Zitate und Sprüche von Anne Plichota

Zitate und Sprüche von Anne Plichota

Anne Plichota (* 1968 in Dijon) ist eine französische Bibliothekarin und Jugendbuchautorin.

Das Übel existiert auch über den Tod hinaus und richtet weiter Schaden an. Das Böse stirbt nie, und was wir gerade erleben ist doch der Beweis dafür, oder etwa nicht?
4

Diese Zitate könnten dir auch gefallen

Es gibt kein Gut und Böse, es gibt nur Macht, und jene, die zu schwach sind, um nach ihr zu streben.
38
An sich ist nichts weder gut noch böse. Das Denken macht es erst dazu.
13
Ich denke man kann gut und böse gleichzeitig sein.
Victoria in Hitman - Absolution
10
Diese widersprüchliche Natur des Menschen! Ein bisschen gut, ein bisschen böse. Man muss nur einen Schuss Wasser dazugeben und umrühren.
8
Jeder Gedanke ist ein Baustein am werdenden Schicksal - im Guten wie im Bösen.
7
Caleb Prior:
Sie sagte, dass alle Menschen in ihrem Inneren etwas Böses tragen und dass der erste Schritt dazu, jemanden zu lieben, darin besteht, das gleiche Böse in sich selbst zu erkennen, sodass man es dem anderen verzeihen kann.
(S.276)
Veronica Roth in Die Bestimmung - Divergent - Letzte Entscheidung
6
Nur vom Baum der Erkenntnis, des Guten und des Bösen, von dem darfst du nicht essen, denn sobald du davon issest, musst du sterben.
Bella Swann in Twilight
6
Das Böse verzaubert uns nicht etwa, indem es die schreckliche Wahrheit seiner zerstörerischen Absichten offen legt, es zeigt sich vielmehr in das zarte Gewand der Tugend gehüllt, süß klingende Lügen flüsternd, die uns in die dunkle Ruhestätte unseres ewigen Grabes locken sollen.
Terry Goodkind in Das Schwert der Wahrheit - Die Säulen der Schöpfung
6
Das einzig Nötige, damit das Böse Erfolg haben kann, ist, dass die Guten einfach zusehen.
Call of Duty - Modern Warfare
6
Ich bin ein Teil von jener Kraft, Die stets das Böse will und stets das Gute schafft
6
Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.
6
Gute Menschen brauchen keine Gesetze, um gezeigt zu bekommen, was sie nicht dürfen, während böse Menschen einen Weg finden werden, die Gesetze zu umgehn.
6
Gut und böse sind nicht so klar voneinander unterschieden, wie du vielleicht denkst.
5
Die Welt leidet. Nicht wegen der Gewalt der Bösen, sondern wegen der Tatenlosigkeit der Guten.
4
Walk until the darkness is a memory, and you become the sun on the next traveler's horizon.
Kobe Bryant in Training Camp
Humans had always been better at killing than any other living thing.
"And what if there's nothing in there?"
"You die and there's nothing beyond that. Nothing. Nothing remains. Someone might remember you for a little while after but not for long."
There's only one thing that can save a man from madness and that's uncertainty.
The number of places in paradise is limited; only in hell is entry open to all.
Do you know the parable about the frog in the cream? Two frogs landed in a pail of cream. One, thinking rationally, understood straight away that there was no point in resistance and that you can't deceive destiny. But then what if there's an afterlife – why bother jumping around, entertaining false hopes in vain? He crossed his legs and sank to the bottom. The second, the fool, was probably an atheist. And she started to flop around. It would seem that she had no reason to flail about if everything was predestined. But she flopped around and flopped around anyway . . . Meanwhile, the cream turned to butter. And she crawled out. We honour the memory of this second frog's friend, eternally damned for the sake of progress and rational thought.
There are some things that you don't want to do and you pledge to yourself that you won't do, you forbid yourself, and then suddenly they happen all by themselves. You don't even have time to think about them, and they don't make it to the cognitive centres of the brain: they just happen and that's it, and you're left just watching yourself with surprise, and convincing yourself that it wasn't your fault, it just happened all by itself.

Verwandte Seiten zu Anne Plichota

Oksa PollockGut & BöseDie schönsten BuchzitateBuchzitate