Zitate und Sprüche von Arne Schönbohm

Zitate und Sprüche von Arne Schönbohm

Arne Schönbohm (* 28. Juli 1969 in Hamburg) ist ein deutscher Manager. Er war von Februar 2016 bis Ende 2022 Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Er übte das Amt seit dem 18. Oktober 2022 nicht mehr aus, da ihm Bundesinnenministerin Nancy Faeser im Zuge der sog. BSI-Affäre um Russlandkontakte seines früheren Vereins Cyber-Sicherheitsrat Deutschland, zu dem er weiter Verbindung hielt, die Führung der Dienstgeschäfte untersagt hatte. Die Vorwürfe gegen Schönbohm erwiesen sich später als unbegründet. Schönbohm hat eine Klage gegen Faeser und das Bundesinnenministerium eingereicht.

Nachdem Corona einen Großteil der Bürgerinnen und Bürger ins Homeoffice versetzte, haben viele erst verstanden, dass Arbeit von zuhause in Deutschland funktioniert.
(als Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik)
Wir leben noch nicht in der digitalen Welt, die wir uns wünschen.
(als Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik)

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Die Union weiß ganz genau: Die Fragen sind längst beantwortet. Weil ich Spitzenkandidatin in Hessen bin, will sie jetzt mit Dreck werfen.
Nancy Faeser - September 2023, zum Fall Schönbohm
Stimmungsmache auf dem Rücken ukrainischer Frauen und Kinder, die vor Putins Bomben und Panzern geflohen sind, ist schäbig. "Sozialtourismus" war 2013 das Unwort des Jahres - und ist auch 2022 jedes Demokraten unwürdig.
Nancy Faeser - September 2022
Wir wollen Leben retten. Das hängt nicht vom Pass ab.
Nancy Faeser - März 2022
Unabhängig vom Motiv: Diese Tat erinnert an eine Hinrichtung und zeigt, dass Polizei jeden Tag Leben für unsere Sicherheit riskiert. Meine Gedanken sind bei den Familien, Freunden und Kollegen der Opfer. Wir werden alles tun, um die Täter dingfest zu machen.
Nancy Faeser - Januar 2022
Wir gedenken der 6 Millionen Opfer der Shoah, die von Deutschen ermordet wurden. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, Antisemitismus mit aller Kraft entgegenzutreten und Jüdinnen und Juden zu schützen.
Nancy Faeser - Januar 2022
Gegen Hetze, Gewalt und Hass im Netz müssen wir entschlossener vorgehen.
Nancy Faeser - Dezember 2021
Es ist zur Zeit enorm wichtig, dass wir ein ganz klares Zeichen gegen diejenigen setzen, die als sogenannte Querdenker und Coronaleugner Menschen jetzt bedrohen, indem sie mit Fackelläufen zu deren Häusern gehen.
Nancy Faeser - Dezember 2021
Ich bin mit dem Ergebnis der Koalitionsverhandlungen sehr zufrieden, denn gemeinsam haben SPD, Grüne und FDP die Chance, Versäumtes aufzuholen, Neues zu gestalten und die Weichen dafür zu stellen, dass Deutschland auf den Weg in eine gute Zukunft geht.
Nancy Faeser - Dezember 2021
Mein Ziel bleibt, in zwei Jahren Ministerpräsidentin von Hessen zu werden, das geht vor.
Nancy Faeser - Juni 2021, über einen möglichen Ministerposten in Berlin
Ich teile die Ansicht nicht, dass man die Grünen für den Klimaschutz braucht. An dem Thema sind alle großen Parteien dran, und es geht nicht mehr um das Ob, sondern um das Wie.
Nancy Faeser - Juni 2021
Mein neuer Nachbar kommt aus Botswana und hat sich eben total gefreut, denn "in Botswana freut man sich, wenn es regnet."
Er wird in Hamburg die Zeit seines Lebens haben.
Keiner ist perfekt, aber wer in Hamburg geboren wurde, ist schon verdammt nah dran.
Ich bin aus Hamburg - nicht aus Zucker!
In Hamburg haben wir Erfahrung mit Demonstrationen - auch mit solchen, deren Anmelder den Satz, "Ich rufe alle Teilnehmer auf, friedlich zu sein", nicht über die Lippen bringen.
Olaf Scholz - Juni 2017
Für's Schminken brauche ich immer so eineinhalb Stunden, das muss ja hier in Hamburg alles wind- und wetterfest, sowie strapazierfähig sein.
Rapper, die Schwäne schlagen - nicht in Hamburg! Bullen, die Zecken schlagen - na gut.
Jan Böhmermann (ZDF Magazin Royale) - vom 19.02.2021
Ich bin immer der gleiche dumme Hamburger Junge. Als Kind war ich wahnsinnig selbstgefällig. Heute bin ich mir selbst gegenüber gleichgültig, ironisch, distanziert. Ich kann über mich selbst lachen.
Alles südlich der Elbe ist Norditalien!
Hamburger Wasser kann so schön sein, wenn es mal ausnahmsweise nicht von oben kommt.
Ich liebe die Vielfalt und bin in Hamburg umgeben von ihr. Heimat ist da, wo das Herz ist.
Hamburgisch ist für mich Understatement. Ein bisschen spießig. Hier wird eben auch wirklich gearbeitet – das war immer mein Eindruck. Wir Hamburger sind total offen, nur die Außenwelt nimmt uns manchmal als verschlossen war. Das stimmt für mich nicht. Die Hamburger pflegen gute Umgangsformen.
Ich habe Hamburg am Anfang wirklich nicht gemocht. Ich habe nicht begriffen, was die Schönheit dieser Stadt ist, was Hamburg ausmacht. Das Problem war: Ich habe mich nicht darauf eingelassen, ich wollte immer zurück in die Berge. Und als ich das begriffen habe, wurde Hamburg zur besten Stadt, in der ich jemals gelebt habe.
Die Straßen zeichnen Hamburg aus und nicht die Clubs. Sich in irgendein Café setzen, mit dem Rad herumfahren oder viel mit dem Bus und der Bahn fahren. Hamburg muss man als Ganzes sehen.
Ich sage Hamburg ist die Hälfte von Zwei
Die Schönste, die Nummer Eins, das Gelbe vom Ei
Und statt unsympathisch, jung-dynamisch wie Friedrich Merz
Ist hier alles laid-back, relaxed und friesisch herb
Beginner - City Blues, Album: Blast Action Heroes
Das ist Hamburg und die Sonne scheint... nicht
Nein, es pisst wie immer
Hier sind die Beginner
Erzählen aus ihrem Leben im Regen
Beginner - City Blues, Album: Blast Action Heroes
Ein christlich-soziales Bündnis von CDU/CSU und SPD wäre ein echtes Aufbruchssignal.
Boris Rhein - April 2024
Wer einen Dexit fordert, ist entweder völlig ahnungslos, was die wirtschaftlichen Säulen dieses Landes angeht, oder durchsetzt von rechtem Gedankengut. Beides kein optimaler Nährboden für große Entscheidungen.

Verwandte Seiten zu Arne Schönbohm

Nancy FaeserHamburg Sprüche - Zitate zur Stadt an der ElbeHamburgDie schönsten Zitate und SprüchePersonen