Die schönsten Buchzitate (Seite 2)

Hier findest du alle Buchzitate, die unsere Community von hunderten Autoren gesammelt hat. Du möchtest deine Bücher nicht mehr mit Lesezeichen vollstopfen, um die schönsten Zitate aus ihnen wieder zu finden? Dann sei dabei und füge deine liebsten Zitate aus Büchern in unsere Datenbank hinzu!

Liste aller Buch-Autoren und Bücher

Die schönsten Buchzitate
Buchzitat von Joanne K. Rowling aus Harry Potter - und der Stein der Weisen

'Ich?', sagte Hermine, 'Bücher! Schlauheit! Es gibt wichtigere Dinge: Freundschaft und Mut.'

'Me?', said Hermione, 'Books and cleverness. There are more important things: friendship and bravery.'

Mut, Freundschaft, Hermine Granger
0
0
Buchzitat von Mark Sullivan aus Unter blutrotem Himmel

Aber wir können nicht aufhören, unsere Nächsten zu lieben, Pino, nur weil wir Angst haben. Wenn wir die Liebe verlieren, ist alles verloren.

Liebe
2
0
Buchzitat von C. J. Daugherty aus Night School - Der den Zweifel sät

' Das Leben ist voller Schmerz, Allie, deshalb gewöhnst du dich am besten jetzt schon daran. Denn er vergeht nicht, er häuft sich an wie Schnee.' Sie sah aus dem Fenster. ' Man kann nur lernen ihn besser zu ertragen.'

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Heavenly Fire

Wir alle sind die Summe dessen, woran wir uns erinnern. In uns tragen wir die Hoffnungen und Ängste derjenigen,die uns lieben. Und solange die Liebe und die Erinnerung in unserem Herzen lebendig bleiben, ist niemand jemals wahrhaftig vergessen und vergangen.

Erinnerungen, Trauer
3
0
Buchzitat von Sandra Gernt aus Nennitas Sohn

Die Verachtung war geschwunden, stattdessen hatte er Mitleid in ihren Blicken gefunden. Diese beiden Empfindungen waren ungleiche Zwillinge, zwei Seiten der gleichen Münze.
Auch Mitleid war Verachtung, bloß das sie den Wunsch zu helfen auslöste statt das Verlangen, Gewalt anzuwenden. Er wollte weder geschlagen noch ignoriert, angebrüllt oder auf anderen Wegen mit Verachtung bedacht werden. Mitleid war allerdings nicht weniger verletzend.

1
0
Buchzitat von Sandra Gernt aus Nennitas Sohn

Es ist nie ein Zeichen von Schwäche, Hilfe zu erbitten, wenn man sie benötigt.
Bevor man unnötig leidet, sollte man sich stets an andere wenden, wir sind schließlich eine Bruderschaft! Doch wer sich dort helfen lässt, wo er selbst erfolgreich sein könnte, der ist ebenso schwach wie dumm.

0
0
Buchzitat von Sandra Gernt aus Nennitas Sohn

Wo die Kraft der Arme versagt, muss der Kopf arbeiten.

1
0
Buchzitat von Jona Dreyer aus Absinth mit dem Teufel - Spiele der Nacht

Sei ein wenig gnädiger mit dir selbst.
Dein Körper kann nichts für das, was man ihm angetan hat.
Er hat dich trotzdem nicht verlassen. Er ist noch da und bietet dir ein Heim für deine Seele. Und allein das macht ihn schön, findest du nicht?

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls

Ich weiß, ich hab dir mal gesagt, dass ich nicht wüsste, ob es einen Gott gibt oder nicht, aber dass wir so oder so auf uns allein gestellt wären. Doch das stimmt nicht: Mit dir zusammen bin ich nie allein.

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls

Liebe ist weder moralisch noch unmoralisch - Liebe ist einfach Liebe.

2
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Lost Souls

Ist das wirklich Liebe, wenn man jemandem sagt: Vor die Wahl gestellt zwischen dir und jedem anderen Leben auf dem Planeten, würde ich mich für dich entscheiden? Ist das... Ich weiß auch nicht... ist das überhaupt noch eine moralisch vertretbare Art von Liebe?

1
0
Buchzitat von Veronica Roth aus Die Bestimmung

Der Verstand des Menschen kann jedes Unrecht entschuldigen, deshalb ist es so wichtig, dass wir uns nicht auf ihn verlassen.

