiben wir halt drei Tage hier in der Küche und unterhalten uns<<
Ahh dieser Schweinehund. Man muss dazu wissen, Thomas, mein Besuch, ist kein sonderlich guter Geschichtenerzähler. Gespräche mit ihm laufen meist wie folgt ab:
-Mensch, Horst, haste schon gehört, die Geschichte von Markus, dem se in Spanien den Wagen aufgebrochen haben?
~Nee Mensch, erzähl mal.
-Ja, äh, also dem Markus, dem haben se den Wagen aufgebrochen. In Spanien.

0
0
Buchzitat von Horst Evers aus Die Welt ist nicht immer Freitag

Donnerstagmorgen. Ich habe Besuch aus Westdeutschland. Er bittet mich, ihm die Stadt zu zeigen. Na toll. Ich bin gastfreundlich, wie es sich gehört, zeige auf das Fenster und sage ihm, er darf sich da ruhig, solange wie er will, die Stadt in Ruhe angucken. Er findet den Hinterhof mit den sechs Mülltonnen in unterschiedlichsten Farben erstaunlich schnell langweilig und will noch mehr von der Stadt sehen. Ich weise auf das äußerst miese Wetter draußen hin, bleibe aber trotzdem gastfreundlich und schlage vor, ihm anhand eines Stadtplanes alles liebevoll zu beschreiben.

0
0
Buchzitat von Horst Evers aus Die Welt ist nicht immer Freitag

-Alles in Ordnung, Herr Evers?
~Klar, alles paletti, also mal abgesehen von den zwei, drei Rippen, die ich mir vermutlich gerade gebrochen habe.
-Ach. Tun Sie die Nacht über Penantencreme drauf, dann ist das morgen wieder gut. Herr Evers, ich brauche Hilfe, und Sie sind der richtige Mann für den Job.
~Ich? Ich war noch nie der richtige Mann für irgendwas.

0
0
Buchzitat von Horst Evers aus Die Welt ist nicht immer Freitag

-Hallo! Hallo! Horst! Wir sind die dunklen Stimmen des Jenseits! Wir sind gekommen, um dich zu holen! Hallo!!!
~Oh nee. Komm, lass ich mich in Ruhe. Ich hab im Moment echt genug Scheiße anne Backe. Mir tut der Bauch weh, ich soll gleich operiert werden, ich kann hier jetzt nich weg.
-Horst, du brauchst dich um nichts mehr kümmern. Siehst du das gleißende Licht, wo dieses Licht ist, da gibt es keine Schmerzen mehr.
~Oh Scheiße, ist das hell. Das blendet ja wie Sau. Mann, mach bloß das Licht aus. Ich wollt eigentlich vor der Operation noch 'n bisschen nickern.
-Horst. Bei uns kannst du ewig schlafen. Komm, geh einfach in das Licht. Steh auf und geh in das Licht, dann wird alles gut.
~Austehen? Bist du bekloppt? Weißt du, wie weh mir das tut? Nix. Ich bin doch froh, das ich mal liegen bleiben kann. Ich steh doch nich freiwillig auf, wenn ich nich muss! Mal is mal Schluss mitte ewige Plackerei hier.
-Komm. Bitte. Bis zum Licht is doch nicht weit. Das Stückchen kannste doch nochmal laufen.
~Nix is. Ich bleib hier schön im Bette liegen. Ich bin krank, ich muss hier nich laufen. Wenn's dir so wichtig is, frag doch 'n Pfleger, ob er mich fährt. Aber ich lauf keinen Schritt mehr, kein Stück beweg ich mich.
-Bitte!!!
~Nix is!!!
-Um Gottes willen, kann das sein, dass dieser Idiot sogar zum Sterben zu faul ist?
*Tja, sieht wohl so aus, kann man nix machen, wa.

3
0
Buchzitat von Suzanne Collins aus Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele

'Lass sie nicht verhungern!', schreie ich und umklammere seine Hand. 'Ich verspreche es! Du weißt, ich werde sie nicht vergessen, Katniss, denk dran, ich ...', sagt er, aber sie reißen uns auseinander und schlagen die Tür zu und ich werde nie erfahren, woran ich denken soll.

