Zitate und Sprüche von Bertha von Suttner

Bertha Sophia Felicita Freifrau von Suttner, geborene Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand, war eine österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin.

Die schönsten Zitate und Sprüche

Man trägt doch eine eigentümliche Kamera im Kopfe, in die sich manche Bilder so tief und deutlich einätzen, während andere keine Spur zurücklassen.

ErinnerungenBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Anhaltendes Glücklichsein ist ein Ding der Unmöglichkeit - nicht so sehr wegen der Ungunst äußerer Verhältnisse, als wegen der uns selber anhaftenden Unfähigkeit, anhaltend zu genießen.

Glück, GenießenBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Die Macht erzeugt Übermut.

MachtBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Das ist das Schöne an der Jugend, dass sie mit ebensoviel Hoffnungen operiert wie das Alter mit Erinnerungen.

Jugend, AlterBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Der nächste Krieg wird von einer Furchtbarkeit sein wie noch keiner seiner Vorgänger.

KriegBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Keinem vernünftigen Menschen wird es einfallen, Tintenflecken mit Tinte, Ölflecken mit Öl wegwaschen zu wollen. Nur Blut soll immer wieder mit Blut abgewaschen werden.

Krieg, FriedenBertha von Suttner
 
Kommentieren 

Es ist erstaunlich, wie sehr man ein solches Buch als Freund empfindet - wie man ihm alles sagen und klagen kann, wie man über seine Blätter die Tränen weinen kann, die man den anderen, besonders einem geliebten Kranken, verbergen muss.

BücherBertha von Suttner
 
Kommentieren