2
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Ein ohrenbetäubender Schrei dringt aus meiner Kehle, explodiert in meinem Mund und nutzt jeden Zentimeter meines Körpers für seine Resonanz. Mein Verstand sagt mir, ich soll mich nicht bewegen, aber alles andere drängt mich, nach Khalil zu sehen. Ich springe aus dem Wagen und renne auf die andere Seite. Khalil starrt in den Himmel, als hoffe er, Gott zu sehen. Sein Mund ist wie zu einem Schrei geöffnet. Ich schreie laut genug für uns beide.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Manchmal machst du alles richtig, und es geht trotzdem alles schief. Entscheidend ist, dass du dennoch nie aufhörst, das Richtige zu tun.

Sometimes you can do everything right and things will still go wrong. The key is to never stop doing right.

Motivation
3
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Mutig sein bedeutet nicht, dass du keine Angst hast. Es bedeutet, dass du was tust, obwohl du Angst hast.

Brave doesn't mean you're not scared. It means you go on even though you're scared.

Angst, Mut
3
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Wozu hat man eigentlich eine Stimme, wenn man in den entscheidenden Momenten schweigt?

What's the point of having a voice if you're gonna be silent in those moments you shouldn't be?

Schweigen, Stimme
2
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

You can destroy wood and brick, but you can't destroy a movement.

Revolution
0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

At an early age I learned that people make mistakes, and you have to decide if their mistakes are bigger than your love for them.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Intentions always look better on paper than in reality.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Funny. Slave masters thought they were making a difference in black people’s lives too. Saving them from their 'wild African ways.' Same shit, different century. I wish people like them would stop thinking that people like me need saving.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Your voices matter, your dreams matter, your lives matter. Be roses that grow in the concrete.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Man sagt, Elend zieht Elend an, aber das gilt wohl ebenso für Wut. Ich bin hier nicht die Einzige, die angepisst ist – alle um mich rum sind es auch. Man muss dafür nicht auf dem Beifahrersitz gesessen sein, als es passierte. Meine Wut ist ihre Wut, und ihre ist meine.

People say misery loves company, but I think it’s like that with anger too.

Wut
0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Da ist dieses Wort wieder. Mut. Mutigen Menschen zittern bestimmt nicht die Knie. Mutige Menschen haben nicht das Gefühl, gleich kotzen zu müssen. Und mutige Menschen müssen sich bestimmt nicht ermahnen, zu atmen, wenn sie zu sehr an jenen Abend denken. Wäre Mut ein medizinischer Zustand, läge bei mir eine klare Fehldiagnose vor.

Mut
2
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Abschiede schmerzen am meisten, wenn der andere nicht mehr da ist.

Good-byes hurt the most when the other person's already gone.

Abschied
0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Funny how it works with white kids though. It’s dope to be black until it’s hard to be black.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Don’t let them put words in your mouth. God gave you a brain. You don’t need theirs.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

Funerals aren’t for dead people. They’re for the living.

0
0
Buchzitat von Angie Thomas aus The Hate U Give

No matter what we say or how loud we shout, they will never hear us.

0
0
Buchzitat von Unbekannt

Ich werde kommen und Unheil über euch bringen.
Ihr werdet mich nicht sehen können aber spüren.
Und am Ende werdet ihr bereuen, mich überhaupt gesehen haben zu dürfen.

0
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Fallen Angels

Solange ich noch träumen kann, werde ich immer von dir träumen.

2
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Fallen Angels

Der Tod ist die Mutter der Schönheit.

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Fallen Angels

Liebe ist ein Widerspruch in sich.

1
0
Buchzitat von Cassandra Clare aus Chroniken der Unterwelt - City of Fallen Angels

Clary fragte sich, ob Isabelles Vorliebe für unzweckmäßiges Schuhwerk vielleicht genetisch bedingt war.

1
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

Schönheit ist Schrecken. Was immer wir schön nennen, wir erzittern davor.

Beauty is terror. Whatever we call beautiful, we quiver before it.

Schönheit
0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

Wir können uns unser eigenes Herz nicht aussuchen. Wir können uns nicht zwingen zu wollen, was gut für uns oder gut für andere ist. Wir können uns nicht aussuchen, wer wir sind.

We don’t get to choose our own hearts. We can’t make ourselves want what’s good for us or what’s good for other people. We don’t get to choose the people we are.

Herz, Charakter
0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

Wie war es möglich, jemanden so zu vermissen, wie ich meine Mutter vermisste? Ich vermisste sie so sehr, dass ich sterben wollte. Es war eine harte, körperliche Sehnsucht wie das Verlangen nach Luft unter Wasser.

Sehnsucht, Vermissen
1
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

It is is better to know one book intimately than a hundred superficially.