9
0
Buchzitat von Johann Wolfgang von Goethe aus Faust - Der Tragödie erster Teil

Das Alter macht nicht kindisch, wie man spricht,
Es findet uns nur noch als wahre Kinder.

Geburtstag, Alter
8
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Stein der Weisen

Die Wahrheit ist etwas schreckliches und schönes zugleich und sollte daher mit großer Umsicht behandelt werden.

The truth is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution.

Wahrheit, Albus Dumbledore
20
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und die Heiligtümer des Todes

Hermine: 'Wir haben keine von diesen Geschichten gehört, als wir klein waren, sondern 'Schneewittchen und die sieben Zwerge' und 'Aschenputtel'...'
Ron: 'Was ist das, eine Krankheit?'

Hermione: 'We didn't hear stories like that when we were little, we heard 'Snow White and the Seven Dwarves' and 'Cinderella'...'
Ron: 'What's that? An illness?'

12
0
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Orden des Phönix

Harry: 'Ja'
Snape: 'Ja, Sir!'
Harry: 'Sie brauchen mich nicht Sir zu nennen, Professor'

Harry: 'Yes'
Snape: 'Yes, sir!'
Harry: 'There's no need to call me 'sir,' Professor.'

23
1
Buchzitat von Ally Condie aus Die Auswahl

Und dann spricht er es aus, mitten auf dem Hügel. Und von allen Worten, die ich versteckt, gerettet und wie einen Schatz gehütet habe, sind es diese, die ich niemals vergessen werde, sie sind die wichtigsten von allen.
'Ich liebe dich.'
Ein Blitz. Einmal eingeschlagen, gezackt und gleißend, vom Himmel zur Erde, gibt es kein Zurück mehr.

Liebe
4
0
Buchzitat von Sarah Kuttner aus Wachstumsschmerz

Ich stehe auf und gehe aufs Klo. Flo kuckt mir hinterher und imitiert beidhändig und geräuschvoll annerkenende Pistolenschüsse gen Himmel. Das macht er jedes Mal, wenn ich nackt oder in Unterwäsche vor ihm rumlaufe.

0
0
Buchzitat von Albert Sánchez Piñol aus Pandora im Kongo

So schön Liebesgeschichten auch sind, immer bringen sie Probleme mit sich, und zwar eine Menge Probleme. Wenn hingegen eine Liebesgeschichte perfekt ist, gibt es nur ein Problem, ein einziges: dass sie nämlich erlogen ist.

Liebe
2
0
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight - Breaking Dawn - Bis(s) zum Ende der Nacht

Edward: 'Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug. Aber beginnen wir mit 'für immer'.'

Liebeserklärungen
25
1
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight - Bis(s) zum Ende der Nacht

Das Glück explodierte in meinem Inneren-so stark, so heftig, dass Ich mir nicht sicher war, ob ich es überleben würde.

Glück
9
0
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight

There were three things I were absolutely positive: First Edward was a vampire, a second, there was a part of him and i didnt know how dominant this part might be that thirstened for my blood. And a third, I was unconditionally and irrevocably in love him.

0
0
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight - Eclipse - Bis(s) zum Abendrot

Edward: 'Ich werde so schnell zurück sein,dass du keine Zeit hast mich zu vermissen. Guck nach meinem Herzen, ich habe es bei dir gelassen.'

5
0
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen

Bella: 'Stimmt etwas nicht mit mir?'
Edward: 'Ich erzähle dir das ich Gedanken lesen kann und du frägst ob etwas mit dir nicht stimmt?'

I hear voices in my mind and you're worried that you're the freak?

4
0
Buchzitat von Stephenie Meyer aus Twilight

Bella: 'Edward, ich liebe Dich mehr als alles andere in der Welt zusammen. Ist das denn nicht genung?'
Edward: 'Doch es ist genug. Genug für alle Zeiten!'

Liebeserklärungen
2
0