Bücher
0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

There is nothing wrong with the love of Beauty. But Beauty - unless she is wed to something more meaningful - is always superficial.

Schönheit
0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

When you feel homesick, just look up. Because the moon is the same wherever you go.

Heimat & Zuhause
0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

Stay away from the ones you love too much. Those are the ones who will kill you.

0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

Ich nehme an, es gab eine Zeit in meinem Leben, da hätte ich eine beliebige Anzahl von Geschichten gewusst, aber jetzt gibt es keine andere mehr. Dies ist die einzige Geschichte, die ich je werde erzählen können.

1
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

Alles ging wunderbar und ich hatte ein Gefühl, das ich noch nie gehabt hatte: dass die Wirklichkeit selbst sich um uns herum auf eine schöne und gefährliche Weise veränderte, dass wir von einer Macht vorangetrieben wurden, die wir nicht verstanden, auf ein Ziel zu, das wir nicht kannten.

1
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

I had the epiphany that laughter was light, and light was laughter, and that this was the secret of the universe.

0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Die geheime Geschichte

Beauty is rarely soft or consolatory. Quite the contrary. Genuine beauty is always quite alarming.

0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

Sometimes we want what we want even if we know it’s going to kill us.

0
0
Buchzitat von Donna Tartt aus Der Distelfink

Was immer uns lehrt, mit uns selbst zu sprechen, ist wichtig: was immer uns lehrt, uns singend aus der Verzweiflung zu lösen. Aber das Bild hat mich auch gelehrt, dass wir über die Zeit hinweg miteinander sprechen können. Und ich habe das Gefühl, ich habe dir etwas sehr Ernstes und Dringliches zu sagen, mein nicht existierender Leser, und ich glaube, ich sollte es so dringlich sagen, als stünde ich mit dir im selben Zimmer: dass das Leben – was immer es sonst sein mag – kurz ist. Dass das Schicksal grausam ist, aber vielleicht nicht beliebig. Dass die Natur (also der Tod) immer gewinnt, was aber nicht bedeutet, dass wir buckeln und um Gnade winseln müssen. Dass es, auch wenn wir nicht immer so froh sind, hier zu sein, unsere Aufgabe ist, trotzdem einzutauchen: geradewegs hindurchzuwaten, mitten durch die Jauchegrube, und dabei die Augen und Herz offen zu halten. Und inmitten unseres Sterbens, da wir uns aus dem Sumpf erheben und schmählich in den Sumpf zurücksinken, ist es herrlich und ein Privileg, das zu lieben, was der Tod nicht anrührt. Denn wenn Unheil und Katastrophe diesem Gemälde durch die Zeit gefolgt sind – so hat es auch die Liebe getan. Insofern, als es unsterblich ist (und das ist es), habe ich einen kleinen, leuchtenden, unabänderlichen Anteil an dieser Unsterblichkeit. Es existiert, und es wird weiter existieren. Und ich füge meine eigene Liebe der Geschichte der Menschen hinzu, die schöne Dinge geliebt und auf sie geachtet und sie aus dem Feuer gezogen und sie gesucht haben, als sie verloren waren, und die sich bemüht haben, sie zu erhalten und zu bewahren, während sie sie buchstäblich von Hand zu Hand weiterreichten, strahlend singend aus den Trümmern der Zeit zur nächsten Generation von Liebenden und zur nächsten.

That life - whatever else it is - is short. That fate is cruel but maybe not random. That Nature (meaning Death) always wins but that doesn’t mean we have to bow and grovel to it. That maybe even if we’re not always so glad to be here, it’s our task to immerse ourselves anyway: wade straight through it, right through the cesspool, while keeping eyes and hearts open. And in the midst of our dying, as we rise from the organic and sink back ignominiously into the organic, it is a glory and a privilege to love what Death doesn’t touch.

0
0
Buchzitat von Garth Stein aus Enzo und die Wundersame Welt der Menschen

There is no dishonor in losing the race. There is only dishonor in not racing because you are afraid to lose.

0
0
Buchzitat von Garth Stein aus Enzo und die Wundersame Welt der Menschen

To live every day as if it had been stolen from death, that is how I would like to live.

0
0
Buchzitat von Alvin Schwartz aus Scary Stories To Tell in the Dark

Telling scary stories is something people have done for thousands of years, for most of us like being scared in that way. Since there isn't any danger, we think it is fun.

0
0
Buchzitat von Garth Stein aus Enzo und die Wundersame Welt der Menschen

The human language, as precise as it is with its thousands of words, can still be so wonderfully vague.

Sprache
0
0